Spezialist in der Theorie der „Gebäude“

07.11.2012, 13:10 | Wissenschaft | Autor: | Jetzt kommentieren


Mathematiker Prof. Richard Weiss, Boston, hat im Wintersemester 2012/13 eine Mercator-Gastprofessur der DFG an der Justus-Liebig-Universität Gießen inne

Die Gruppentheorie ist sein Forschungsgebiet, „Gebäude“ sind seine Spezialität: Der international hoch angesehene Mathematiker Prof. Dr. Richard Weiss,Tufts-University Boston, hat im Wintersemester 2012/13 eine Mercator-Gastprofessur im Mathematischen Institut (Fachbereich 07) der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) inne und ist fest in das dortige Lehr- und Forschungsprogramm eingebunden. Mit dem renommierten Mercator-Gastprofessurenprogramm bietet die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) deutschen wissenschaftlichen Hochschulen die Möglichkeit, hochqualifizierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem Ausland zu einem von ihr finanzierten Aufenthalt einzuladen. Mit der Übergabe von Aufgaben in der Lehre durch die Gäste soll somit die forschungsbetonte Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses in den gastgebenden Instituten eine internationale Komponente erhalten.

„Wir sind stolz, diese Mercator-Professur eingeworben und mit Prof. Weiss einen der wichtigsten Vertreter seines Faches und hervorragenden Buchautor am Mathematischen Institut zu Gast zu haben”, freut sich der Geschäftsführende Direktor des JLU-Instituts und Algebraiker Prof. Dr. Bernhard Mühlherr. Prof. Weiss hält in Gießen Vorlesungen zum Thema „Theorie der Gebäude”.

Prof. Richard Weiss, Jahrgang 1946, ist seit 1980 Professor für Mathematik an der Tufts University Boston. Nachdem er 1973 an der TU Berlin promoviert hatte, war er zunächst bis 1980 als Assistenzprofessor an der FU Berlin tätig. Der renommierte Mathematiker hat mehrere wichtige Bücher verfasst, unter anderem als Ko-Autor von Jacques Tits, einem der wichtigsten und vielfach ausgezeichneten Mathematiker des 20. Jahrhunderts. 2003 erhielt Prof. Weiss einen Humboldt-Forschungspreis. 2008 übernahm er in Cambridge die 86th Kuwait Foundation Lecture.

Prof. Weiss arbeitet auf dem Gebiet der Gruppentheorie, der mathematischen Theorie der Symmetrie. Symmetrie ist ein Grundbegriff der Mathematik, der in der Mathematik sowie in der theoretischen Physik eine zentrale Rolle spielt. Die Untersuchung der sogenannten einfachen Gruppen – die Bausteine, aus denen alle anderen Gruppen zusammengesetzt sind – zeige unheimliche Verbindungen zu geometrischen Strukturen verschiedenster Art, erklärt der Mercator-Professor.

Prof. Richard Weiss ist Spezialist auf dem Gebiet der Theorie der Gebäude. „Gebäude“ sind geometrischen Strukturen, die Jacques Tits am Collège de France in Paris entdeckt und über Jahrzehnte untersucht hat. Tits‘ Theorie der sphärischen „Gebäude“ liefert eine systematische Beschreibung einer fundamentalen Klasse einfacher Gruppen, die alle sogenannten Lie-Gruppen mit einschließt.

Weiss hat vier Bücher über die Theorie der Gebäude geschrieben. Das erste Buch mit dem Titel „Moufang Polygons“ war das Resultat einer sieben Jahre dauernden Zusammenarbeit mit Jacques Tits. Hier schließt sich der Kreis: Sein Gastgeber Prof. Mühlherr sei der wohl wichtigste Schüler von Jacques Tits, sagt Prof. Weiss. Zugleich lobt der Mercator-Professor aus den USA die hervorragende und anregende Atmosphäre der Gießener Arbeitsgruppe Algebra (Prof. Dr. Ralf Köhl, Prof. Dr. Thomas Meixner, Prof. Dr. Bernhard Mühlherr, Junior-Professor Max Horn, PD Dr. Anja Steinbach sowie weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter): „Es ist eine fantastische Ansammlung mathematischer Talente. Ich freue mich sehr, ein Semester lang zu dieser sehr aktiven Gruppe zu gehören.“

