Konfuzius & Co - Erfolgreich in China

16.04.2010, 11:00 | Wissenschaft | Autor: | Jetzt kommentieren


Das Deutsch-Chinesische Jahr der Wissenschaft und Bildung hat bereits viele Impulse für die Kooperation zwischen Deutschland und China in Bildung und Wissenschaft gegeben. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert in diesem Zusammenhang das Projekt "Interkulturelle Potenzialanalyse" der FH Koblenz - Standort Remagen und der renommierten Zhejiang Universität in China. Studierende beider Hochschulen analysieren während Workshops in China und Deutschland, welche Kompetenzen Deutsche und Chinesen benötigen, um im jeweils anderen Arbeitsmarkt erfolgreich zu sein und entwickeln Methoden, wie diese in Auswahlverfahren sinnvoll erfasst werden können.





REMAGEN/HANGZHOU. Wer mit Stäbchen essen oder eine Visitenkarte mit zwei Händen überreichen kann, ist noch lange kein China-Experte. Das zeigt das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im deutsch-chinesischen Wissenschaftsjahr geförderte Projekt "Interkulturelle Potenzialanalyse" der FH Koblenz - Standort Remagen und der renommierten Zhejiang Universität in China deutlich.


Unter der Leitung von Prof. Dr. Stefan Kammhuber, verantwortlich für das Lehrgebiet "Interkulturelles Management" am RheinAhrCampus Remagen, und seinen chinesischen Kollegen, analysieren zurzeit zehn deutsche und zehn chinesische Studierende, welche spezifischen Kompetenzen Deutsche und Chinesen benötigen, um im jeweils anderen Arbeitsmarkt erfolgreich zu sein. In zwei Workshops in China und Deutschland mit Unternehmensbesuchen und Projektarbeiten erleben die Studierenden am eigenen Leib, wie anstrengend interkulturelle Teamarbeit sein kann und entwickeln Methoden, wie diese spezifischen Kompetenzen in Auswahlverfahren von Unternehmen sinnvoll erfasst werden können. Während interkulturelle Trainings bereits in Unternehmen etabliert sind, verläuft die Personalauswahl häufig wenig sinnvoll.


"Die Forschung zeigt deutlich, dass neben der unabdingbaren Fachkompetenz die interkulturelle Kompetenz ebenso zwingend für geschäftlichen Erfolg ist", sagt Prof. Kammhuber. "Wenn dann junge Führungskräfte mit dem Versprechen auf eine schnelle Karriere nach China geschickt werden, dann geht das an den tatsächlichen Anforderungen vorbei." Wer nicht versteht, wie das chinesische System des Beziehungsaufbaus funktioniert, oder nicht in der Lage ist Kritik so zu vermitteln, dass sie nicht das Gesicht des anderen gefährdet, der wird sein China-Abenteuer schnell frustriert beenden. "Denn der riesengroße Markt, nach dem die Unternehmen schielen, sind zuallererst Menschen, die als Mitarbeiter oder Kunden ernst genommen werden wollen", so Kammhuber weiter. "Dazu muss ich sie verstehen."


Gerade sind die deutschen Studierenden aus Hangzhou zurückgekehrt, Anfang Mai werden ihre chinesischen Kommilitonen nach Remagen kommen, um das Projekt weiter zu bearbeiten. Die deutschen Studierenden sind fasziniert von den Eindrücken der Studienexkursion. "Es ist die schiere Größe, die einen überwältigt und verstehen lässt, wie gewaltig die Herausforderungen für dieses Land sind. Wir sind durch einen Hochschulcampus mit 180.000 Studierenden gefahren!", bemerkt Student Thomas Unterweger sichtlich beeindruckt. "Von der chinesischen Gastfreundlichkeit und Herzlichkeit können deutsche Unternehmen und Führungskräfte viel lernen", fügt seine Kommilitonin Mareén Gößner hinzu. "Ich hätte nicht erwartet, dass ich dort so schnell intensive Freundschaften schließen kann. In privaten Dingen sind sich chinesische und deutsche Studenten ähnlicher als ich dachte. Im Arbeitskontext ist es dagegen wirklich nicht einfach", lautet das Fazit von Martin Heinen, Student der Gesundheits- und Sozialwirtschaft.


