Fernsehen oder Facebook?

06.11.2012, 11:10 | Wissenschaft | Autor: | Jetzt kommentieren


Sportmediennutzung im digitalen Zeitalter

Vorstellung der Studienergebnisse: 22. November, 11:30 bis 13:00 Uhr, Hörsaal 5 der Deutschen Sporthochschule Köln.

Die schönste Nebensache der Welt oder des Deutschen liebstes Kind: Sport, egal ob aktiv betrieben oder passiv konsumiert, steht für Emotionen und bietet Marken, Verbänden und Veranstaltern ein positiv besetztes und vielfältiges Umfeld, um mit ihren Zielgruppen in Kontakt zu treten. Doch wie relevant sind die unterschiedlichen Medienkanäle? Und wie verändern die mobile Digitalisierung, Social Media und die Demokratisierung der Medien das Kommunikationsverhalten der sportbegeisterten Kunden?

Wissenschaftler des Instituts für Kommunikations- und Medienforschung der Deutschen Sporthochschule Köln haben sich in einer repräsentativen Studie zur Sportmediennutzung intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt – in Zusammenarbeit mit der PR-Agentur Edelman, durchgeführt von dem Marktforschungsinstitut GfK ENIGMA.

Die Ergebnisse werden auf dem Edelman Forum „Sportmediennutzung im digitalen Wandel“ präsentiert, zu dem wir Sie herzlich einladen.

Es erwarten Sie aufschlussreiche Einblicke in die Mediennutzung Sportbegeisterter sowie Max Weinhold, Feldhockey-Nationalspieler und Olympiasieger, der von seinen Erfahrungen und Eindrücken als Kommunikator und Rezipient berichtet.

Was: Edelman Forum „Sportmediennutzung im digitalen Wandel“
Wann: 22. November 2012, 11:30 bis 13:00 Uhr
Wo: Hörsaal 5, Hockey-Judo-Zentrum,Deutsche Sporthochschule Köln

Die Deutsche Sporthochschule Köln und Edelman freuen sich über Ihr Interesse und Ihre Teilnahme. Die Anmeldung erfolgt einfach per E-Mail an: sportstudie@edelman.com

Kontakt Deutsche Sporthochschule:
Institut für Kommunikations- und Medienforschung (IKM)
Dr. Christoph Bertling (Tel.: 0221 4982-6080, bertling@dshs-koeln.de)
Dr. Mark Ludwig (Tel.: 0221 4982-6230, ludwig@dshs-koeln.de)

Weitere Informationen:
- http://www.dshs-koeln.de

Quelle: idw


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildFernsehen kann bewegen (04.04.2013, 12:10)
    Forscher der Universität Jena analysieren Auswirkungen der Tanz-Show „Let’s Dance“Ab morgen (5. April 2013) werden Gülcan Kamps, Simone Ballack, Marijke Amado, Tetje Mierendorf und Co. wieder mehr oder weniger elegant über das Parkett gleiten – in...
  • BildZwischen Fernsehen und Facebook (23.11.2012, 18:10)
    TV und Internet wichtigste Medien für Sportmediennutzer in Deutschland.Institut für Kommunikations- und Medienforschung und Edelman stellen repräsentative Studie zu Sportmediennutzung in Zeiten des digitalen Wandels vor.Die Sportmediennutzung...
  • Bild3D-Fernsehen ohne Brille (01.09.2011, 12:10)
    Wenn die Grenzen zwischen Film und Zuschauer verschwimmen, wird Fernsehen zu einem ganz besonderen Erlebnis. Fraunhofer-Forscher optimieren nun ihre Technologien, die 3D-TV ohne technische Hilfsmittel wie 3D-Brillen ermöglichen: Mit einem neuen...
  • BildFühlen beim Fernsehen (31.01.2011, 11:00)
    Forschungsprojekt an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt beschäftigt sich mit Produktneuheiten, die nach 3D-TV kommen.Bei gewöhnlichem Fernsehen werden nur zwei menschliche Sinne angesprochen, nämlich Hören und Sehen. Damit hinkünftig auch...
  • BildFernsehen bildet! (25.11.2010, 12:00)
    Forscher der Universität Jena analysieren die Wirkung von Wissenschaftsbeiträgen in den MedienFernsehen bildet! Diese Aussage trifft zumindest auf die meisten heutigen Wissenschaftssendungen des deutschen Fernsehens zu. Allerdings: „Information...
  • BildFernsehen neu entdecken (07.09.2009, 13:00)
    Technische Innovationen aus der Beuth Hochschule für Technik BerlinDie Beuth Hochschule für Technik Berlin präsentiert auf der IFA innovative Verfahren, die das Fernsehschauen zu einem ganz neuen "Fest der Sinne" machen. Wer nicht vor Ort ist,...
  • BildBesser fernsehen mit Lasern (10.12.2008, 15:00)
    Bilder mit neuartiger Farbbrillanz, Klarheit und Farbtiefe - so werben Gerätehersteller seit Jahren für das Laserfernsehen und kündigen die baldige Markteinführung an. Noch allerdings ist keines der TV-Geräte kommerziell erhältlich, für die...
  • BildWahlkampfdebatten im Fernsehen (03.12.2008, 17:00)
    Vortrag am Seminar für Medien- und KommunikationswissenschaftEinen Forschungsüberblick zum Thema "Wahlkampfdebatten im Fernsehen" gibt am Donnerstag (4. Dezember 2008) der Kommunikations- und Politikwissenschaftler Dr. Klaus Kamps. Zu dem...
  • BildIPTV: Das neue Fernsehen (22.01.2008, 17:00)
    Workshopreihe des Deutschen IPTV Verbandes und Hamburg@workDas traditionelle Fernsehen bekommt Konkurrenz: Der Begriff IPTV - also die Übertragung von Bewegtbildern über Internet Protokoll - bestimmt derzeit die Diskussion um die Entwicklung der...
  • BildFernsehen in bester Qualität (30.08.2006, 12:00)
    Ob Zuhause oder unterwegs - neue Technologien bringen Fernsehen in guter Qualität auf den Bildschirm. Fraunhofer-Forscher stellen verschiedene Systeme auf der International Broadcast Convention IBC in Amsterdam (8.9. - 12.9.2006) vor.Gestochen...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

54 - Vie;,r =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.