Erster Platz für die Universität Leipzig: Kultusministerin vergibt Innovationspreis Weiterbildung

14.09.2017, 16:14 | Wissenschaft | Autor: | Jetzt kommentieren


Bereits zum 16. Mal prämiert der Freistaat Sachsen innovative Projekte und konkrete Projektideen in der allgemeinen, beruflichen, wissenschaftlichen, politischen oder kulturellen Weiterbildung mit insgesamt 40.000 Euro. Aus insgesamt dreizehn Bewerbungen wurden jetzt die drei Preisträger für dieses Jahr ermittelt. Sie werden am 20. September 2017 von Kultusministerin Brunhild Kurth ausgezeichnet. Mit dem ersten Preis in Höhe von 10.000 Euro wird das Förderprogramm des Gleichstellungsbüros der Universität Leipzig "t.e.a.m." ausgezeichnet.

"t.e.a.m." steht für seine Kernelemente Training, Expertise, Alumnae und Mentoring. Es handelt sich dabei um ein innovatives Förderprogramm für den weiblichen Wissenschaftsnachwuchs (Studentinnen, Promovendinnen, Postdoktorandinnen, Habilitandinnen und Juniorprofessorinnen) an der Universität Leipzig. Dieses setzt auf die Verzahnung von Mentoring-Tandems mit Weiterbildungen sowie Wissenstransfer durch Experten der Universität Leipzig. Darüber hinaus bieten Vernetzungen der Nachwuchswissenschaftlerinnen mit erfolgreichen Alumnae vielfältige Impulse für die wissenschaftliche Laufbahn der Mentees. Während der wissenschaftlichen Qualifikationsstufen vom Studium über die Promotion bis hin zur Postdoc-Phase werden die Frauen im Rahmen dieser Programmlinien begleitet und lernen die zu verschiedenen Karrierezeitpunkten unterschiedlichen Anforderungen an wissenschaftliche Nachwuchskräfte genauer kennen. Des Weiteren ist das Förderprogramm eingebettet in den Universitätsbund der Universität Leipzig, der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Friedrich-Schiller-Universität Jena und damit regional übergreifend tätig.

"t.e.a.m." ist je nach Qualifikationsstufe auf die Bedarfe von Frauen und auf die Universität Leipzig zugeschnitten: In Kooperation mit der Stadtverwaltung Leipzig bietet "UNI findet STADT", die Programmlinie für Studentinnen, Einblicke in Berufswelten in der Verwaltung. Nachwuchswissenschaftlerinnen, die eine wissenschaftliche Laufbahn anstreben, erhalten in der Phase der Promotion durch Workshops, Round-Table-Formate und individuelle Mentorate mit professoralen Führungskräften der Universität Leipzig formelle wie informelle Einblicke in den hiesigen Wissenschaftsbetrieb. Für die Post-Doc-Phase ist "t.e.a.m." Teil des Mentoring-Programms im Unibund Halle-Jena-Leipzig, so dass Postdoktorandinnen innerhalb der Wissenschaftsregion Mitteldeutschland Netzwerke aufbauen können.

"Mit ,t.e.a.m.' setzen wir Impulse, die erfolgreiche Frauen an unserer Universität auf ihrem individuellen Karriereweg unterstützen sollen. Dass dieses Engagement nun durch den Innovationspreis Weiterbildung ausgezeichnet wird, ist für das Team des Gleichstellungsbüros ein besonderer Erfolg - und zeigt auch die Bedeutung solcher Programme im Sinne einer gerechten Personalentwicklung. Wir hoffen, dass ,t.e.a.m.' als ein Projekt im Rahmen des Professorinnen-Programms auch über diese Förderung hinaus weiter an unserer Universität etabliert werden kann", sagt Georg Teichert, Gleichstellungsbeauftragter der Universität Leipzig.

Mit dem zweiten Preis in Höhe von 8.000 Euro wird ein gemeinsames Projekt des ARBEIT UND LEBEN Sachsen e.V. und des Sächsischen Volkshochschulverbandes e.V. gewürdigt. Der dritte Preis in Höhe von 7.000 Euro wird dem Kinder- und Jugendhilferechtsverein e.V. Dresden für das Projekt "Noteingang - Muskepeers und Löweneltern - Weiterbildungsformate des Kinder- und Jugendhilferechtsvereines e.V. (KJRV)" zuerkannt. Weitere Informationen sowie die offizielle Medieneinladung enthält die heute erschienene Pressemitteilung der Kultusministeriums.

