Ethnologische Sammlung der Universität Göttingen unterstützt Stuttgarter Ausstellung

14.09.2017, 18:10 | Wissenschaft | Autor: | Jetzt kommentieren


Armbänder, Angelhaken, Rindenbaststoffe – 25 Objekte aus der Ethnologischen Sammlung der Universität Göttingen treten Ende September 2017 den Weg nach Stuttgart an. Auch das berühmte Federbildnis, das den hawaiianischen Kriegsgott Kūka‘ilimoku repräsentiert, wird bis zum 13. Mai 2018 im Linden-Museum ausgestellt. Wer die kostbaren Stücke vorab noch einmal in Göttingen bewundern möchte, hat an den bei-den kommenden Sonntagen, 17. und 24. September 2017, dazu die vorerst letzte Gelegenheit. Im Rahmen der Sonntagsspaziergänge bleibt die Ethnologische Sammlung weiterhin von 10 bis 16 Uhr geöffnet.

Armbänder, Angelhaken, Rindenbaststoffe – 25 Objekte aus der Ethnologischen Sammlung der Universität Göttingen treten Ende September 2017 den Weg nach Stuttgart an. Auch das berühmte Federbildnis, das den hawaiianischen Kriegsgott Kūka‘ilimoku repräsentiert, wird bis zum 13. Mai 2018 im Linden-Museum ausgestellt. Wer die kostbaren Stücke vorab noch einmal in Göttingen bewundern möchte, hat an den beiden kommenden Sonntagen, 17. und 24. September 2017, dazu die vorerst letzte Gelegenheit. Im Rahmen der Sonntagsspaziergänge bleibt die Ethnologische Sammlung weiterhin von 10 bis 16 Uhr geöffnet.

Auf drei großen Expeditionen umsegelte James Cook im letzten Drittel des 18. Jahrhunderts in britischem Auftrag die Welt. Auf der dritten Reise landete er 1778 und 1779 auch auf Hawaii. Bis zur Ankunft der Cook’schen Expedition hatte sich das Leben dort über Jahrhunderte fast unberührt von äußeren Einflüssen entwickeln können. Die Beziehungen zwischen den Expeditionsmitgliedern und den Einwohnern blieben lange friedlich; sie waren von gegenseitigen Geschenken und Handelsgaben geprägt. Im Februar 1779 allerdings kam James Cook bei einer Auseinandersetzung auf Hawaii ums Leben.

Heute sind die nach Europa gebrachten Gegenstände wichtige Quellen für das Leben in der Südsee zur Zeit der ersten Kontakte zwischen Pazifik-Insulanern und Europäern. Ungefähr 2.000 Objekte aus dem gesamten pazifischen Raum sind von den drei Cook’schen Expeditionen weltweit noch vorhanden. Der größte Einzelbestand, etwa 500 Zeugnisse materieller Kultur, gehört zur Ethnologischen Sammlung der Universität Göttingen. „Diese Objekte zählen zu den absoluten Spitzenstücken unserer Sammlung“, so Dr. Michael Kraus, Kustos der Sammlung. „Nur ausnahmsweise und zu ganz besonderen Anlässen verlassen sie unser Haus.“ Für „Hawai’i. Königliche Inseln im Pazifik“, eine vom Göttinger Hawaii-Spezialisten Dr. Ulrich Menter am Stuttgarter Linden-Museum kuratierte Sonderausstellung, entschloss sich Kraus zu einer solchen Ausnahme.

Hinweis an die Redaktionen:
Fotos haben wir zum Download unter www.uni-goettingen.de/de/3240.html?cid=5915 bereitgestellt.

