Stifterverband fragt: Ist der Rauswurf von 32 Langzeitstudenten in Köln richtig?

26.08.2011, 10:10 | Wissenschaft | Autor: | Jetzt kommentieren


Neue Onlineabstimmung im Debattenblog des Stifterverbandes ist gestartet

Die Universität Köln hat nach einer mehrjährigen Übergangszeit die letzten Diplom- und Magisterstudiengänge eingestellt. Sie hat jetzt 32 Langzeitstudenten zwangsexmatrikuliert, die noch in einem der alten Studiengänge steckten. Spiegel online berichtete darüber am 25.8.11. Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft fragt nun: Finden Sie den Rauswurf richtig? Unter können Mitglieder der Onlinecommunity seit heute darüber abstimmen und die Entscheidung kommentieren.

Für die Exmatrikulation: Wer in sechzehn Semestern sein Physikvordiplom nicht schafft, soll besser etwas anderes machen.

Dagegen: Wer lange studiert, weil er sich in der Hochschulpolitik engagiert oder Angehörige pflegt, darf dadurch keine Nachteile haben.

Kontakt:
Nadine Bühring
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
Tel.: (0201) 8401 159
E-Mail:

Quelle: idw


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildStifterverband startet Qualitätszirkel Studienerfolg (10.12.2012, 11:10)
    Die Abbrecherzahlen an den Hochschulen bleiben alarmierend hoch, besonders in den MINT-Fächern. Dem möchte der Stifterverband entgegenwirken. Gemeinsam mit ausgewählten Hochschulen will er Konzepte entwickeln und umsetzen, die deutlich mehr...
  • BildStifterverband startet iPad-Magazin (11.05.2012, 10:10)
    „Wirtschaft & Wissenschaft“, das Magazin des Stifterverbandes, ist ab sofort auch als kostenloses Tablet-Magazin erhältlich. Der Stifterverband hat die digitale Version der Zeitschrift sowohl für das iPad von Apple als auch für Googles...
  • BildStifterverband zu Deutschlandstipendium (21.09.2011, 16:10)
    Der Stifterverband begrüßt die positive Entwicklung, die das „Deutschlandstipendium“ nach einem Semester Laufzeit genommen hat. Nach Mitteilung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung haben mehr als ein Drittel der teilnehmenden...
  • BildStifterverband fördert juristische Lehre an der Universität zu Köln (16.02.2011, 11:00)
    Stifterverband fördert juristische Lehre an der Universität zu KölnKompetenzzentrum erhält fast 400.000 EuroAn der Universität zu Köln entsteht in Kooperation mit dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft ein Kompetenzzentrum für...
  • BildStifterverband für nationales Stipendienprogramm (21.01.2010, 12:00)
    Essen/Berlin: "Uni für alle": Neue Initiativen des Stifterverbandes zielen auf Öffnung der HochschulenDer Stifterverband begrüßt ein nationales Stipendiensystem als dritte Säule der Studienfinanzierung neben BaföG und Bildungskrediten. Das...
  • BildStifterverband legt Wahlprüfsteine vor (09.08.2009, 12:00)
    "Wissen und Bildung voran bringen" - Empfehlungen für die nächste BundesregierungDer Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft hat seine "Wahlprüfsteine" zur anstehenden Bundestagswahl vorgelegt. Der Stifterverband empfiehlt darin der künftigen...
  • BildStifterverband fördert junge Wissenschaftsmanager (04.03.2008, 14:00)
    13 neue Weiterbildungsstipendien für Nachwuchskräfte aus Hochschulen und Forschungsinstituten - Meyer-Guckel: "Wissenschaft braucht Managementprofis"Der Stifterverband hat 13 talentierte Wissenschaftsmanager in sein Stipendienprogramm "Fellowship...
  • BildStifterverband fördert Karrierezentren (18.01.2007, 13:00)
    Mehr Austausch zwischen Hochschulen und Unternehmen erleichtert BerufseinstiegEssen/Berlin. Das neue Programm "Career Services an Hochschulen" unterstützt Hochschulen, die sich aktiv um den Berufseinstieg ihrer Absolventen bemühen. Das Programm...
  • BildStifterverband: Föderalismusreform fortsetzen (04.10.2005, 12:00)
    So schlägt Oetker die Abschaffung des Hochschulrahmengesetzes vor undplädiert dafür, die bisherige Gemeinschaftsaufgabe Hochschulbau undBildungsplanung in die alleinige Zuständigkeit der Länder zu geben.Oetker, der als Präsident des...
  • BildStifterverband startet eigene Exzellenzinitiative (21.09.2005, 11:00)
    Viele Bundesländer haben ihre Hochschulgesetze in den vergangenen Jahren modernisiert: Hochschulen haben deutlich mehr Freiheiten als früher. Jetzt müssen sie in die Lage versetzt werden, ihre neu gewonnenen Freiheiten auch offensiv zu nutzen....

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

75 - Z_we i =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.