Weitere Informationen:

Georg Teichert
Gleichstellungsbeauftragter der Universität Leipzig
Telefon: +49 341 97-30090
E-Mail:
Web:

Der Termin am 20.09.2017 findet um 15:00 Uhr statt. Die Preisverleihung "Innovationspreis Weiterbildung" mit Kultusministerin Brunhild Kurth findet im Gebäude der VDI-GaraGe gGmbH Leipzig, Karl-Heine-Straße 97, 04229 Leipzig. Gastgeber der Festveranstaltung ist die VDI-GaraGe gGmbH Leipzig, weil sie im Vorjahr für das Projekt "Techniklernwelten: ein neues, integratives und adaptierbares Konzept für die Bildung mit Zukunft" mit dem ersten Preis ausgezeichnet wurde. Medienvertreter sind zu der Veranstaltung herzlich eingeladen.

Weitere Informationen:
- https://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/213459?page=1 Pressemitteilung der Kultusministeriums

Quelle: idw


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildUniversität Leipzig lädt EU-Partnerhochschulen zu Weiterbildung ein (14.01.2014, 14:10)
    Die Universität Leipzig gibt ihr Know-how zum Thema internationale Studiengänge mit gemeinsamem Abschluss an ihre EU-Partnerhochschulen weiter: Das Akademische Auslandsamt (AAA) lädt etwa 20 Studiengangskoordinatoren und administrative Mitarbeiter...
  • BildErster Spatenstich für neue Kindertagesstätte der Universität Leipzig (07.11.2013, 14:10)
    Die Universität Leipzig wird noch familienfreundlicher: Am 13. November erfolgt in der Linnéstraße der symbolische erste Spatenstich für eine neue betriebsnahe Kindertagesstätte, die vor den Toren der Physikgebäude der Alma mater...
  • BildFraunhofer-Forscher belegen 1. Platz im Wettbewerb „Innovationspreis Brennstoffzelle 2013“ (23.10.2013, 17:10)
    f-cell Science prämiert Lösung zur mobilen EnergieversorgungDr. Marcus Tegel und Dr. Lars Röntzsch vom Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Dresden wurden am 7. Oktober 2013 im Rahmen des f-cell...
  • BildErster Platz im bundesweiten Bibliotheksranking (13.07.2011, 08:10)
    Universität Konstanz führt zum vierten Mal in Folge den Bibliotheksindex BIX anDie Bibliothek der Universität Konstanz wird, wie in den vergangenen drei Jahren, auch 2011 beim wichtigsten Ranking der deutschsprachigen Bibliotheken mit dem ersten...
  • BildErster Big Band Battle auf dem Albertus-Magnus-Platz (15.06.2009, 12:00)
    Erster Big Band Battle auf dem Albertus-Magnus-PlatzSommerfest der Universität zu KölnDie Universität zu Köln feiert ihr diesjähriges Sommerfest und lädt alle Studierenden, Mitarbeiter und Freunde herzlich ein. Geplant wurde das Fest erstmals vom...
  • Bild"Hochschulstandort Leipzig spielt in erster Liga" (13.01.2009, 16:00)
    DAAD-Gastdozenten informieren sich über prämiertes MBA-Programm an der HHLWährend ihrer dreitägigen Reise nach Leipzig und Berlin lernen am 21. Januar 11 internationale Gastdozenten des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) das...
  • BildUDE: Erster Platz im deutschlandweiten Ranking für Bauwissenschaften (15.05.2008, 16:00)
    Den ersten Platz im neuen bundesweiten CHE Ranking belegen die Bauwissenschaften der Universität Duisburg-Essen. Sie bereiten die Bauingenieur-Studierenden besonders gut auf den Arbeitsmarkt vor. Die Studieninhalte sind eng an den Erfordernissen...
  • BildGesunde Universität Leipzig (08.08.2007, 09:00)
    Der Betriebsärztliche Dienst und das Institut für Sportmedizin an der Sportwissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig schlossen jetzt eine Vereinbarung zur Gesundheitsvorsorge mit dem Ziel, den Gesundheitszustand der...
  • BildGleisbau für Bauingenieure: Weiterbildung aus erster Hand (31.01.2007, 14:00)
    Mit einem speziellen Weiterbildungsangebot für Bauingenieure ist die Bauakademie Biberach seit dem vergangenen Jahr am Markt: "Gleisbau für Bauingenieure" lautet der Lehrgang, der Ende Januar im zweiten Durchlauf beginnt. Der voll belegte Kurs...
  • BildUniversität Leipzig: Lateinamerikazentrum holt Inkagold nach Leipzig (10.11.2005, 10:00)
    Zeit: 19. November 2005 bis 28. Februar 2006 Ort: RomanushausKatharinenstraße 23 Die Ausstellung ist täglich (auch feiertags) von 10:00 bis 20:00 Uhr geöffnet.Der Eintritt beträgt für Erwachsene 9 Euro, Schüler, Studenten, Senioren und Gruppen...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

63 - Fü,_nf =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.