Raumordnerische Verfahren für Energietrassen gefordert

14.06.2011, 18:10 | Wissenschaft | Autor: | Jetzt kommentieren


Akademie will Akzeptanz, Umweltschutz und Beschleunigung besser verbinden.

In der Diskussion über den Umstieg auf erneuerbare Energien hat sich die Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL), Hannover, in einem offenen Brief an das Bundeskanzleramt sowie an die zuständigen Ministerien des Bundes und der Ländern zu Wort gemeldet. Darin nimmt die von Bund und Ländern getragene ARL Stellung zu raumordnerisch bedeutsamen Fragen des Netzausbaubeschleunigungsgesetztes (NABEG), das in jüngster Zeit von der Bundesregierung vehement vorangetrieben wird. Ziel des NABEG ist es, den Ausbau des Stromübertragungsnetzes zu beschleunigen und die Bürger an allen Planungsstufen zu beteiligen

In Ihrem offenen Brief empfiehlt die ARL „die Einführung eines bundesweiten und die ausschließliche deutsche Wirtschaftszone erfassenden Raumordnungsverfahrens (ROV) des Bundes in das Raumordnungsgesetz“, das die Trassen der überregionalen Leitungen verbindlich festlegt. Herr des Verfahrens muss nach Auffassung der ARL die oberste Raumordnungsbehörde des Bundes sein, das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS). Das Ministerium ist im ROV zur Neutralität verpflichtet und kann sich für die Vorbereitung des Verfahrens der Dienste der Bundesnetzagentur bedienen.

Mit dieser Stellungnahme bekräftig die Akademie ihre Auffassung, dass die verbindliche Bedarfsfeststellung und raumverträgliche Festlegung von Trassenkorridoren für Energieleitungen quer durch die Republik über Ländergrenzen hinweg Bundesaufgabe ist. Allerdings weichen die Akademie-Empfehlung von den Absichten der Bundesregierung ab, die mit dem „Bundesfachplan“ ein neues Instrument zur überregionalen Raumordnung in der Kompetenz einer reinen Fachbehörde schaffen will.

Wo aber liegen die Vorteile eines Raumordnungsverfahrens (ROV) gegenüber der Fachplanung? ROV sind gemeinhin flexibler, transparenter und bieten den Bürgern mehr Möglichkeiten der Beteiligung. Der Blick der Raumplanung richtet sich gleichberechtigt auf unterschiedliche Ansprüche und Bedürfnisse, und verengt den Fokus nicht auf einzelne Fachinteressen. So kann man z. B. Umweltbelange besser berücksichtigen, Deshalb gelangt man über Raumordnungsverfahren leichter zur Akzeptanz der Planung bei den Bürgern und damit schnell zu einem tragfähigen Ergebnis. „Zudem engen Raumordnungsverfahren die Zuständigkeiten der Bundesländer weniger ein“, so ARL-Präsident Bernhard Heinrichs.

Im Anhang finden Sie den Offenen Brief der ARL mit der Stellungnahme zum geplanten Netzausbaubeschleunigungsgesetz (NABEG) sowie die zugehörige Begründung.

Weitere Informationen:
- http://www.arl-net.de/system/files/stellungnahme.pdf
- http://www.arl-net.de/system/files/begruendung-14.06.2011.pdf
- http://www.arl-net.de/content/presse

Quelle: idw


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildVerfahren für umweltfreundliche Chemikalienproduktion (08.11.2013, 12:10)
    Bundesforschungsministerium unterstützt Forschertandem aus Bielefeld und Düsseldorf mit 1,1 Millionen EuroFür ihr gemeinsames Vorhaben zur Erforschung ressourcenschonender Produktionsverfahren von Industriechemikalien unterstützt das...
  • Bild3D Druck: Verfahren und Anwendungen (20.09.2013, 13:10)
    Das Thema 3D-Druck oder auch Rapid Prototyping ist zurzeit in aller Mund und wird lebhaft in der Presse diskutiert. Mit dem Auslaufen etlicher Patente sind bereits sehr günstige 3D Drucker auf dem Markt. Was können diese im Vergleich zu den teuren...
  • BildVerfahren um den dreibeinigen Hund (05.09.2013, 10:40)
    In dem vor dem Arbeitsgericht Düsseldorf anhängigen Verfahren um das vom Arbeitgeber gegenüber einer Arbeitnehmerin ausgesprochene Verbot, ihren dreibeinigen Hund mit in das Büro zu nehmen, hat das Gericht heute die Klage der Arbeitnehmerin...
  • BildSchonendes Verfahren bei Prostatavergrößerung (17.06.2013, 15:10)
    Universitätsklinikum Freiburg eine der ersten Kliniken, die diese Methode anwenden Die Klinik für Urologie des Universitätsklinikums Freiburg bietet eine innovative und schonende Therapie bei gutartiger Prostatavergrößerung an. Das Besondere an...
  • BildNeue Proteine dank neuer Verfahren - (03.08.2012, 10:10)
    Biologen und Biochemiker der TU Darmstadt sind an einem neuen Schwerpunktprogramm der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) beteiligt. Ziel der Forscher ist es, neuartige Proteine zu entwickeln, mit denen sie biologische Prozesse entschlüsseln...
  • BildNeue Verfahren zur Materialentwicklung (01.02.2012, 15:10)
    Edelmetalle spielen eine wichtige Rolle in optischen und elektronischen Bauteilen. Sie sind unabdingbar für die heterogene Katalyse, die die Grundlage vieler chemischer und petrochemischer Verfahren bildet. Für die meisten dieser Anwendungen...
  • BildAachener Verfahren revolutionieren die Kanalsanierung (15.12.2011, 11:10)
    RWTH-Institut entwickelt seit 25 Jahren kostengünstige, zeitsparende und praktikable Lösungen zum Rohrleitungbau„Inzwischen kann sich jeder Immobilienbesitzer eine Kanalsanierung oder -erneuerung leisten.“ Dr.-Ing. Joachim Beyert vom Institut...
  • BildNeues Verfahren (MitraClip ) erfolgreich eingeführt (13.12.2011, 11:10)
    Greifswalder Kardiologen spezialisieren sich auf innovative und schonende Eingriffe am HerzenKlinik für Innere Medizin B zieht Anfang des Jahres an neuen StandortAnfang des Jahres zieht die Innere Klinik B der Universitätsmedizin in den...
  • BildNeue Verfahren beim Herzklappenersatz (27.10.2008, 17:00)
    Katheter-Technik statt Operation: Alternative für Hochrisiko-Patienten(Frankfurt am Main, 27. Oktober 2008) Mit vielversprechenden Erfolgen sind in jüngster Zeit neue Verfahren praktiziert worden, bei denen man Herzklappen-Prothesen nicht mit der...
  • BildVerfahren zur Vermessung spiegelnder Oberflächen (02.03.2006, 17:00)
    Mit Hilfe des neuen 3-D-Sensors SpecGAGE3D können spiegelnde Oberflächen wie Brillengläser, Autokarosserien, Folien, Solarzellen, Festplatten etc. schnell, flächenhaft, hochpräzise und kostengünstig vermessen werden. Dem Entwicklungslabor und der...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

70 - Ne_un =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.