„Mit Schirm, Charme und Methode“

21.08.2014, 12:10 | Wissenschaft | Autor: | Jetzt kommentieren


Ausstellung in der Universität Jena gibt ab. 1. September Einblick in die Arbeitswelt der Hochschul-Sekretariate

Briefe tippen, Kaffee kochen und dem Chef unangenehme Anrufer vom Hals halten – Klischees über das Arbeitsfeld von Sekretärinnen gibt es viele. „Auch wenn natürlich vieles nichts mit dem realen Alltag einer Sekretärin zu tun hat – eins stimmt auf jeden Fall, unsere Arbeit in den Büros der Universität ist sehr vielfältig.“ Das sagt Kathrin Loschek, Sekretärin im Rechtsamt der Friedrich-Schiller-Universität Jena. „Ob in der zentralen Uni-Verwaltung, an den Lehrstühlen, in Dekanaten oder Instituten – die Sekretärinnen sind meist die erste Anlaufstelle für Mitarbeiter, Studierende oder Besucher und kümmern sich längst nicht nur um Korrespondenz und den Terminkalender der Chefs“, macht Kathrin Loschek deutlich.

Von der Organisation und Abrechnung von Dienstreisen und Tagungen, über die Koordination von Lehrveranstaltungen und Prüfungsterminen bis zur Unterstützung bei der Erstellung von Arbeitsverträgen und anderen Unterlagen reicht das Aufgabenspektrum der Sekretärinnen heute. Einen umfassenden Einblick in diese komplexe Arbeitswelt in den Uni-Sekretariaten bietet die Ausstellung „Mit Schirm, Charme und Methode – Arbeitsplatz Hochschulbüro“, die ab 1. September an der Jenaer Universität zu sehen ist. Die Wanderausstellung ist von der Leibniz-Universität Hannover erstellt worden und bis zum 12. September im Foyer vor dem Kanzleramt im Universitätshauptgebäude (Fürstengaben 1, 1. OG) zu sehen. Gezeigt werden 15 großformatige Schautafeln, die über Arbeitsinhalte, Geschichte, Wertschätzung und Bezahlung sowie die Perspektiven der Büroarbeit informieren.

„Das Funktionieren des wissenschaftlichen Geschäftsbetriebes der Universität wäre ohne die Unterstützung in den Sekretariaten schlicht undenkbar“, betont Angela Sünder-Leps, Sekretärin beim Personalrat der Jenaer Universität. „Daher wollen wir mit der Ausstellung die Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Mittelpunkt stellen, die sonst meist nur am Rande wahrgenommen werden.“ Gemeinsam mit ihrer Kollegin Kathrin Loschek engagiert sich Angela Sünder-Leps im Sekretärinnen-Netzwerk, das die rund 200 Sekretärinnen – und zwei männlichen Sekretäre – der Universität vertritt.

Die Ausstellung „Mit Schirm, Charme und Methode – Arbeitsplatz Hochschulbüro“ wird am 1. September um 15 Uhr im Universitätshauptgebäude (Fürstengraben 1, 1. OG) von der Gleichstellungsbeauftragten der Universität, Prof. Dr. Dorothee Haroske, eröffnet. Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Kontakt:
Angela Sünder-Leps
Sekretärinnen-Netzwerk der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Fürstengraben 1, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 930900
E-Mail: snwuni-jena.de

Weitere Informationen:
- http://www.uni-jena.de

Quelle: idw


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildTransferstärke-Methode überzeugt (03.02.2012, 17:10)
    Prof. Dr. Axel Koch, Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie an der SRH FernHochschule Riedlingen, ist für seine Transferstärke-Methode mit dem dritten Platz beim deutschen Weiterbildungspreis 2011 ausgezeichnet worden. Die Verleihung...
  • BildÖsterreichischer Charme verlässt das KIT (30.09.2010, 18:00)
    Zum 1. Oktober verlässt die langjährige Pressesprecherin Dr. Elisabeth Zuber-Knost das KIT und blickt auf 36 lebendige Jahre zurück. Ihr besonderer Verdienst ist, dass sie mit dem Aufbau und der Leitung der Stabsabteilung Presse und Kommunikation...
  • BildDer ökonomische Charme der Ökologie (03.07.2009, 12:00)
    IAT zu den Chancen einer ökologischen Industriepolitik für mehr WettbewerbsfähigkeitÖkonomie und Ökologie müssen keineswegs Gegensätze sein, vielmehr kann eine ökologische Industriepolitik dazu beitragen, die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie zu...
  • BildDamit der Französischunterricht nicht seinen Charme verliert (18.03.2009, 10:00)
    Französischlehrer und -lehrerinnen tagen vom 26.-28. März an der Universität Jena Jena (18.03.09) "Voilà" = da ist, da sind - so lautet bisher oft der Beginn des Französischunterrichts in der 7. Klasse. Doch das wird sich ändern - nicht weil...
  • BildZwischen Scham und Charme (28.05.2008, 14:00)
    Mit Konzepten und Praktiken von Mission in Geschichte und Gegenwart beschäftigt sich eine Ringvorlesung der Katholisch-Theologischen Fakultät in diesem Sommersemester. Dazu sind auch auswärtige Wissenschaftler als Referenten eingeladen, um...
  • BildRenommierte ZPol unter Bochumer "Schirm-Herrschaft" (26.03.2007, 15:00)
    Dass Politikwissenschaft seine Leidenschaft ist, sieht man Stefan Schirms Lebenslauf an: Nach dem Studium der Politischen Wissenschaft, VWL und Neueren Geschichte in München folgten Promotion und Habilitation im Bereich Internationale Politische...
  • BildMit Eleganz und nostalgischem Charme (16.03.2007, 14:00)
    Die prachtvollen Blüten der Kamelien sind jetzt wieder im Botanischen Garten zu sehen.Zeit: 17. März 2007 bis 25. März 2007 Täglich von 10 bis 18.00 Uhr geöffnetOrt: Botanischer GartenLinnéstraße 1An Eleganz und nostalgischem Charme...
  • BildDer Charme der Praxis (02.11.2006, 15:00)
    Neue FORLOG-Vortragsreihe im WintersemesterDer Bayerische Forschungsverbund Supra-adaptive Logistiksysteme (FORLOG) führt im Wintersemester seine Vortragsreihe für Wissenschaftler, Studierende und Praktiker aus der Wirtschaft fort. Die Themen sind...
  • BildCharme 2005 (14.09.2005, 10:00)
    Nahezu jedes moderne Gerät verfügt heutzutage über eine elektronische Steuerung - ob Mixer, elektrische Zahnbürste oder Hifi-Anlage. Bei Geräten, die im Alltag genutzt werden, ist es häufig nur ärgerlich, wenn ihre Steuerung nicht so funktioniert,...
  • BildDoppel-Schirm schließt Loch im schlagenden Herz (08.07.2005, 12:00)
    Das Herz hatte ein Loch - so groß wie ein Kirschkern. Eine Operation mit der Herz-Lungen-Maschine barg jedoch zu große Risiken für die Journalistik-Studentin aus dem Kosovo. So wagten Ärzte am Universitätsklinikum Bonn jetzt einen operativen...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

78 + Dre,i =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.