Kontakt:
Mathematisches Institut
AG Algebra
Prof. Richard Weiss
Arndtstraße 2
35392 Gießen
Telefon: 0641 99-32041
Fax: 0641 99-32049

Weitere Informationen:
- http://rweiss.math.tufts.edu

Quelle: idw


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildMannheimer HNO-Spezialist in Ärztekammerbeirat (17.09.2013, 10:10)
    Professor Hörmann erneut in den Wissenschaftlichen Beirat berufenProfessor Dr. med. Karl Hörmann, Direktor der Hals-Nasen-Ohren-Klinik an der Universitätsmedizin Mannheim (UMM), belegt auf eindrucksvolle Weise, dass aller guten Dinge drei sind:...
  • BildZur Theorie der Grammatik (20.03.2012, 10:10)
    Internationale linguistische Jahrestagung vom 26. bis 31. März 2012 an der Universität PotsdamSprachwissenschaftler aus zahlreichen Ländern der Welt treffen sich vom 26. bis 31. März 2012 zur 35. Jahrestagung des europaweiten Fachverbandes GLOW an...
  • BildBerufseinstieg als IT-Spezialist in der Bundesverwaltung (10.08.2011, 13:10)
    Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung richtet neuen Studiengang Verwaltungsinformatik ein.Die Fachhochschule des Bundes bietet Abiturienten und Abiturientinnen eine neue Perspektive. Der ab 1. August 2012 neu an der FH Bund...
  • BildSpezialist für Softwaretechnik und Software-Qualitätssicherung (25.07.2011, 12:10)
    Neuer Dekan am Fachbereich Elektrotechnik/Informationstechnik der FH JenaZum 1. Juli 2011 übernahm Prof. Dr. Oliver Jack die Leitung des Fachbereichs Elektrotechnik und Informationstechnik der Fachhochschule Jena und löste damit den scheidenden...
  • Bild„Theorie der Optik“ siegt (01.03.2011, 11:00)
    Bild des Jahres 2010 der Friedrich-Schiller-Universität Jena gekürtEs war lange Zeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen, doch am Ende fiel die Entscheidung deutlich aus: Zum Bild des Jahres 2010 der Friedrich-Schiller-Universität Jena kürten die Teilnehmer...
  • BildTheorie trifft Praxis (14.12.2010, 16:00)
    Viertes Feinwerktechnikturnier an der Fachhochschule JenaMit einem „Peng“ ging das Vierte Feinwerktechnikturnier der Fachhochschule Jena am 14. Dezember 2010 zu Ende. Unter dem Motto „Plopp-Klack-Peng-Feinwerktechnikturnier“ mussten sechs...
  • BildSpezialist aus den eigenen Reihen (06.08.2009, 19:00)
    Bauchspeicheldrüsenzellen lassen sich zur Insulin-Produktion anregen Gehen die Insulin produzierenden Zellen unseres Körpers zugrunde, kann sich daraus Diabetes entwickeln - eine der häufigsten Stoffwechselerkrankungen westlicher...
  • BildTheorie mit Spaß lernen (07.12.2007, 12:00)
    Landeslehrpreis für den Systemtheoretiker Prof. Frank Allgöwer von der Uni StuttgartProf. Dr.-Ing. Frank Allgöwer ist Studiedekan des Studiengangs Technische Kybernetik und Direktor des Instituts für Systemtheorie und Regelungstechnik der...
  • BildZur Theorie des Psychopathologie (25.01.2007, 10:00)
    DGPPN lädt zu einer Diskussion über die Psychiatrie-Pioniere Kronfeld, Straus und Blankenburg ein"Auf dem Weg zu einer Theorie der Psychopathologie: Kronfeld, Straus, Blankenburg", unter diesem Titel lädt das Fachreferat "Philosophische Grundlagen...
  • BildTheorie für die Praxis (02.09.2005, 11:00)
    FRANKFURT. "Niemand wird ernsthaft bestreiten, dass Schule in besonderer Weise für die Leistungsentwicklung, für den Aufbau von Wissen und Können geeignet und verantwortlich ist. Aber Schule hat neben der Qualifizierung einen weiteren Auftrag: den...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

7 - E ins =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.