Wirtschaftsrecht 'grenzüberschreitend' studieren: Universität des Saarlandes und TU Kaiserslautern k

03.05.2006, 16:00 | Wissenschaft | Autor: | Jetzt kommentieren


Vertragsunterzeichnung am 9. Mai, um 16.30 Uhr auf dem Campus Saarbrücken Präsidialgebäude, Großer Sitzungssaal






Gemeinsame Presseeinladung der Universität des Saarlandes und der TU Kaiserslautern


Die Technische Universität Kaiserslautern und die Universität des Saarlandes schließen eine Kooperationsvereinbarung zur gemeinsamen Durchführung des berufsbegleitenden Fernstudiengangs "Wirtschaftsrecht für Nichtjuristen in der Unternehmenspraxis". Die Hochschulen bestätigen damit ihren Willen zu einer strategischen Zusammenarbeit in der Region Südwest.


Die Unterzeichnung der Vereinbarung durch die Hochschulleitungen findet am 9. Mai, um 16.30 Uhr auf dem Campus Saarbrücken im Großen Sitzungssaal des Präsidialgebäudes statt. Auch die Medien sind zu dieser Unterzeichnung, die von Prof. Dr. Helmut J. Schmidt, Präsident der TU Kaiserslautern, und Prof. Dr. Matthias Herrmann, Vizepräsident für Lehre und Studium der Universität des Saarlandes, vorgenommen wird, herzlich eingeladen.


Das viersemestrige Weiterbildungsangebot, das mit dem akademischen Grad 'Master of Laws' (Akkreditierung wird beantragt) abschließen wird, wendet sich besonders an Betriebswirtinnen und -wirte, die in Unternehmen tätig sind, steht aber auch Personen offen, die sich wirtschaftsrechtlich weiterbilden möchten.


Für die fachliche Leitung zeichnet Professor Dr. Stephan Weth von der Fakultät für Rechts- und Wirtschaftswissenschaften der Universität des Saarlandes verantwortlich. Partner für die Durchführung des Fernstudiengangs ist das Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung (ZFUW) der TU Kaiserslautern.


Das modulare Studium beschäftigt sich mit Rechtsgebieten wie Arbeitsrecht, gewerblicher Rechtsschutz, Gesellschaftsrecht, grenzüberschreitende Verträge, Handelsrecht, Internetrecht, Kreditrecht, Patentrecht, Urheberrecht, Vertragsrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Wirtschaftsverwaltungsrecht.


Der Fernstudiengang ist im Wintersemester 2005/2006 mit über 230 Einschreibungen erfolgreich gestartet. Einschreibungen für das WS 2006/2007 sind ab Mitte Mai möglich.


Die Entwicklung, Durchführung und wissenschaftliche Begleitung des Studienangebotes wird finanziell gefördert durch die Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK) im Rahmen des Förderschwerpunktes 'Fernstudium'.


Information und Beratung:


TU Kaiserslautern, ZFUW
Postfach 30 49
D-67653 Kaiserslautern
Tel.: ++49 (0)631 205 4925
Fax: ++49 (0)631 205 4940
E-Mail: zfuw@rhrk.uni-kl.de
Internet:


Ansprechpartner für die Medien an der Universität des Saarlandes:


Prof. Dr. Stephan Weth
Tel.: 0681 / 302-2120
E-Mail: s.weth@mx.uni-saarland.de


an der TU Kaiserslautern:
Carla Sievers
Tel.: 0631 205 4923
E-Mail: c.sievers@zfuw.uni-kl.de


Quelle: idw


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildSteigende Bewerberzahlen an der Universität des Saarlandes (18.07.2008, 16:00)
    Nach Abschluss der Bewerbungsfrist für örtlich zulassungsbeschränkte Fächer (ohne Rechtwissenschaften) verzeichnet die Universität des Saarlandes 7.215 Bewerber. In fast allen zulassungsbeschränkten Studienfächern ist eine starke und gegenüber dem...
  • BildUniversität des Saarlandes und TU Kaiserslautern gründen Institut für angewandte Sportwissenschaft (16.06.2008, 12:00)
    Die Universität des Saarlandes und die Technische Universität (TU) Kaiserslautern haben das "Institut für angewandte Sportwissenschaft" (IAS) gegründet. Es soll Forschungs- und Beratungsaufgaben an der Schnittstelle zwischen Sportwissenschaft und...
  • BildNeue Parkregeln an der Universität des Saarlandes (26.02.2008, 18:00)
    Ab sofort gelten an der Universität des Saarlandes neue Parkregeln. Von Studenten, die in der Nähe des Campus wohnen, wird erwartet, dass sie ihr Semesterticket nutzen. Für diese Möglichkeit, gegen Vorlage des Studentenausweises kostenlos Bus und...
  • BildNeue Studiengänge an der Universität des Saarlandes (11.05.2007, 18:00)
    Bessere Studienplanung und Berufsvorbereitung durch Bachelor- und Master-Studiengänge Bessere Verzahnung von Theorie und Praxis in den Lehramtsstudiengängen Die Studiengänge an der Universität des Saarlandes erhalten ein neues Gesicht: Mit Beginn...
  • BildUniversität des Saarlandes begrüßt Hochschulpakt 2020 (22.11.2006, 18:00)
    Die Universität des Saarlandes begrüßt den "Hochschulpakt 2020", auf den sich die Wissenschaftsminister von Bund und Ländern Anfang dieser Woche verständigt haben. Danach sollen im Saarland bis 2010 Kapazitäten für 1500 zusätzliche Studienplätze...
  • BildSaarländerin schenkt der Universität des Saarlandes (27.06.2006, 20:00)
    Die gebürtige Saarländerin Helena Benitez, die in erster Ehe mit dem bekannten kubanischen Maler Wilfredo Lam verheiratet war, schenkt ihr Wohnhaus in der Saarbrücker Innenstadt der Universität des Saarlandes. Nach ihrem Tod wird das...
  • BildErasmus-Tag an der Universität des Saarlandes (10.01.2006, 15:00)
    Wer sich bewegt, bewegt Europaam 17. Januar, von 10 bis 15 Uhr in Gebäude B4 1Zum ersten Erasmus-Tag an der Saar-Uni am 17. Januar lädt das International Office ein. Die Informationsveranstaltung findet von 10 bis 15 Uhr in Gebäude B4 1 statt....
  • BildHochschulinformationsbesuch 2006 an der Universität des Saarlandes (19.12.2005, 11:00)
    Studieninformationen für Abiturienten aus erster Hand:Hochschulinformationsbesuch 2006 an den saarländischen HochschulenFür viele junge Leute stellt sich jährlich die Frage: Studieren - ja, aber was? Medizin, Informatik, Sprachen, Jura - oder doch...
  • BildSemestereröffnungsfeier der Universität des Saarlandes (06.10.2005, 11:00)
    Mittwoch, 19. Oktober 200510 UhrCampus Saarbrücken, Audimax Gebäude 16 / B4 1INFO-Basar für Studierendevon 11 bis 15 Uhr, im Foyer des AudimaxZu Beginn des neuen Studienjahres lädt Universitätspräsidentin Prof. Margret Wintermantel alle Mitglieder...
  • BildZweiter Gründercup der Universität des Saarlandes (19.09.2005, 11:00)
    "Wie setze ich mein Kapital erfolgversprechend ein?" - "Wie kann ich reagieren, wenn die Konkurrenz billiger anbietet?" - "Wie kann ich mein Angebot modifizieren, wenn die Kunden ausbleiben?", lauten einige der Entscheidungsfragen, deren Antworten...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

7 + Si,e ben =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.