Viele Unternehmen und Organisationen interessieren sich bereits jetzt für die Ergebnisse dieses spannenden Forschungsprojekts.


Weitere Informationen:
- http://www.horatjitra.com/bmbf - Hintergründe zum Projekt

Quelle: idw


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildVerfassungsbeschwerde gegen rückwirkende Kanalanschlussbeiträge erfolgreich (17.12.2015, 16:10)
    Die 2. Kammer des Ersten Senats des Bundesverfassungsgerichts hat zwei Entscheidungen des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg über die Festsetzung von Beiträgen für den Anschluss von Grundstücken an die Schmutzwasserkanalisation mit heute...
  • Bild„Elektronische Fußfessel erfolgreich getestet" (18.12.2012, 15:52)
    HANNOVER. Das Niedersächsische Justizministerium hat einen Test der elektronischen Aufenthaltsüberwachung (EAÜ), besser bekannt unter dem Schlagwort Fußfessel, erfolgreich durchgeführt. Im Anschluss an den Test erläuterte der Niedersächsische...
  • BildBauherren klagen erfolgreich gegen Grunderwerbssteuer (07.02.2012, 14:30)
    Die Kläger - ein junges Bauherren-Ehepaar - klagen gegen die vom Finanzamt festgesetzte Grunderwerbsteuer. Mit ihren Klagen hatten sie jetzt Erfolg. Die angefochtenen Grunderwerbsteuer-Festsetzungen wurden um insgesamt mehr als dreitausend Euro...
  • BildProjekt Schülergericht erfolgreich durchgeführt (24.10.2011, 11:58)
    Seit Ende 2008 gibt es auch in Augsburg ein "Schülergericht", einen sogenannten Teen-Court Prof. Dr. Heinz Schöch und Dr. Monika Traulsen von der LMU München haben das kriminalpädagogische Schülerprojekt (KRIPS) wissenschaftlich begleitet und nun...
  • BildFlugzeuginnenreiniger klagen erfolgreich auf Übernahme (28.09.2011, 14:52)
    Mehrere Arbeitnehmer eines Düsseldorfer Reinigungsunternehmens haben vor dem Landesarbeitsgericht Düsseldorf erfolgreich gegen die ihnen gegenüber ausgesprochenen betriebsbedingten Kündigungen geklagt. Ihre Arbeitgeberin hatte den Auftrag zur...
  • BildKündigung wegen Ehefrau aus China (12.09.2011, 14:23)
    Ein Arbeitgeber kann seine Mitarbeiter während der Probezeit normalerweise problemlos kündigen. Er darf diese Befugnis nicht willkürlich missbrauchen. Als ein Leiharbeitnehmer von „seiner“ Firma unbefristet eingestellt wurde, freute er sich....
  • BildKlage gegen Postmindestlohnverordnung erfolgreich (29.01.2010, 09:55)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat entschieden, dass die am 1. Januar 2008 in Kraft getretene Verordnung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales über zwingende Arbeitsbedingungen für die Branche Briefdienstleistungen...
  • BildVerfassungsbeschwerde gegen Auslieferungsentscheidungen erfolgreich (04.09.2009, 14:34)
    Der Beschwerdeführer besitzt die deutsche und die griechische Staatsangehörigkeit. Wegen des Verdachts der Bestechung im geschäftlichen Verkehr sowie Geldwäsche haben die griechischen Behörden auf der Grundlage eines Europäischen Haftbefehls um...
  • BildVerfassungsbeschwerde wegen überlanger Verfahrensdauer erfolgreich (10.08.2009, 11:52)
    Die Beschwerdeführerin war Eigentümerin mehrerer Grundstücke mit Kiesvorkommen. Diese wurden 1986 versteigert, nachdem das im Ausgangsverfahren beklagte Kreditinstitut seine Zusage, der Beschwerdeführerin zur Abwendung der Zwangsversteigerung...
  • BildSteuerberaterprüfung: Knapp 60 Prozent erfolgreich (14.07.2008, 16:15)
    2.394 Teilnehmer bestehen Steuerberaterprüfung 2007/08 Im Prüfungsjahr 2007/08 haben 2.394 von insgesamt 4.006 Teilnehmern das staatliche Steuerberaterexamen bestanden. Mit 59,8 Prozent lag der Anteil der erfolgreichen Kandidaten damit klar über...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

82 - Ne;u,n =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.