Bestimmte Genmutationen erhöhen das Brustkrebsrisiko

25.09.2009, 12:00 | Wissenschaft | Autor: | Jetzt kommentieren


Bei 5 % aller Frauen, die an Brustkrebs erkranken, tritt dieser familiär gehäuft auf. Bei einem Drittel dieser Familien liegt als Ursache die Mutation eines der beiden Gene BRCA1 und/oder BRCA2 vor. Die Mehrheit der Fälle lässt sich jedoch nicht auf einen direkten Einfluss dieser Gene zurückführen. Es ist deshalb davon auszugehen, dass noch andere Gene für das Auftreten von familiär gehäuften Brustkrebserkrankungen verantwortlich sind. Eines dieser Gene scheint das so genannte Ataxia-Teleangiectasia Mutated Gen (ATM Gen) zu sein, dem eine zentrale Bedeutung bei der Reparatur von Schädigungen der Erbinformation zukommt.


Im Rahmen einer großen internationalen Studie an 2.500 Brustkrebspatientinnen haben deshalb Prof. Dr. Peter Oefner und seine Mitarbeiter vom Institut für Funktionelle Genomik der Universität Regensburg unter Beteiligung weiterer Forscher aus Europa, den USA und Australien das familiär gehäufte Auftreten von Brustkrebs untersucht. Die Wissenschaftler sind vor allen Dingen der Frage nachgegangen, welche Typen von ATM-Mutationen ein erhöhtes Risiko, an Brustkrebs zu erkranken, nach sich ziehen.


Das international besetzte Team machte im Zuge der Untersuchungen die unerwartete Beobachtung, dass beim ATM Gen - im Gegensatz zu anderen bereits bekannten Brustkrebsgenen - nicht etwa Mutationen, die zu einem vorzeitigen Abbruch der Proteinsynthese führen, das Brustkrebsrisiko erhöhen. Die Ergebnisse der Forschergruppe legen demnach nahe, dass dies vor allem für solche Mutationen gilt, bei denen einzelne Aminosäuren in den entwicklungsgeschichtlich konservierten Abschnitten des ATM Proteins ausgetauscht werden. Mit einer Mutationsfrequenz von 1 % scheint dem ATM Gen somit eine wesentlich wichtigere Rolle bei der Entstehung von Brustkrebs zuzukommen als bisher angenommen.


Einer der Schwerpunkte der weiteren Forschung wird daher die Identifizierung weiterer genetischer und umweltbedingter Faktoren sein, die das Brustkrebsrisiko von ATM-Mutationsträgerinnen beeinflussen. Darüber hinaus wird die Entwicklung von Tests im Vordergrund stehen, die eine individuelle Abschätzung des tatsächlichen Einflusses dieser Mutationen auf die Funktion des ATM Proteins ermöglichen.


Die Ergebnisse der Forschergruppe erscheinen in der renommierten Fachzeitschrift "American Journal of Human Genetics" (10.1016/j.ajhg.2009.08.018).


Ansprechpartner für Medienvertreter:
Prof. Dr. Peter Oefner
Universität Regensburg
Institut für Funktionelle Genomik
Tel.: 0941/943-5054
Peter.Oefner@klinik.uni-regensburg.de


Quelle: idw


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildTamoxifen - neue Hoffnung für Frauen mit genetisch bedingtem hohen Brustkrebsrisiko (15.08.2013, 16:10)
    Neue Untersuchungen haben ergeben, dass Frauen mit einer hohen genetischen Veranlagung für Brustkrebs ein stubstantiell geringeres Risiko haben, erneut an Brustkrebs zu erkranken, wenn sie Tamoxifen nach der ersten Tumorerkrankung einnehmen.Die...
  • BildHinreichend bestimmte Lieferfrist in AGBs erforderlich (01.02.2013, 13:56)
    Eine Bestimmung in Allgemeinen Geschäftsbedingungen, durch die sich der Verwender eine nicht hinreichend bestimmte Frist für die Erbringung seiner Leistung vorbehält, ist wegen Verstoßes gegen § 308 Nr. 1 BGB unwirksam. Das hat der 4. Zivilsenat...
  • BildTicagrelor: Beträchtlicher Zusatznutzen für bestimmte Patienten (04.10.2011, 16:10)
    Weniger Todesfälle und Herzinfarkte bei instabiler Angina Pectoris und NSTEMI / AMNOG-Verfahren hat ersten Praxistest bestandenUm Blutgerinnseln vorzubeugen, steht bei einer akuten Durchblutungsstörung des Herzmuskels zusätzlich zu...
  • BildGesenktes Brustkrebsrisiko: Körperliche Aktivität nach den Wechseljahren zahlt sich aus (14.01.2009, 13:00)
    Das Brustkrebsrisiko von Frauen, die nach den Wechseljahren regelmäßig körperlich aktiv sind, ist um etwa ein Drittel niedriger als das ihrer eher inaktiven Geschlechtsgenossinnen. Dies ergab eine Untersuchung des Deutschen Krebsforschungszentrums...
  • BildBestimmte Ernährungsweise kann mit einem erhöhten Brustkrebsrisiko verbunden sein (28.10.2008, 11:00)
    Potsdam-Rehbrücke - Eine bestimmte Ernährungsweise kann mit einem bis zu zweifach erhöhten Brustkrebsrisiko verbunden sein. Zu diesem Ergebnis kam ein Wissenschaftlerteam um Heiner Boeing vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung...
  • BildVitamin D und Brustkrebsrisiko (17.04.2008, 15:00)
    Eine hohe Vitamin-D-Konzentration im Blut schützt Frauen jenseits der Wechseljahre vor Brustkrebs. Untersuchungen aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum bestätigen diesen Zusammenhang und zeigen darüber hinaus, dass eine bestimmte Genvariante...
  • BildBAG zur dynamischen Bezugnahme auf bestimmte Tarifverträge (30.08.2007, 08:03)
    Teilbetriebsübergang mit Branchenwechsel Die dynamische Bezugnahme auf die Tarifverträge einer bestimmten Branche (sog. kleine dynamische Klausel) begründet die individualvertragliche Geltung der in Bezug genommenen Tarifnormen. Diese gelten...
  • BildWelche Rolle spielen die Gene beim Brustkrebsrisiko? (02.10.2006, 16:00)
    MHH an großer internationaler Studie beteiligt / Nur noch fünf Genvarianten im FokusEin internationales Kooperationsprojekt unter Beteiligung der Medizinischen Hochschule Hannover bringt weiteren Aufschluss über erbliche Faktoren, die Einfluss auf...
  • BildSchwangerschaften senken Brustkrebsrisiko bei BRCA1- und BRCA2-Mutation (23.05.2006, 19:00)
    Positive Nachrichten für erblich vorbelastete Frauen mit Mutationen in den Genen BRCA1 oder BRCA2: Das Risiko einer Frau, ab einem Alter von 40 Jahren an Brustkrebs zu erkranken, ist umso geringer, je mehr Schwangerschaften sie erlebt hat. Zu...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

98 + Vie_ r =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.