Provokateur Meese und andere Künstler

12.11.2007, 13:00 | Wissenschaft | Autor: | Jetzt kommentieren


Griffelkunst-Ausstellung in der Uni-Bibliothek noch bis 23. November





Ein Zyklus von sechs Radierungen des derzeit so prominenten wie umstrittenen deutschen Künstlers Jonathan Meese bildet den Auftakt zur Herbstausstellung der Griffelkunst-Vereinigung in der Erfurter Universitätsbibliothek. Seine kraftvollen, immer etwas ungewöhnlich inszenierten Parallelwelten treten dabei in einen inspirierenden Dialog mit den schwarz-weiß Aufnahmen des Hamburger Fotografen Jochen Lempert. Dessen Naturstudien bewegen sich zwischen Erforschung und Erfindung - ein durchaus ungewöhnlicher Blick auf die Schöpfung. Und die großformatigen Siebdrucke von Dorothy Iannone thematisieren, so emotional wie erotisch, ihre Beziehung zu Dieter Roth, einem der einflussreichsten deutschen Künstler der vergangenen Dekaden.


Dieses abwechslungsreiche Spannungsfeld von Positionen und Techniken ergänzt ein Schwerpunkt konzeptioneller Arbeiten: Von Arturo Herreras abstrakten Radierungen nach Collagen, in denen er die Motive aus Comics, Cartoons und Märchen zitiert, bis hin zu Monika Grzymalas seriellen Zeichnungen, die sich scheinbar endlos aneinanderreihen lassen, und Richard Schurs abstrakten Farbflächen spannt sich der Bogen. Die "kleine Politik" von Christiane Möbus schließlich besteht als Multiple aus zwei Seilrollen und einem dazwischen gespannten Tau; von 'Seilschaften' bis zum 'abseilen' sind hier alle Assoziationen erwünscht.


Die Griffelkunst e.V., ein Verein von Graphik-Sammlern, besteht seit 1925 und gilt weltweit als einziger dieser Art und Größe. Für 112 Euro im Jahr erhalten die derzeit 4.200 Mitglieder - nach ihrer eigenen Auswahl aus über 70 Originalen - vier Blätter für ihre persönliche Sammlung. Dabei handelt es sich um Radierungen oder Siebdrucke, aber auch kleine Skulpturen und Original-Fotografien.


Die Ausstellung, die durch weitere Arbeiten von Pia Stadtbäumer, Dasha Shishkin und Stephan Balkenhol ergänzt wird, ist noch bis zum 23. November montags bis samstags während der Öffnungszeiten der Bibliothek (Montag bis Freitag 8-22 Uhr; Samstag 10-16 Uhr) zu sehen. Alle Mitglieder der Griffelkunst und interessierte Kunstliebhaber sind herzlich zum Herbst-Wahlabend am 13. November zwischen 18 und 21 Uhr eingeladen.


Quelle: idw


Weitere Nachrichten zum Thema
  • Bild„Sechs hervorragende Künstler“: Neuberufungen an der KHM (27.01.2012, 13:10)
    Der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) ist es gelungen, sechs profilierte Künstler/innen und Filmschaffende für die Lehre an der Hochschule zu gewinnen: Im Bereich Kunst den britischen Künstler Phil Collins, die Fotografin Beate Gütschow und...
  • Bild„Félix Candela – Künstler der Konstruktion“ (15.03.2011, 18:00)
    Sonderausstellung im Vorraum der Bibliothek des Deutschen Museums (München, 15. März 2011) Von 16. März bis 22. Mai 2011 ist im Deutschen Museum eine Sonderausstellung über den spanischen Architekten und Ingenieur Félix Candela zu sehen. Auf...
  • BildTU Berlin: Künstler der Konstruktion (06.01.2011, 14:00)
    Eine Ausstellung widmet sich Leben und Werk des spanischen Architekten Félix Candela / Eröffnung am 12. Januar 2011Der gebürtige Spanier Félix Candela (1910–1997) gehört zu den herausragenden Persönlichkeiten der modernen Baukunst. Zu seinem 100....
  • Bild100 Jahre Konrad Zuse: Erfinder – Künstler – Ehrendoktor (11.10.2010, 15:00)
    Dokumentarfilm und AusstellungMit einem Ehrenkolloquium zum 100. Geburtsjahr des Computer-Erfinders Prof. Dr. hc. mult. Konrad Zuse feiert der Fachbereich Informatik der Universität Hamburg die technischen Leistungen und das künstlerische Schaffen...
  • BildMart-Stam-Förderpreis für junge Künstler vergeben (29.10.2007, 16:00)
    Die Mart Stam Gesellschaft hat den Mart-Stam-Förderpreis in diesem Jahr an fünf junge Absolventen der Kunsthochschule Berlin-Weißensee vergeben. Eine unabhängige Jury wählte Arbeiten aus den Fachgebieten Bildhauerei, Bühnen- und Kostümbild,...
  • BildMäzene - Künstler - Büchersammler. Exlibris der Universitätsbibliothek Gießen (30.04.2007, 11:00)
    Die Universitätsbibliothek Gießen zeigt aus Anlass des 400-jährigen Bestehens der Universität Gießen vom 3. Mai bis 24. Juni 2007 die Ausstellung "Mäzene - Künstler - Büchersammler. Exlibris der Universitätsbibliothek Gießen". Sie wird am...
  • BildMart-Stam-Förderpreis für junge Künstler vergeben (26.10.2006, 22:00)
    Die Mart Stam Gesellschaft hat heute Abend den Mart-Stam-Förderpreis 2006 an fünf Diplomanden der Kunsthochschule Berlin-Weißensee vergeben. Eine hochkarätige Jury unter Vorsitz von Prof. Jörn Merkert wählte unter 25 Bewerbern die Preisträger...
  • BildKanadische Künstler zu Gast in Greifswald (15.06.2006, 16:00)
    Einladung zur Lesung und VernissageVom 16. bis 18. Juni 2006 wird das Institut für Anglistik/Amerikanistik der Universität Greifswald im Rahmen des Greifswald Canadian Studies Program wieder Gastgeber einer hochkarätig besetzten Konferenz sein....
  • BildKunstprojekt bringt kranke Kinder und Künstler zusammen (06.01.2006, 10:00)
    Einladung zur Vernissage der Wanderausstellung "...also bin ich" am 11. Januar im Jenaer Klinikum (Jena) Mit einer ganz besonderen Ausstellung startet das Universitätsklinikum Jena das "Kunst in der Magistrale"-Programm im neuen Jahr: In der...
  • Bild"Künstler-Reisen" (21.11.2005, 17:00)
    Im Mittelpunkt der Vorträge stehen die Kulturwissenschaftlichen Paradigmen Körper und Raum, Blick und Bild und die Frage nach ihrer Rolle in der Konstruktion europäischer Identitäten.Der erste Vortrag findet bereits am Mittwoch, 23. November 2005...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

16 + Sech .s =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.