Benefizkonzert von Universitätschor Greifswald und Neubrandenburger Philharmonie

20.12.2013, 09:10 | Wissenschaft | Autor: | Jetzt kommentieren


Der Greifswalder Universitätschor lädt gemeinsam mit der Neubrandenburger Philharmonie und Solisten aus München und Berlin zu einem Benefizkonzert am Samstag, 11. Januar 2014, um 19:00 Uhr in den Dom St. Nikolai in Greifswald ein. Auf dem Programm steht das erste Oratorium „Paulus“, op. 36 von Felix Mendelssohn Bartholdy unter der Leitung von Universitätsmusikdirektor Harald Braun. Karten gibt es für 15 Euro und ermäßigt für 9 Euro bei der Greifswald Info, Buchhandlung Scharfe und an der Abendkasse. Jede Besucher unterstützt mit seinem Kartenkauf gleichzeitig mit 1 Euro eine Spende an die OZ-Weihnachtsaktion und für die Domrenovierung.

Der Frankfurter Cäcilien-Verein gab Mendelssohn 1831 ein Paulus-Oratorium in Auftrag, das er 1832 in Angriff nahm. Inspiriert von Bach und Händel wünschte Mendelssohn sich von seinem Freund Julius Schubring einen Text aus Bibelworten, sowie die Einbeziehung von Chorälen „aus dem Gesangsbuch … ganz in der Art der Bachschen Passion“. Adolf Bernhard Marx, der auch an dem Werk beteiligt war, hatte Einwände dagegen, bezeichnete die Choräle als verfehlt; doch Mendelssohn blieb bei seinem Vorhaben. 1834 war der Text fertig, so dass Mendelssohn mit der Komposition beginnen konnte. Er wurde jedoch bis zur geplanten Uraufführung im Frühjahr 1836 nicht fertig. Stattdessen fand sie einige Wochen später zu Pfingsten beim 18. Niederrheinischen Musikfest 1836 in Düsseldorf statt. Mendelssohn überarbeitete danach das Werk noch einmal für den Druck. In dieser endgültigen Fassung wurde es in englischer Sprache als St. Paul im Oktober 1836 in Liverpool aufgeführt. In den folgenden 18 Monaten wurde es über 50 weitere Male dargeboten.

Benefizkonzert
Felix Mendelssohn-Bartholdy „Paulus“, op. 36
Samstag, 11. Januar 2014, 19:00 Uhr, Dom St. Nikolai Greifswald
Maren Roederer, Sopran
Saskia Klumpp, Alt
Johannes Klügling, Tenor
Timo Janzen, Bass
Universitätschor Greifswald
Mitglieder der Neubrandenburger Philharmonie
Leitung: UMD Harald Braun

Ansprechpartner an der Universität Greifswald
UMD Harald Braun
Universitätsmusikdirektor
Domstraße 20 A
17489 Greifswald
Telefon 03834 86-3507


Quelle: idw


Jetzt Rechtsfrage stellen
Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildRechtmäßige Bundeswehr-Aufklärungsflüge für Polizei (30.10.2017, 10:02)
    Leipzig (jur). Die Bundeswehr darf auch im Inland Aufklärungsflüge für die Polizei fliegen. Als Amtshilfe ist dies kein vom Grundgesetz verbotener Einsatz der Streitkräfte im Landesinneren, wie das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig in zwei am...
  • BildAnschlussgebühren für Abwasserentsorgung bei "Altanschließern" rechtens (15.04.2015, 16:19)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute in mehreren Revisionsverfahren entschieden, dass Grundstückseigentümer in Mecklenburg-Vorpommern bis zum 31. Dezember 2008 auch dann zu Anschlussbeiträgen für die Abwasserentsorgung herangezogen...
  • BildProf. Dr. Mellinghoff wird neuer Präsident des Bundesfinanzhofes (01.11.2011, 15:08)
    Der Bundespräsident hat heute Herrn Prof. Dr. h.c. Rudolf Mellinghoff als Richter des Bundesverfassungsgerichts verabschiedet und ihn zum Präsidenten des Bundesfinanzhofes ernannt. Prof. Dr. h.c. Rudolf Mellinghoff war seit dem Jahr 2001 Mitglied...
  • BildProf. Dr. Mellinghoff als Verfassungsrichter verabschiedet (01.11.2011, 14:30)
    Der Bundespräsident händigt am Montag, dem 31. Oktober 2011, Herrn Richter des Bundesverfassungsgerichts Prof. Dr. h. c. Rudolf Mellinghoff die Entlassungsurkunde aus, weil er als Präsident an den Bundesfinanzhof wechselt. Die Ernennungsurkunde...
  • BildErweiterung von Einkaufszentrum in Stralsund unzulässig (23.06.2011, 09:37)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute entschieden, dass das Oberverwaltungsgericht Greifswald den Bebauungsplan der Gemeinde Kramerhof, der eine weitere Ansiedlung großflächigen Einzelhandels und Erweiterung des Einkaufszentrums...
  • BildFestakt zum Präsidentenwechsel im Finanzgericht Köln (03.05.2011, 15:22)
    Der Justizminister des Landes Nordrhein-Westfalen, Thomas Kutschaty, hat am 02.05.2011 in Anwesenheit zahlreicher Gäste aus Politik, Justiz und Verwaltung mit einem feierlichen Festakt im Börsensaal der IHK Köln Benno Scharpenberg in sein Amt als...
  • BildEntschädigung für die Erben eines Staatssekretärs im ersten Kabinett Hitler? (29.09.2010, 15:09)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute über die Klage der Erben eines Staatssekretärs im ersten Kabinett Hitler nach dem Ausgleichsleistungsgesetz (AusglLeistG) entschieden und das Verfahren an das Verwaltungsgericht Greifswald...
  • BildBVerfG: Versorgungsbezüge aus dem Beförderungsamt: Wartefrist von drei Jahren ... (13.04.2007, 18:31)
    Versorgungsbezüge aus dem Beförderungsamt: Wartefrist von drei Jahren verfassungswidrig § 5 Abs. 1 Beamtenversorgungsgesetz bestimmt, dass grundsätzlich die Dienstbezüge, die dem Beamten zuletzt zugestanden haben, ruhegehaltfähig sind. Diese...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

69 + Si e_ben =
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.
* Pflichtfeld

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Jetzt Rechtsfrage stellen

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.