Innovation und Legitimation in der aktuellen Migrationspolitik

06.10.2017, 13:15 | Wissenschaft | Autor: | Jetzt kommentieren


In Kooperation mit dem Arbeitskreis Migrationspolitik der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaften, der Fachgruppe Politik und Soziale Arbeit der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit, der Fachhochschule Kiel, der Evangelischen Hochschule Freiburg, und der Heinrich Böll Stiftung Schleswig-Holstein fand die Fachtagung „Innovation und Legitimation in der aktuellen Migrationspolitik“ am 5. und 6. Oktober 2017 im Schader-Forum in Darmstadt statt.

Das Besondere dieser Tagung lag im Dialog zwischen Politikwissenschaft, politischer Praxis und Sozialer Arbeit. „Dieser Dialog bildet gewissermaßen das Fundament für die Beantwortung der Fragen nach der Innovationsfähigkeit und den Legitimationsproblemen unserer Demokratie, denen auf dieser Tagung im Feld der aktuellen Migrationspolitik nachgegangen werden sollte“, betonte Alexander Gemeinhardt, der Vorstandsvorsitzende der Schader-Stiftung, in seiner Begrüßung.

Die Fachtagung war so konzipiert, dass Innovationspotenziale an einer sehr zentralen Fragestellung diskutiert werden sollen, nämlich an der Frage nach Einführung eines Punktesystems zur Regelung von Zuwanderung in liberalen Demokratien für Deutschland im internationalen Vergleich mit dem klassischen Einwanderungsland Kanada und anderen Einwanderungsländern.

„Das Ziel hessischer Integrationspolitik ist die chancengleiche Teilhabe aller Menschen, unabhängig von ihrer Herkunft“, betonte der hessische Bevollmächtigte für Integration und Antidiskriminierung, Staatssekretär Kai Klose, der am Panel „Innovation und Legitimation in der Flüchtlingspolitik im Föderalismus“ teilnahm. „Handlungsleitend ist für uns in Hessen, dass Integrationspolitik alle Menschen, ob mit oder ohne Migrationshintergrund, gleichermaßen erreichen muss. Mit den beiden Aktionsplänen zur Integration von Flüchtlingen und zur Bewahrung des gesellschaftlichen Zusammenhalts folgen wir diesem Grundsatz. Mit den Maßnahmen der Aktionspläne unterstützen wir alle in Hessen lebenden Menschen. Wir fragen nicht danach, woher jemand kommt, sondern unterstützen alle Menschen in unserem Land bestmöglich dabei, wo sie hinwollen“, so Klose weiter.

Es wurden sowohl Vertreterinnen und Vertreter der politischen Praxis wie auch gezielt und systematisch Vertreter und Vertreterinnen der politischen Praxis, Praxiswissenschaft und angewandten Forschung der Sozialen Arbeit als Dialogpartnerinnen und -partner in den Diskurs der Politikwissenschaft einbezogen. Im Schnittbereich aus angewandter Forschung und Fachpraxis fungiert die Soziale Arbeit als Expertin der Lebenswelt von Migrantinnen, Migranten und Geflüchteten.

Die Migrationspolitik, insbesondere die Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungspolitik der Europäischen Union, steht seit den starken Fluchtbewegungen nach Europa unter wachsendem Handlungsdruck. Natascha Zaun von der London School of Economics wies auf die mangelnde Asylhomogenisierung in Europa hin. Diese scheitere an den unterschiedlichen Grundbedingungen und Kapazitäten der einzelnen Staaten. Mehr Gesetze oder verbindlichere Regelungen können das jedoch nicht ändern. Vielmehr ist ein Austausch von Expertise unter Berücksichtigung unterschiedlicher Kapazitäten notwendig.

Die Veranstaltung wurde im Rahmen des Projekts Integrationspotenziale in Gesellschaftswissenschaften und Praxis der Schader-Stiftung gefördert durch das Landesprogramm WIR des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration.

