SAARLAENDISCHES-OLG – Aktenzeichen: 4 U 484/07 - 165

Urteil vom 06.05.2008


Leitsatz:a. Die Verjährung des Schadensersatzanspruchs wegen Insolvenzverschleppung (§ 823 Abs. 2 BGB i.V.m. mit § 64 Abs. 1 GmbHG) richtet sich nach § 852 BGB a.F.; nunmehr nach §§ 195, 199 Abs. 1 BGB.

b. Zu den Voraussetzungen der grob fahrlässigen Unkenntnis nach § 199 Abs. 1 Nr. 2 BGB.
Rechtsgebiete:AktG, BGB, GKG, GmbHG, InsO, StGB, ZPO
Vorschriften: § 92 AktG, § 1 BGB, § 2 BGB, § 14 BGB, § 21 BGB, § 22 BGB, § 23 BGB, § 25 BGB, § 30 BGB, § 31 BGB, § 43 BGB, § 93 BGB, § 104 BGB, § 195 BGB, § 199 BGB, § 200 BGB, § 204 BGB, § 263 BGB, § 266 BGB, § 477 BGB, § 540 BGB, § 613 BGB, § 822 BGB, § 823 BGB, § 852 BGB, § 853 BGB, § 1 GKG, § 10 GKG, § 43 GKG, § 47 GKG, § 48 GKG, § 1 GmbHG, § 2 GmbHG, § 4 GmbHG, § 5 GmbHG, § 12 GmbHG, § 14 GmbHG, § 19 GmbHG, § 23 GmbHG, § 43 GmbHG, § 64 GmbHG, § 17 InsO, § 19 InsO, § 1 StGB, § 3 StGB, § 4 StGB, § 12 StGB, § 19 StGB, § 21 StGB, § 22 StGB, § 23 StGB, § 43 StGB, § 62 StGB, § 64 StGB, § 93 StGB, § 199 StGB, § 230 StGB, § 263 StGB, § 265 StGB, § 266 StGB, § 1 ZPO, § 3 ZPO, § 10 ZPO, § 17 ZPO, § 31 ZPO, § 43 ZPO, § 47 ZPO, § 48 ZPO, § 97 ZPO, § 167 ZPO, § 511 ZPO, § 513 ZPO, § 517 ZPO, § 519 ZPO, § 520 ZPO, § 529 ZPO, § 531 ZPO, § 540 ZPO, § 543 ZPO, § 546 ZPO, § 708 ZPO, § 711 ZPO

Jetzt Volltext der Entscheidung kostenlos ansehen

Jetzt den Volltext vom SAARLAENDISCHES-OLG – Urteil vom 06.05.2008, Aktenzeichen: 4 U 484/07 - 165 kostenlos auf openJur ansehen.

Volltext der Entscheidung abrufen




Weitere Entscheidungen vom SAARLAENDISCHES-OLG

SAARLAENDISCHES-OLG – Urteil, 4 U 484/07 vom 06.05.2008

a. Die Verjährung des Schadensersatzanspruchs wegen Insolvenzverschleppung (§ 823 Abs. 2 BGB i.V.m. mit § 64 Abs. 1 GmbHG) richtet sich nach § 852 BGB a.F.; nunmehr nach §§ 195, 199 Abs. 1 BGB.

b. Zu den Voraussetzungen der grob fahrlässigen Unkenntnis nach § 199 Abs. 1 Nr. 2 BGB.

SAARLAENDISCHES-OLG – Urteil, 1 U 461/07 vom 30.04.2008

Der Nachweis der Prozessvollmacht hat auf Rüge des Gegners auch im Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes durch die Vorlage der Originalvollmacht zu erfolgen.

SAARLAENDISCHES-OLG – Urteil, 1 U 461/07 - 145 vom 30.04.2008

Der Nachweis der Prozessvollmacht hat auf Rüge des Gegners auch im Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes durch die Vorlage der Originalvollmacht zu erfolgen.


Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Saarbrücken:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.