Verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen

19.09.2006, 09:00 | Wissenschaft | Autor: | Jetzt kommentieren


Gemeinsame Tagung der Verfahrenstechniker und Biotechnologen vom 26. bis 28. September 2006 in Wiesbaden





Die fünften gemeinsamen Jahrestagungen der VDI-Gesellschaft für Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen (VDI-GVC) und der DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V. finden im Verbund mit der 24. DECHEMA-Jahrestagung der Biotechnologen vom 26. bis 28. September 2006 in den Rhein-Main-Hallen Wiesbaden statt. Auch die Deutsche Bunsen-Gesellschaft für Physikalische Chemie (DBG e.V.), die Forschungs-Gesellschaft Verfahrens-Technik, (GVT e.V.) und die Interessengemeinschaft Automatisierungstechnik der Prozeßindustrie (NAMUR) wirken an der Gestaltung des Programms mit.


Das Generalthema der diesjährigen Veranstaltung lautet "Verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen". In 30 Übersichts- und Tandemvorträgen, 220 Fachvorträgen und über 200 Postern werden neueste Entwicklungen aus der Reaktionstechnik, Fluidverfahrenstechnik, Materialtechnik bis hin zur Produktverantwortung vorgestellt. Erstmals werden spezifisch auch sogenannte Fokusthemen adressiert, die den branchen- und bereichsübergreifenden Einsatz der chemischen Verfahrenstechnik erläutern und anhand von Praxisbeispielen darstellen. Hier werden die Themen Prozeßintensivierung, industrielle Wasserbereitstellung und -nutzung, Ernährung, Verfahrenstechnik rund ums Auto und Nutzung nachwachsender Rohstoffe durch Fachleute aus der Industrie und den Hochschulen beleuchtet.


Mit den Jahrestagungen der Biotechnologen werden insbesondere Synergien in der Bioprozeßtechnik, der Biotechnologie nachwachsender Rohstoffe, der maßgeschneiderten Proteine, der Zellkulturtechnik und der Systembiotechnologie beleuchtet.


Der Festvortrag "Herausforderung Zukunft - Technischer Fortschritt und Globalisierung" von Professor Michael Jischa, TU Clausthal, greift ebenso wie die Podiumsdiskussion zum Thema "Forschungsstandort Deutschland im internationalen Umfeld" einen wichtigen Aspekt der aktuellen Diskussion über die Zukunft des Forschungs- und Produktionsstandorts Deutschland auf.


Das Veranstaltungsprogramm wird durch eine fachbegleitende Ausstellung mit 40 Firmen aus der Chemie, der chemischen Verfahrenstechnik und der Biotechnologie ergänzt, auf der neueste kommerzielle Entwicklungen präsentiert werden und Kollegen aus Industrie und Hochschule zum Gespräch einladen. Studierenden bietet sich darüber hinaus die Möglichkeit, ihre potentiellen Arbeitgeber kennenzulernen und sich über den Beruf als Chemiker oder Verfah-renstechniker zu informieren.


Weitere Informationen:
- http://events.dechema.de/jt - Programm und Anmeldung

Quelle: idw


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildPsychische Erkrankungen: verantwortungsvoller Umgang mit Diagnosen (28.11.2013, 17:10)
    Psychische Erkrankungen scheinen auf dem Vormarsch: Nie haben sie mehr Krankschreibungen und Frühverrentungen verursacht. Epidemiologische Studien belegen jedoch, dass psychische Erkrankungen seit Mitte der Neunzigerjahre nahezu gleich verbreitet...
  • BildUniversität Kiel verabschiedet Grundsätze zu verantwortungsvoller Forschung (17.05.2013, 11:10)
    In seiner Sitzung am 15. Mai hat der Akademische Senat der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) Regeln zum verantwortlichen Umgang mit Forschungsfreiheit und Forschungsrisiken verabschiedet. Damit verpflichtet sich die Universität, bei...
  • BildWissenschaftler aus MV setzen Maßstäbe beim besseren Umgang mit den natürlichen Ressourcen der Erde (16.04.2013, 15:10)
    Die fünf Leibniz-Institute sind die Flaggschiffe der außeruniversitären Spitzenforschung im NordostenTief in der Ostsee, hoch in der mittleren Atmosphäre, im Hightechlabor oder in der vierten Materie und auf der Tierexperimentieranlage - die...
  • BildNatürliche Ressourcen nachhaltig nutzen (23.11.2012, 17:10)
    Vom Biomasseanbau über Bioreaktorfassaden an Hauswänden bis hin zu Kraftstoffen aus Restbiomasse reichen die Themen beim Kolloquium „Sustainable BioEconomy“. Das KIT richtet das Kolloquium am 28. und 29. November 2012 am Campus Nord aus....
  • BildGesucht: W-Seminararbeiten zum nachhaltigen und effizienten Umgang mit Ressourcen (06.05.2012, 15:10)
    Noch bis zum 25. Mai 2012 können sich Abiturientinnen und Abiturienten des Jahrgangs 2012 um den MRM-Preis der Universität Augsburg bewerben. Gefragt sind W-Seminararbeiten die sich mit Themen aus den Bereichen Nachhaltigkeit/Ressourcen,...
  • BildReststoffe werden Ressourcen (24.08.2011, 12:10)
    Neue Wertschöpfungsketten für biogene Reststoffe durch verbesserte Technologien. Netzwerk mit Leuchtturmprojekten gestartet.Biogene Reststoffe aus der Landwirtschaft, Nebenprodukte der Lebensmittelherstellung oder „biologische“ Abfälle von...
  • BildEnergie und Ressourcen sparen (26.04.2010, 11:00)
    Rohstoffe und Energie werden knapper und teurer ? deshalb produzieren Firmen immer energie-effizienter und ressourcensparender. Dass dies möglich ist und dass sich dabei sogar noch die Qualität steigern und Geld sparen lässt, zeigen...
  • BildMedizin mit begrenzten Ressourcen (09.11.2009, 09:00)
    Internationales Symposium in Jena zu medizinischer Versorgung in Entwicklungsländern / Öffentliche Podiumsdiskussion zum Auftakt am 12. November um 19.30 Uhr(Jena) Für die Bewohner der Nordhalbkugel ist es eine Selbstverständlichkeit, die selten...
  • BildMit Biomasse Ressourcen sparen (29.04.2009, 10:00)
    Die klassische Biomasse wird knapp. Was bisher in der Land- und Forstwirtschaft als Abfall im besten Fall kompostiert wurde, kann zukünftig wertvolle Dienste leisten. Experten aus Sachsen-Anhalt und dem spanischen Valencia wollen gemeinsam...
  • BildVerantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen (08.11.2007, 12:00)
    Öko-Institut veröffentlicht Strategie / Neue Broschüre ist erschienen15 Jahre nach dem Erdgipfel von Rio befindet sich die Welt im "Ressourcenfieber". Die Ängste vor Preissteigerungen, Abhängigkeiten und Verknappung steigen. Die neue...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

85 - Si eben =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.