Online-Rechtsberatung > Nutzungsänderung von Gewerbe in eine Wohneiheit

Nutzungsänderung von Gewerbe in eine Wohneiheit

Frage gestellt am: 14.06.2017 um 14:11:23 in der Kategorie: Wohnungseigentumsrecht
Einsatz 49,00 € (inkl. 19% MwSt.)
Status Beantwortet

Sehr geehrte Damen und Herren, welche Auflagen muss ich erfüllen, wenn eine Gewerbeeinheit in eine Wohneinheit umgeändert werden soll. Bedarf es einer Zustimmung der gesamten Eigentümergemeinschaft über die Nutzungsänderung. Muss die Teilungserklärung geändert werden. Ich bedanke mich im Voraus für eine schnelle Beantwortung. Mit freundlichen Grüßen Rosi Kallmeyer

Antwort zur Frage (14.06.2017 um 15:25:19)

Tel: 03036445774
Anschrift: Kaiserin-Augusta-Allee 102, 10553 Berlin, Deutschland
Schwerpunkte: Grundstücksrecht, Immobilienrecht, Internetrecht, IT-Recht, Mietrecht, Urheberrecht, Vertragsrecht, Wohnungseigentumsrecht
AW: Nutzungsänderung von Gewerbe in eine Wohneiheit

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben wie folgt beantworten möchte:

Entscheidend ist die Teilungserklärung. Wenn dort die Einheit ausdrücklich als Teileigentum bezeichnet wird, muß die Teilungserklärung entsprechend geändert werden. Wenn es keine entsprechende Änderungsklausel gibt, muß jeder einzelne Eigentümer ausdrücklich zustimmen.

Ich empfehle daher, die Teilungserklärung zu prüfen und diese einem örtlichen Anwalt vorzulegen, damit er ein passendes Vorgehen entwerfen kann.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt




Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.