JuraForum.de - Anwaltssuche mit Online-Rechtsberatung
Online-Rechtsberatung > Neu erstllte Parkplätze, nachträglich zum MV Mietberechtigt?

Neu erstllte Parkplätze, nachträglich zum MV Mietberechtigt?

Frage gestellt am: 12.06.2018 um 11:49:40 in der Kategorie: Mietrecht
Einsatz 39,00 € (inkl. 19% MwSt.)
Status Beantwortet

Guten Tag, meine Anfrage bezieht sich auf einen MV aus 2013, in welchem je eine Whg. mit Keller- u. Schuppen-, wie Gartenmitbenutzung zu je MV, zu 5/7 geregelt ist. Es bestehen 2 Etagenwhgn im 2- Fam. Haus.                       Durch die Neueinrichtung eines kleinen Wohngebietes mit Ringstraße für 16 Häuser, genau gegenüber meinem Vermietungsobjekt, fällt nun der 65 Jahre lang genutzte Randstreifen/ Grasnarbe der Straße gegenüber, weg. Das ländlichen Wohnhaus hatte von heute auf morgen keine weiteren P- möglichkeiten. Die neuen, von der Stadt xy geschaffenen Grundstücke gehen hart an die Straße heran. Das sind harte Maßnahmen der Ortsverwaltung... . Nun hatte ich im Frühjahr letzten Jahres 4 neue Stellplätze, als Parkersatz, auf dem Hausgrundstück erbauen lassen. mit 1/4 Jahr Vorlauf habe ich mein Mietbegehren für je Whg. a`2 Parkplätze, fristgerecht bei den 2 Mietparteien eingereicht. 

Ist meine Absicht rechtlich unterlegt, gibt es eine erfolgsaussicht für mein Begehren?

MfG Hans

Antwort zur Frage (12.06.2018 um 12:42:56)

Tel: 06257-50 60 60
Fax: 06257-50 60 610
Anschrift: Hauptstraße 3, 64665 Alsbach-Hähnlein, Deutschland
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Familienrecht, Mietrecht, Ordnungswidrigkeiten, Strafrecht, Verkehrsrecht, Allgemeines Recht
AW: Neu erstllte Parkplätze, nachträglich zum MV Mietberechtigt?

Sehr geehrter Fragesteller, 

ich beantworte Ihre Frage gerne wie folgt:

Im ursprünglichen Mietvertrag haben Sie keine Stellplätze mit vermietet. Sie bieten aber nun den Mietern die Anmietung der Stellplätze an. Es steht den Mietern - da bisher keine Verpflichtung zur Anmietung der Stellplätze vertraglich geregelt war- frei, Ihr Angebot anzunehmen. Dies müssen die Mieter aber nicht tun. Es handelt sich nicht um ein Mieterhöhungsverlangen, sondern um ein Angebot auf Abschluss eines Mietvertrages für die Stellplätze. 

Ich hoffe, Ihnen weiter geholfen zu haben und verbleibe mit freundlichen Grüßen.

Draudt

Rechtsanwältin

 




Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.