Wie unsere Großeltern Mathematik lernten

31.01.2012, 11:10 | Wissenschaft | Autor: | Jetzt kommentieren


Mathematikdidaktiker der Universität Jena veranstalten am 3. Februar Kolloquium

„Die Mathematik ist ein Spielzeug, welches die Natur uns zuwarf, um uns in diesem Jammertal zu trösten und uns zu unterhalten“, sagte einst der französische Mathematiker und Philosoph Jean-Baptiste le Rond D‘Alembert (1717-1783). Wie lässt sich dieses „Spielzeug“ Mathematik auf neuem Wege gestalten, um den Lernenden einen abwechslungsreichen Unterricht zu bieten? Schließlich ist der heute an den Schulen vermittelte Stoff in Mathematik mindestens 200 Jahre alt, vieles sogar seit der Antike bekannt.

„Auch wenn die Schülerinnen und Schüler von heute das Gleiche lernen müssen wie ihre Großeltern, lassen sich immer wieder motivierende und kreative Momente des Mathematik-Unterrichts finden“, sagt Prof. Dr. Michael Fothe von der Universität Jena. Im Kolloquium „Geschichte und Modellierung. Methodenvielfalt im Mathematikunterricht“ werden die Mathematik-Didaktiker am Freitag (3. Februar) der Frage nachgehen, wie Mathematik einst und heute gelehrt wurde und wird.

Einer der Wegbereiter der modernen Mathematik ist Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Helmut Neunzert. Im Rahmen des Didaktik-Kolloquiums spricht Neunzert über die Anfänge des Studienganges Technomathematik in Deutschland und Aufgaben aus Modellierungsseminaren mit Schülerinnen und Schülern. Neunzert wird u. a. über seine Arbeit mit hochbegabten Schülerinnen und Schülern berichten. Zu seinem Vortrag sind Mitglieder der Universität ebenso wie die interessierte Öffentlichkeit herzlich eingeladen. Für Lehrerinnen und Lehrer ist das gesamte Kolloquium zugleich eine anerkannte Fortbildung.

Das Didaktik-Kolloquium wird von Prof. Dr. Michael Fothe sowie seinem Fachkollegen PD Dr. Michael Schmitz und der Gastprofessorin an der Universität Jena, Dr. habil. Renate Tobies, angeboten. Insgesamt sechs Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler kommen während der Veranstaltung zu Wort.

In einem Vortrag stellt Mitveranstalterin Tobies ihre Untersuchungen zu Anfängen von Techno- und Wirtschaftsmathematik in der elektrotechnischen Industrie vor. Sie spricht dabei über die herausragende Mathematikerin Iris Runge, die physikalisch-technische und wirtschaftliche Probleme modellierte. „Im Rahmen der Veranstaltung meint der Begriff ,Modellieren’ ein Verständnis dafür zu entwickeln, die Realität in einem mathematischen System abzubilden und einordnen zu können. Bei dieser Form eines Modellprozesses ist eine entscheidende Frage, ob sich das entwickelte Modell als nützlich erweist“, erklärt Michael Fothe.

Am Ende der Veranstaltung soll das Bewusstsein dafür geweckt sein, dass sich alter Wissensbestand mit neuen Erkenntnissen in der Mathematik verbinden lässt. Dafür können auch andere Fachbereiche herangezogen werden, denn es sei von großer Bedeutung, nicht nur in den eigenen Reihen zu bleiben, sondern sich auch von verschiedenen Bereichen inspirieren zu lassen, sagt Fothe.

Die Veranstaltung findet von 13 bis 19 Uhr im kleinen Sitzungssaal der Rosensäle (Fürstengraben 27) statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen sind zu finden unter: http://www.fmi.uni-jena.de/didaktik.