Kontaktadresse:
Dr. Michael Kraus
Georg-August-Universität Göttingen – Kustos der Ethnologischen Sammlung
Theaterplatz 15, 37073 Göttingen
Telefon: (0551) 39- 7894, E-Mail: michael.kraus@sowi.uni-goettingen.de

Weitere Informationen:
- http://Fotos haben wir zum Download unter www.uni-goettingen.de/de/3240.html?cid=5915 bereitgestellt.
- http://Internet: www.uni-goettingen.de/de/sammlung/28899.html

Quelle: idw


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildUniversität Göttingen erhält neuen Sonderforschungsbereich (24.05.2013, 13:10)
    Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert ab dem 1. Oktober 2013 an der Universität Göttingen einen neuen Sonderforschungsbereich (SFB) mit dem Titel „Kontrolle von Energiewandlung auf atomaren Skalen“. Der SFB 1073 umfasst insgesamt 17...
  • BildUniversität Göttingen feiert 275. Gründungstag (16.05.2012, 17:10)
    In diesem Jahr feiert die Universität Göttingen ihren 275. Gründungstag. Zum Jubiläum sind zahlreiche Aktivitäten und Feiern geplant. Die Festwoche wird am Dienstag, 29. Mai 2012, mit einem Festakt in der Aula am Wilhelmsplatz eröffnet und...
  • BildWiedereröffnung der Paläontologischen Sammlung der Universität Tübingen (26.10.2011, 12:10)
    Pressevorbesichtigung der neu gestalteten RäumeSehr geehrte Damen und Herren,am Mittwoch, dem 2. November 2011 findet um 17 Uhr in Hörsaal S 320, Sigwartstraße 10, 72074 Tübingen die feierliche Wiedereröffnung der Paläontologischen Sammlung der...
  • BildAusstellung in Göttingen: Einzigartige Sammlung historischer Kinder- und Jugendliteratur (13.10.2011, 15:10)
    Die kulturhistorisch einzigartige Sammlung historischer Kinder- und Jugendliteratur des Privatsammlers Prof. Dr. Jürgen Seifert (1928 bis 2005) steht im Mittelpunkt einer Ausstellung mit dem Titel „Der rote Wunderschirm – Kinderbücher der Sammlung...
  • BildUniversität Göttingen vergibt Deutschlandstipendien (07.09.2011, 12:10)
    Die Universität Göttingen wird ab dem Wintersemester 2011/2012 am nationalen Stipendienprogramm teilnehmen und erstmals Deutschlandstipendien ausschreiben. Das Programm ermöglicht den teilnehmenden Hochschulen, Stipendien in Höhe von monatlich 300...
  • BildGespräche um Steindorff-Sammlung der Universität Leipzig (15.06.2011, 10:10)
    Nachdem die Klage der Universität Leipzig gegen eine Rückgabe der Steindorff-Sammlung des Ägyptischen Museums im Mai abgewiesen wurde, geht das Ringen um den Erhalt der Steindorff-Sammlung im Ägyptischen Museum der Universität Leipzig weiter.In...
  • BildAusstellung: Patientenbriefe der Sammlung Prinzhorn (10.06.2011, 16:10)
    Briefe von Psychiatriepatienten aus der Sammlung Prinzhorn zeigt eine Ausstellung in der Heidelberger Peterskirche, die am Germanistischen Seminar der Universität Heidelberg konzipiert wurde. Zusammengestellt wurden rund 45 Dokumente, die zwischen...
  • BildEthnologische Sammlung Göttingen: "Nepal - Bilder einer Mönchsweihe" (03.05.2011, 10:00)
    Der Buddhismus hat im Kathmandu-Tal Nepals eine lange Tradition. Dazu gehört auch die Weihe zur Aufnahme in die buddhistische Mönchsgemeinde Sangha. Sie ist ein zeitloses Zeugnis von buddhistischen Motiven und Wertvorstellungen, wie sie seit mehr...
  • BildAusstellung im Stuttgarter Landtag zur Geschichte der evangelischen Kirchenordnungen (02.02.2007, 17:00)
    "Kirche ordnen. Welt gestalten" - Von der reformatorischen Kirchenordnung zur europäischen Verfassung - Ausstellung im Stuttgarter Landtag zum 450. Jubiläum der Reformation in Baden und der KurpfalzVom 8. bis 15. Februar 2007 präsentieren die...
  • BildDie Zoologische Sammlung der Universität Rostock lebt (10.07.2006, 11:00)
    Wertschätzung und Funktionieren einer wissenschaftlichen Sammlung zeigt sich an mehreren Kriterien. Nach diesen war 2006 bisher ein hervorragendes Jahr für die jetzt 231 Jahre alte Zoologische Sammlung der Universität Rostock (internationales...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

26 + S ieben =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.