Weitere Informationen zur Tagung finden Sie unter: www.schader-stiftung.de/migrationspolitik

Quelle: idw


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildInnovation 2030 (26.04.2013, 15:10)
    Der französische Premierminister, Jean-Marc Ayrault, hat am 8. April 2013 einen neuen Ausschuss "Innovation 2030" angekündigt. Er wird sich aus Wissenschaftlern, Unternehmern und Volkswirten zusammensetzen und von der ehemaligen Chefin des...
  • BildLegitimation der Ethik-Kommissionen für zweifelhaft (11.07.2011, 10:32)
    Münster, 8. Juli 2011 (exc) Der am Donnerstag vom Bundestag angenommene Gesetzentwurf zur Präimplantationsdiagnostik (PID) enthält nach Ansicht des Juristen und Rechtsphilosophen Prof. Dr. Thomas Gutmann Bestimmungen, deren verfassungsrechtliche...
  • BildStudie: »Innovation Mining« (11.10.2010, 10:00)
    Das Fraunhofer IAO hat Mittel und Wege zur effektiven Recherche unternehmensstrategisch relevanter Informationen im Internet untersucht. Die Studie beleuchtet nicht nur klassische Online-Quellen wie Patentdatenbanken und Suchmaschinen, sondern...
  • BildNeue Energie durch Innovation (31.08.2010, 13:00)
    RENEXPO 2010 - 7.–10. Oktober 2010, AugsburgGemeinschaftsstand Bayern Innovativ - Halle 3, Stand D10• Im Fokus: Erneuerbare Energien und Konzepte für Energieeffizienz• Zahlreiche Exponate zum Erleben neuartiger, einsatzreifer Technologien•...
  • BildInnovation now! (19.05.2009, 12:00)
    FH Trier bietet Vortragsreihe zum Thema 'Unternehmerisches Denken'Das Gründungsbüro der Fachhochschule Trier bietet die Vortragsreihe in Kooperation mit dem Technologiezentrum Trier an. In diesem Jahr geht es um die Vermittlung von...
  • BildBreslauer Oberbürgermeister eröffnet neue Publikationsreihe zu Migrationspolitik und Integration (24.10.2007, 10:00)
    Mit einem Beitrag über die polnische Arbeitsemigration, ihre Hintergründe und Chancen eröffnet Rafal Dutkiewicz die neue Publikationsreihe "Beiträge zu Migration und Politik".Sie wird vom Bremer Politikwissenschaftler Stefan Luft...
  • BildInnovation now! (18.04.2007, 15:00)
    TechnologieZentrum Trier (TZT) und Fachhochschule (FH) Trier starten gemeinsame Initiative zur Sensibilisierung von technologieorientierten Existenzgründern an der Fachhochschule Trier - Vortragsreihe 'Unternehmerisches Denken'.Um den Bedürfnissen...
  • BildAus Garching Innovation wird Max-Planck-Innovation (23.10.2006, 15:00)
    Technologietransfer-Einrichtung der Max-Planck-Gesellschaft trägt neuen Namen: Max-Planck-Innovation"Max-Planck-Innovation - Connecting Science and Business" löst den Namen Garching Innovation ab, um die enge Verzahnung der...
  • BildEnergieforschung - Erfolgsfaktor wirtschaftlicher Innovation (31.08.2005, 12:00)
    Brennwert-Heizungen, Energiesparlampen und Solaranlagen findet man heute in jedem Baumarkt. Was uns mittlerweile selbstverständlich erscheint, ist Ergebnis langjähriger Forschungsarbeiten. Auch heute stehen neue, hoffnungsvolle...
  • BildCampus Innovation 2005 (30.08.2005, 15:00)
    Um die Zukunft der Hochschule dreht sich die Konferenz Campus Innovation am 20. und 21. September in Hamburg. Rund 90 renommierte Experten aus Wissenschaft, Unternehmen und Politik, darunter Kurt Biedenkopf (Dresden International University),...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

36 + Fü/n.f =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.