Technik trifft Bio

29.11.2011, 11:10 | Wissenschaft | Autor: | Jetzt kommentieren


Kooperativer Master-Studiengang Biotechnologie/Bioingenieurwesen an den Hochschulen München und Weihenstephan-Triesdorf

Biowissenschaften- und Life Sciences sind ein Hightech-Wirtschaftszweig, der sich sehr dynamisch entwickelt. Die Hochschulen München und Weihenstephan-Triesdorf reagieren auf das Wachstum der Branche mit einem neuen Studienangebot: Der interdisziplinäre Masterstudiengang Biotechnologie/Bioingenieurwesen ist an der Schnittstelle zwischen Naturwissenschaft und Technik angesiedelt.

Das Studium vermittelt neben einem vertieften Verständnis biologischer Prozesse und deren technischer Anwendung ein breites Spektrum an ingenieurwissenschaftlichen Werkzeugen und Methoden. Durch eine große Anzahl an Wahlpflichtfächern können individuelle Schwerpunkte gesetzt werden, z. B. in verschiedenen Bereichen der Biotechnologie oder auch in Biomedizintechnik, Bioinformatik und Biophysik.

Die gebündelte Kompetenz der beiden Hochschulen und die Bioregion München bieten ein hervorragendes Studienumfeld. Zahlreiche Institute im Life Science-Bereich und eine Vielzahl an Biotechnologieunternehmen machen den Großraum München zu einem der wichtigsten Standorte in Deutschland und Europa.

Berufsmöglichkeiten reichen von Forschung und Entwicklung, Produktion, Anwendung und Vertrieb bis hin zu Führungsfunktionen in Unternehmen. Aufgrund der interdisziplinären Ausrichtung des Studiums sind Absolventinnen und Absolventen insbesondere für Schnittstellenfunktionen bestens qualifiziert. Auch eine anschließende Promotion ist möglich.

Studiendauer: 3 Semester
Art des Abschlusses: Master of Science (M. Sc.)
Bewerbung und Zulassung: Möglich zum Winter- und Sommersemester, der nächste Bewerbungszeitraum läuft seit dem 15. November 2011
Weitere Informationen: - Studienangebote
- Studieninfo

Quelle: idw


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildBio-Energie und Weinbau (06.11.2013, 12:10)
    Gemeinsamer Messeauftritt von Justus-Liebig-Universität Gießen und Hochschule Geisenheim auf der AGRITECHNICA 2013Die Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) beteiligt sich erstmalig gemeinsam mit der Hochschule Geisenheim mit einem Stand an der...
  • BildMehr Bio im Kunststoff (26.03.2013, 11:10)
    Professur Strukturleichtbau und Kunststoffverarbeitung der TU Chemnitz ist beteiligt an Kompetenznetzwerk zur Verarbeitung von biobasierten KunststoffenDie Kunststoffverpackung besteht aus Stärke, die aus Mais gewonnen wurde; im Plastikspielzeug...
  • BildKongress BIO-raffiniert VII (11.01.2013, 11:10)
    Auf dem Weg zur Rohstoff- und EnergiewendeKongressreihe BIO-raffiniertFraunhofer UMSICHT organisiert seit 2003 die Kongressreihe BIO-raffiniert. Ziel ist es, die Meinungsbildung zu Bioraffineriesystemen zu gestalten und den Informationsaustausch...
  • BildBio-inspired microlens arrays (06.03.2012, 18:10)
    The University of Konstanz, the Max-Planck-Institute of Colloids and Interfaces and two Korean institutes develop a natural process for the synthesis of microlens arraysThe development of highly complex microlens arrays via the natural way and...
  • BildBio-Wasserstoff als Energieträger (06.10.2010, 14:00)
    Beginn der öffentlichen Ringvorlesungen der HTWK Leipzig am 13. Oktober 2010Leipzig, Oktober 2010 – Im Wintersemester 2010/2011 veranstaltet die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) im Studium generale die...
  • BildWie schmeckt Bio-Europa? (10.02.2009, 11:00)
    Eine Reise durch Europa ist immer auch eine geschmackliche Gratwanderung. Äpfel, Joghurt oder Fleischprodukte schmecken zuhause anders als in der Ferne. Hier wirkt sich nicht nur die Ferienlaune aus - tatsächlich werden Bioprodukte in den...
  • BildBäckerhefe vom Bio-Designer (18.12.2007, 15:00)
    TU-Wissenschafterin Regina Kratzer forscht ab Jänner im Hertha-Firnberg-Programm des Österreichischen Wissenschaftsfonds (FWF)Wer Weihnachtsbäckerei liebt, weiß meist um die Wirkung der Bäckerhefe, die den Keksteig aufgehen lässt. Aber auch...
  • BildBio-Elektronik (25.06.2007, 17:00)
    Auf dem Weg zum Wirkstoffscreening per Zell-Transistor-BiosensorUm selektive Messtechniken für Diagnostik, Wirkstoffsuche und Detektion von Giften zu entwickeln, würden Forscher gern die hohe Spezifität biochemischer Rezeptoren mit der...
  • BildStudentenwerke: Stark in Bio! (05.03.2007, 11:00)
    (Osnabrück/Berlin, 5. März 2007) Die Studentenwerke in Deutschland bieten in ihren Mensen immer mehr biologisch erzeugte Lebensmittel an, teilt das Deutsche Studentenwerk (DSW) mit, der Dachverband der 59 Studentenwerke in Deutschland. 30 der...
  • BildBio, Nano, Technik: neuartige Chaoskonzepte und ihre aktuellen Anwendungen (19.07.2005, 13:00)
    350 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus 47 Ländern treffen sich in der Woche vom 25.-28. Juli 2005 an der Technischen Universität Berlin zu einem internationalen Kongress über Nichtlineare Dynamische Systeme. In mehr als 100 Vorträgen und...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

41 - Ne.un =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.