NIEDERSAECHSISCHES-OVG – Aktenzeichen: 11 LB 332/03

Urteil vom 17.07.2007


Leitsatz:Yeziden sind in der Türkei seit dem Jahr 2003 nicht mehr einer mittelbar staatlichen Gruppenverfolgung wegen ihrer Religionszugehörigkeit ausgesetzt.
Rechtsgebiete:AufenthG, GG, Qualifikationsrichtlinie
Vorschriften:§ 60 Abs. 1 AufenthG, § 60 Abs. 2 AufenthG, § 60 Abs. 3 AufenthG, § 60 Abs. 4 AufenthG, § 60 Abs. 5 AufenthG, § 60 Abs. 6 AufenthG, § 60 Abs. 7 AufenthG, § GG Art. 16 a Abs. 1, § Qualifikationsrichtlinie Art. 10 Abs. 1 b
Stichworte:Abschiebungsschutz, Asyl, Beweiswert von Erkenntnismitteln, Gruppenverfolgung, mittelbar staatliche, Religiöse Verfolgung, Türkei, Yeziden
Verfahrensgang:VG Hannover 1 A 75/02 vom 18.03.2003

Jetzt Volltext der Entscheidung kostenlos ansehen

Bitte ergänzen Sie die folgende Sicherheitsfrage:

75 - V/,ier =




Weitere Entscheidungen vom NIEDERSAECHSISCHES-OVG

NIEDERSAECHSISCHES-OVG – Beschluss, 7 MS 107/07 vom 17.07.2007

Eisenbahnrechtliche Plangenehmigung für einen Funksendemast (hier: Verfahren des vorläufigen Rechtsschutzes).

NIEDERSAECHSISCHES-OVG – Beschluss, 13 ME 35/07 vom 17.07.2007

Teilnahme an der Kindererziehung.

NIEDERSAECHSISCHES-OVG – Beschluss, 5 ME 178/06 vom 17.07.2007

Beihilfefähigkeit von Aufwendungen für die Behandlung in Krankenhäusern, die das Krankenhausentgeltgesetz nicht anwenden.


Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Lüneburg:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.