HESSISCHER-VGH – Aktenzeichen: 12 UZ 2595/00

Beschluss vom 04.08.2000


Leitsatz:Mit der Rüge, das Verwaltungsgericht habe den Anspruch auf rechtliches Gehör verletzt, kann gegenüber einem Gerichtsbescheid nicht die Zulassung der Berufung beantragt werden; insoweit geht der Antrag auf mündliche Verhandlung vor.
Rechtsgebiete:VwGO
Vorschriften:§ 84 Abs. 2 Nr. 1 VwGO, § 124 Abs. 2 Nr. 5 VwGO
Stichworte:Gerichtsbescheid, mündliche Verhandlung, Berufungszulassung, rechtliches Gehör

Jetzt Volltext der Entscheidung kostenlos ansehen

Bitte ergänzen Sie die folgende Sicherheitsfrage:

17 + Sec, hs =




Weitere Entscheidungen vom HESSISCHER-VGH

HESSISCHER-VGH – Beschluss, 12 TZ 2454/00 vom 03.08.2000

Die Neuregelung des eigenständigen Aufenthaltsrechts des Ehegatten nach § 19 AuslG zum 1. Juni 2000 gilt nicht für Fälle, in denen die eheliche Lebensgemeinschaft vor diesem Zeitpunkt aufgehoben war.

HESSISCHER-VGH – Beschluss, 12 UZ 2691/98.A vom 27.07.2000

Es stellt einen Verstoß gegen den Grundsatz des rechtlichen Gehörs dar, wenn das Verwaltungsgericht zum Beleg für die Annahme, es fehle an einem erheblichen subjektiven Nachfluchtgrund, lediglich auf eine obergerichtliche Entscheidung verweist, ohne diese zuvor ordnungsgemäß in das Verfahren eingeführt zu haben, um den Beteiligten Gelegenheit zu einer sachgerechten Stellungnahme der darin verwerteten Erkenntnisquellen zu geben.

HESSISCHER-VGH – Beschluss, 9 TZ 2492/00 vom 26.07.2000

Nach Abschluss eines Studiums, für das einem ausländischen Studenten eine Aufenthaltsbewilligung erteilt worden ist, kann ihm für die anschließende Absolvierung eines Aufbaustudiums im Studiengang Informatik unter Abweichung von § 28 Abs. 3 Satz 1 vor der Ausreise nicht allein deshalb eine erneute Aufenthaltsbewilligung erteilt werden, weil die durch ein solches Aufbaustudium vermittelten Kenntnisse in der Datenverarbeitung die Erwerbschancen des Ausländers erhöhen und das Aufbaustudium deshalb eine sinnvolle Ergänzung zu dem abgeschlossenen Studium darstellt.)
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.