Stuttgarter Mathematiker Prof. Hesse vom Bundesverfassungsgericht als Sachverständiger geladen

30.05.2012, 10:10 | Wissenschaft | Autor: | Jetzt kommentieren




Der Mathematiker Prof. Dr. Christian Hesse vom Institut für Stochastik und Anwendungen der Universität Stuttgart ist vom Bundesverfassungsgericht für eine mündliche Verhandlung am 5. Juni 2012 als Sachverständiger geladen. Bei dieser Verhandlung geht es um das am 29. September 2011 vom Deutschen Bundestag mit den Stimmen der Regierungskoalition verabschiedete neue Bundeswahlgesetz, welches das vom Bundesverfassungsgericht in früherer Rechtsprechung monierte Phänomen des sogenannten Negativen Stimmgewichts beseitigen soll. Das Negative Stimmgewicht beschreibt die Paradoxie, dass Zweitstimmengewinne in einem Bundesland für eine Partei unter bestimmten Bedingungen für dieselbe Partei zu einem Verlust von Mandaten auf Bundesebene führen können. Der Wahrscheinlichkeitstheoretiker Prof. Hesse hatte im Februar 2012 ein Gutachten zu wahlmathematischen Aspekten des aktuellen Bundeswahlrechts vorgelegt. Das neu gefasste Wahlrecht, so die Berechnungen Hesses, schließe die Möglichkeit des Negativen Stimmgewichts zwar nicht gänzlich aus, es begrenze sie jedoch auf seltene Ausnahmeszenarien, die im politischen Alltag sehr unwahrscheinlich sind. Der Zweite Senat des Bundesverfassungsgerichts bittet Hesse als sachverständige Auskunftsperson zu Fragen des Negativen Stimmgewichts Stellung zu nehmen.

Das Gutachten ist in voller Länge einsehbar unter

Weitere Informationen bei Prof. Christian Hesse, Institut für Stochastik, Universität Stuttgart, Tel. 0711/685-65387, e-mail:

Quelle: idw


Jetzt Rechtsfrage stellen
Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildBundesverfassungsgericht stärkt Europäischen Gerichtshof (27.11.2015, 08:24)
    Karlsruhe (jur). Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat die Pflicht der obersten Bundesgerichte zur Vorlage an den Europäischen Gerichtshof (EuGH) betont. Gegebenenfalls müssen die Gerichte begründen, warum sie eine Vorlage nicht für...
  • BildUni-Mathematiker muss Befristung von 16. Drittmittel-Arbeitsvertrag hinnehmen (06.08.2015, 16:17)
    Frankfurt/Main (jur). Wissenschaftler an den Hochschulen müssen sich weiterhin zu großen Teilen mit befristeten Arbeitsverträgen begnügen. Die Befristungen sind auch dann zulässig, wenn befristete Mittel vom Land und damit vom Träger der...
  • BildBetreuungsgeld durch Bundesverfassungsgericht gekippt (21.07.2015, 16:38)
    Karlsruhe (jur). Das Bundesverfassungsgericht hat das Betreuungsgeld gekippt und die entsprechenden Vorschriften für nichtig erklärt. Der Bund habe nicht die Gesetzgebungskompetenz für das Betreuungsgeld gehabt und hätte die Familienleistung daher...
  • BildBundesverfassungsgericht schafft Rentnerprivileg ab (19.01.2015, 09:00)
    Karlsruhe (jur). Nach einer Scheidung müssen seit September 2009 vor allem zahlreiche Männer mit weniger Geld in die Rente starten. Das ist rechtmäßig, die Abschaffung des früheren sogenannten Rentnerprivilegs verfassungsgemäß, wie das...
  • BildBundesverfassungsgericht bestätigt Durchsuchung bei Edathy (01.09.2014, 09:46)
    Karlsruhe (jur). Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat die Durchsuchung von Büros und Wohnung des ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy bestätigt. Es habe ein ausreichender Anfangsverdacht wegen des möglichen Besitzes...
  • BildBundesverfassungsgericht gibt Sexualstraftätern recht (28.02.2013, 11:33)
    Von der Psychiatrie nicht in die nachträgliche Sicherungsverwahrung Karlsruhe (jur). Gewalt- und Sexualstraftäter dürfen nach der Haft und einem anschließenden und beendeten Psychiatrieaufenthalt nicht einfach nachträglich noch einmal zur...
  • BildBundesverfassungsgericht genehmigt den ESM (12.09.2012, 11:57)
    Das Bundesverfassungsgericht hat heute sein Urteil über mehrere Anträge auf Erlass einer einstweiligen Anordnung verkündet. Die Anträge sind vor allem darauf gerichtet, dem Bundespräsidenten bis zur Entscheidung über die jeweilige Hauptsache zu...
  • BildUrteil wegen Raubüberfall auf Stuttgarter Unternehmer rechtskräftig (09.05.2011, 14:13)
    Das Landgericht Stuttgart hat vier Angeklagte wegen versuchten Mordes in Tateinheit mit versuchtem erpresserischen Menschenraubes und gefährlicher Körperverletzung bzw. wegen Beihilfe hierzu zu Freiheitsstrafen von sechs Jahren, neun Jahren, zehn...
  • BildBundesverfassungsgericht: Wahlcomputer sind verfassungswidrig (03.03.2009, 12:10)
    Verwendung von Wahlcomputern bei der Bundestagswahl 2005 war verfassungswidrig Das Bundesverfassungsgericht hat über zwei Wahlprüfungsbeschwerden geurteilt, die sich gegen den Einsatz von rechnergesteuerten Wahlgeräten (sog. Wahlcomputer) bei...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

13 - Dre i =
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.
* Pflichtfeld

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Jetzt Rechtsfrage stellen

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.