Kontakt:
Prof. Dr. Michael Fothe
Abteilung für Didaktik der Mathematik und Informatik
Ernst-Abbe-Platz 2, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 946496
E-Mail: michael.fotheuni-jena.de

Weitere Informationen:
- http://www.fmi.uni-jena.de/didaktik

Quelle: idw


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildProblemfall Mathematik (21.10.2013, 13:10)
    Universität Rostock macht mit einem Mathe-Vorkurs für Erstsemester beste ErfahrungenDie Klage, dass sich viele Abiturienten im Umformen von Termen und im Erfassen mathematischer Problemstellungen sehr schwer tun, ist nicht neu. Herrscht bei...
  • BildGroßeltern forschen wieder! (18.04.2012, 11:10)
    Vom Junior- zum Seniorcampus - Der Juniorcampus der Fachhochschule Lübeck führt Ende April 2012 einen Forschungstag für Großeltern durch.Ein Tag lang wieder Kind sein dürfen, davon träumen Omis und Opis allerorts – nur in Lübeck nicht. Denn hier...
  • BildPflegegeld für Großeltern (02.03.2012, 09:40)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute entschieden, dass Großeltern gegenüber dem Träger der Jugendhilfe einen Anspruch auf Übernahme der Aufwendungen für die Vollzeitpflege ihres Enkels auch dann haben können, wenn sie gemeinsam mit...
  • BildÖffentliche Ringvorlesung Mathematik + X : Mathematik und Recht (15.01.2009, 18:00)
    Ob im Alltag oder in der Wirtschaft: Mathematik ist überall - das war eine der zentralen Botschaften im Jahr der Mathematik 2008. Die Ringvorlesung Mathematik + X der Universität des Saarlandes, die bereits im Sommersemester 2008 erfolgreich...
  • BildPraktische Mathematik (23.09.2008, 17:00)
    Die Fraunhofer-Gesellschaft fördert die erste bayerische "Mathematische Modellierungswoche" für Schüler und Lehrer. Die Veranstaltung findet vom 28. September bis 3. Oktober 2008 in Garmisch-Partenkirchen statt. Ob bei der Wettervorhersage, beim...
  • BildBald Elterngeld für Großeltern? (26.08.2008, 07:50)
    Die Bundesregierung hat einen Gesetzesentwurf (BT-Drs. 16/10118) vorgelegt, mit dem das Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz (BEEG) geändert werden soll. Danach soll auch eine Erziehung des Kindes durch die Großeltern ermöglicht werden. Ziel...
  • BildSchöne Mathematik ist wichtige Mathematik (11.07.2008, 16:00)
    Was die Muster auf Schwimmreifen mit den Bildern M.C. Eschers gemeinsam habenFRANKFURT. Die platonischen Körper haben seit Jahrtausenden Wissenschaft und Kunst beschäftigt. In den Spekulationen der antiken griechischen Physik standen die ersten...
  • BildJahr der Mathematik: Mathematik auf Zelluloid (29.04.2008, 18:00)
    Premiere des internationalen MathFilm Festival 2008 vom 5. bis 9. Mai in Berlin - Deutschlandtour durch 50 Städte Berlin, 29.4.2008. Wie aus Mathematik großes Kino werden kann, zeigt das MathFilm Festival 2008 in Berlin. Im Jahr der Mathematik...
  • BildWissensbasis Mathematik (05.02.2008, 10:00)
    Die Heidelberger Mathematik-Professorin Angela Stevens vom Institut für Angewandte Mathematik der Ruprecht-Karls-Universität entwickelt mathematische Werkzeuge zur Beschreibung biologischer Fragestellungen"Die Mathematik stellt die Wissensbasis...
  • Bild"Mathematik lehren, Mathematik studieren, Mathematik darstellen, für Mathematik werben" (15.05.2006, 17:00)
    Gerd Fischer in der MATHEON Lounge / EinladungGünter M. Ziegler, Mathematikprofessor am DFG-Forschungszentrum MATHEON und an der TU Berlin lädt am Freitag, 26. Mai, ab 16.00 Uhr zum sechsten Mal in die MATHEON-Lounge ein. Gast ist diesmal der...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

41 + Dre.i =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.