Online-Rechtsberatung > Reklamation nach 26 Monaten

Reklamation nach 26 Monaten

Frage gestellt am: 10.11.2017 um 08:09:26 in der Kategorie: Handelsrecht
Einsatz 49,00 € (inkl. 19% MwSt.)
Status Beantwortet

Ich habe am 22.09.2015 hochwertiger Schuhe (für 990,-€) im einem Laden gekauft. Da die Schuhe in einem sehr gutem Zustand sind, wollte ich sie verkaufen. Dabei ist mir aufgefallen, das ich Schuhe in zwei verschiedenen Grossen habe: einmal 38 und der andere 38,5 (gekauft als 38,5). Damit ist ein Verkauf nicht möglich. Kann ich die Schuhe noch reklamieren? oder Schadenersatz verlangen?

Antwort zur Frage (10.11.2017 um 10:23:11)

Rechtsanwalt Marcus Schröter
Rechtsanwaltskanzlei Schröter
Tel: 069/209737530
Fax: 069/209737539
Anschrift: Pestalozzistraße 15 A, 61231 Bad Nauheim, Deutschland
Schwerpunkte: Allgemeines Recht, Bankrecht / Kapitalmarktrecht, Gesellschaftsrecht, Grundstücksrecht, Immobilienrecht, Insolvenzrecht, Vertragsrecht, Wirtschaftsrecht
AW: Reklamation nach 26 Monaten

Sehr geehrte Ratsuchende,

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben nachfolgend beantworte:

 

1. Die Mängelansprüche aus einem Kaufvertrag sind in §§ 434 ff BGB geregelt. Danach haftet der Verkäufer bei einm Mangel der Kaufsache bei Übergabe gegenüber dem Verkäufer.

 

Voraussetzung ist hierbei ein Mangel der Kaufsache. Grundsätzlich haben Sie Anspruch auf ein gleichgroßes Schuhpaar außer Sie haben ausdrücklich ein Schuhpaar mit unterschiedlichen Größen verlangt.

 

Der Anspruch richtet sich in der Regel auf Nachbesserung, Nacherfüllung, was in Ihrem Falle die Lieferung eines Schuhes mit der korrekten Größe wäre.

 

Neben einer Nacherfüllung besteht auch die Möglichkeit die Minderung des Kaufpreises zu verlangen oder aber einen Rücktritt von dem Kaufvertrag vorzunehmen, § 437 BGB.

 

2. Das Problem ist in Ihrem Falle die Verjährung der Mängelansprüche nach § 438 BGB. Die Verjährungsfrist für Mängelansprüche bei Neuwaren beträgt 2 Jahre und beginnt mit der Übergabe.

 

Da die Übergabe der Schuhe mehr als 2 Jahre zurückliegt, ist ein Gewährleistungsanspruch leider verjährt, so dass Sie nur noch auf die Kulanz des Verkäufers hoffen können.

 

Ich bedaure Ihnen keine besseren Nachrichten geben zu können, hoffe aber Ihnen trotzdem weitergeholfen zu haben.

 

Mit besten Grüßen

 

Marcus Schröter

Rechtsanwalt

 

 




Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Login

Login:
Passwort:

3 Schritte bis zur Antwort

1. Frage einstellen
2. Preis bestimmen
3. Anwälte antworten

Hilfe / FAQ - Übersicht

Hier finden Sie Hilfestellungen zur Online-Rechtsberatung:

Sichere & konforme Bezahlung

Sie sind Rechtsanwalt?

Bezahlmöglichkeiten

Rechtsanwalts-Verzeichnis

Rechtsanwälte

Online Rechtsberatung (Archiv)

Preisliste

Unsere Preisliste finden Sie hier.
 
 
Alle Preise inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer.