Urnen-Grab im Begräbniswald kann umsatzsteuerfrei sein

09.11.2017, 10:21 | Wirtschaft & Steuern | Jetzt kommentieren


Urnen-Grab im Begräbniswald kann umsatzsteuerfrei sein
München (jur). Eine Urnen-Grabstätte unter einem Baum kann umsatzsteuerfrei sein. Das ist der Fall, wenn „räumlich abgrenzbare, individualisierte Parzellen überlassen werden“, wie der Bundesfinanzhof (BFH) in München in zwei am Mittwoch, 8. November 2017, veröffentlichten Urteilen entschied (Az.: V R 3/17 und V R 4/17).

Damit bleibt ein „Urnenbegräbniswald“ in Schleswig-Holstein umsatzsteuerfrei. Nach der gemeindlichen Friedhofssatzung werden dort Liegerechte für die Urne von 20 bis 99 Jahre eingeräumt. Die Bäume und Parzellen sind geographisch eingemessen und abgegrenzt und nummeriert.

Das Finanzamt meinte, es handele sich um umsatzsteuerpflichtige Bestattungsleistungen. Auf die Klage des Friedhofsträgers hatte dem schon das Finanzgericht Kiel widersprochen. Dem folgte nun auch der BFH.

Liegerechte als Grundstücksvermietung umsatzsteuerfrei

Zur Begründung erklärten die Münchener Richter, die Liegerechte seien hier als Grundstücksvermietung umsatzsteuerfrei. Voraussetzung hierfür sei, „dass räumlich abgrenzbare, individualisierte Parzellen überlassen werden, so dass Dritte von einer Nutzung der Parzelle ausgeschlossen sind“. Das sei hier der Fall, weil der Friedhof nummerierte und individualisierte Parzellen überlasse.

Nach dem Münchener Urteil profitieren hiervon auch weitere Leistungen wie die Beratung und Information über freie Parzellen. Diese seien „als Nebenleistungen zur steuerfreien Vermietung“ ebenfalls umsatzsteuerfrei.

Im zweiten Fall geht es um einen „Ruhehain“, ebenfalls in Schleswig-Holstein. Hier hatte das Finanzgericht Kiel nicht konkret festgestellt, ob die Kunden sich den Wurzelbereich eines Baumes insgesamt teilen, oder ob ihnen „räumlich abgegrenzte Teile der Erdoberfläche überlassen wurden“. Nur dann sei auch der „Ruhehain“ als Grundstücksvermietung von der Umsatzsteuer befreit. Das Finanzgericht soll dies nun noch klären.

Beide jetzt schriftlich veröffentlichten Urteile sind vom 21. Juni 2017.


Quelle: © www.juragentur.de - Rechtsnews für Ihre Anwaltshomepage

Symbolgrafik: © Kzenon - Fotolia.com


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildEinladung zur Buchvorstellung: »Die Dame mit der Phönixkrone« und »Das Grab der Li Chui« (10.02.2014, 09:10)
    Am 17. Februar präsentiert das Römisch-Germanische Zentralmuseum (RGZM) zwei neue Publikationen aus dem seit 25 Jahren bestehenden China-Projekt. Im Museum für Antike Schiffahrt des RGZM stellt Dr. Susanne Greiff beide Bände vor, gibt einen...
  • BildFriedhofsgrabstein gehört nicht zum Haushalt (24.09.2013, 14:27)
    Hannover (jur). Ein Friedhofs-Grabstein gehört trotz aller Liebe zu dem Verstorbenen nicht zum eigenen Haushalt. Erneuert ein Steinmetz ein Grab, können diese Arbeiten nicht als „haushaltsnahe Dienstleistungen“ oder Handwerkerleistungen von der...
  • BildVortrag über „Vorsorge zu Lebzeiten“ rät zur Auseinandersetzung mit dem eigenen Tod (09.11.2012, 09:10)
    Einmal mehr war das Wernigeröder AudiMax am Dienstag, dem 6. November, anlässlich der GenerationenHochschule gut besucht. Knapp 200 Teilnehmer interessierten sich für das ernste und gleichzeitig hoch relevante Thema. Diplom-Theologe Oliver...
  • BildBonner Archäologen entdecken in Mexiko das Grab eines Maya-Prinzen (30.07.2012, 10:10)
    Archäologen der Abteilung für Altamerikanistik der Universität Bonn haben bei Ausgrabungen in einem Palast der Maya ein reichhaltig ausgestattetes Prinzengrab entdeckt. Fundort ist ein Gebäude des königlichen Palastkomplexes der Maya-Stadt Uxul in...
  • BildBasler Ägyptologen entdecken neues Grab im Tal der Könige (18.01.2012, 15:10)
    Forschende des Ägyptologischen Seminars der Universität Basel haben im ägyptischen Tal der Könige ein Grab gefunden, in dem im Abstand von etwa 500 Jahren zwei Begräbnisse stattfanden. Das rund 3500 Jahre alte Grab enthält einen Sarkophag mit der...
  • BildRestauratoren über die Schulter geschaut - Tage der offenen Tür im RGZM (19.10.2011, 15:10)
    Am Samstag, dem 22. Oktober, und am Sonntag, dem 23. Oktober, laden die Restauratorinnen und Restauratoren sowie die wissenschaftliche Leitung der Werkstätten des Römisch Germanischen Zentralmuseums (RGZM) die interessierte Öffentlichkeit ganz...
  • BildAns Licht gebracht: Kaiserliches Grab im Augsburger Dom (30.11.2010, 23:00)
    Am 6. Dezember 2010 referiert der Historiker Mathias Kluge vor Ort über die Bedeutung der fast in Vergessenheit geratenen Grabstätte Ottos III.Augsburg/MK/KPP - Mit seiner neuesten Forschungsarbeit beleuchtet Mathias Kluge M. A.,...
  • BildKeine Urnenbeisetzung auf Privatgrundstück (18.02.2010, 14:00)
    Der bloße Wunsch, auf dem eigenen Grundstück bestattet zu werden, rechtfertigt auch für die Beisetzung von Urnen keine Ausnahme vom Friedhofszwang. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz. Der 75 Jahre alte Kläger hat...
  • BildAuf Zucker gebaut - Alexander Koenig und sein Museum in Bonn (13.02.2008, 19:00)
    Am 20.02.2008 würde der Gründer des zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig 150 Jahre alt werden. Aus diesem Grunde ehren das Museum Koenig und der Förderverein sein Werk mit einer Sonderausstellung.Hiermit laden wir Sie und Ihre Freunde...
  • Bild"Der KeltenFürst vom Glauberg" - ab 6. Oktober im Hessischen Landesmuseum Darmstadt (20.10.2005, 16:00)
    Ausgestellt werden auf einer Fläche von 500 qm rund 180 Objekte. Der Rundgang führt über vier Stationen, wobei die berühmtesten Funde, die vollplastische und bis auf die Füße vollständig erhaltene Keltenfürst-Figur und das erste der beiden...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

86 + Si eben =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Anwalt für Steuerrecht - Top 20 Orte

Weitere Orte finden Sie unter

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.