JuraForum.de - Anwaltssuche mit Online-Rechtsberatung

Online-Rechtsberatung Mietrecht

Fragen Sie online einen Anwalt!


Frage stellen
an unsere Anwälte
Preis bestimmen
Sie bestimmen den Preis!
Hilfe bekommen
Die Antwort kommt ca. nach 2 Stunden.
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.
1. Frage stellen
2. Vorschau
3. Kontaktdaten
4. Preis festlegen
Sichere und
konforme Bezahlung
Sie haben bereits einen Account? Dann loggen Sie sich
bitte zunächst als Fragesteller ein!
Sie sind Rechtsanwalt?
Jetzt Anwaltseintrag anlegen und Fragen beantworten
Mit einem Anwaltseintrag auf Juraforum können Sie offene Fragen beantworten und erhalten zudem Benachrichtigungen zu neuen Rechtsfragen per E-Mail.




Online-Rechtsberatung > Online - Rechtsberatung Mietrecht

Infos zur Online Rechtsberatung im Mietrecht

Die Grundlagen des Mietrechts finden sich im Bürgerlichen Gesetzbuch §§ 535 ff BGB. Als Basis wird der Mietvertrag, der bei jeder Vermietung zwischen dem Mieter und dem Vermieter geschlossen wird, zu Grunde gelegt. Damit überlässt der Vermieter dem Mieter die vertraglich festgelegte Immobilie zum zeitweisen Gebrauch. Im Gegenzug verpflichtet sich der Mieter, dem Vermieter ein zuvor vereinbartes Entgelt für die Nutzung im monatlichen Rhythmus zu zahlen. Als Mietobjekt gelten sowohl bewegliche als auch unbewegliche Sachen oder Sachteile, die gebrauchstauglich sind. Hierbei kann es sich auch um eine Hauswand handeln, die zu Werbezwecken vermietet wird. Da es verschiedene Arten der Nutzung eines Mietobjektes gibt, wurden die Vertragsgrundlagen diesen angepasst und entsprechend typisiert. So wird unterschieden zwischen:

+ Mehr lesen
  • Vermietung zu Wohnzwecken: Hierbei wird wiederum unterschieden zwischen Zeitmietverträgen, Untermietverträgen, Werkwohnungen, Vermietungen für den vorübergehenden Gebrauch (Ferienwohnungen) und Heimverträgen (Seniorenheime).

  • Vermietung zu gewerblichen Zwecken

  • Vermietung von Räumen und Grundstücken, die keine Wohnräume sind

  • Vermietung von beweglichen Sachen, mit Ausnahme für im Schiffsregister eingetragene Schiffe

  • Pachtverträgen

Für Mietverträge zur dauerhaften Vermietung von Wohnraum gibt der Gesetzgeber besondere Vorschriften vor, die zwingend einzuhalten sind. Bestehen derartige Vorgaben, können sie in einem Mietvertrag nicht rechtswirksam abgeändert werden. Kommen vorgefertigte Mietverträge zum Einsatz, gilt es auch hier, bestimmte Vorgaben einzuhalten. Ebenso wie der Mietvertrag sollte auch die Kündigung eines Mietvertrages ausschließlich schriftlich erfolgen. Hier gibt es keine Formvorlage. Jedoch sieht der Gesetzgeber eine Kündigungsfrist von drei Monaten vor. Der Mieter kann ohne Angabe von Gründen kündigen. Der Vermieter hingegen bedarf besonderer Gründe, um seinerseits eine rechtlich korrekte Kündigung auszusprechen.

Wenn es dringend ist, am besten die Online Rechtsauskunft zum Mietrecht befragen

Gerade in Mietangelegenheiten können die Gemüter schnell hoch kochen, sodass Dinge gesagt oder getan werden, die nicht auf die leichte Schulter genommen werden können. So ist es wichtig und vor allem dringend, sich bei mietrechtlichen Fragen zeitnah rechtlich beraten zu lassen. Damit dies schnellstmöglich getan werden kann, bieten wir Ihnen unsere Rechtsberatung online zum Mietrecht, bei der Sie sich als Ratsuchender eine zeitintensive Anwaltssuche ersparen können und eine zügige Antwort von einem Anwalt auf Ihre Rechtsfrage erhalten. Rechtsanwälte, die bei unserer Online Rechtsberatung zum Mietrecht einen Rechtsrat geben, sind alle auf dem neuesten Stand der Rechtsprechung. So ist gewährleistet, dass Sie eine rechtsichere Auskunft erhalten.

Rechtsberatung online zum Mietrecht - ganz einfach

Sie stellen Ihre Frage zum Mietrecht online auf unserer Webseite ein. Nun ist es außerdem an Ihnen, einen Festpreis für die Rechtsauskunft zu vereinbaren und diesen online zu bezahlen. Ist dies geschehen, wird Ihre Frage von einem Rechtsanwalt beantwortet. Bei Bedarf haben Sie ferner die Möglichkeit ohne Zusatzkosten einmal nachzufragen.


Online Rechtsberatung für Mietrecht Preis Status  
 WG mit "einem" Hauptmietvertrag kündigen 79,00 € Bezahlt  
 Gartenpflege und Abrechnungsgebühren 79,00 € Beendet  
 Lohnpfändung bei 2 Arbeitsverhältnissen 49,00 € Beantwortet  
 Ich schreibe weil ich bezüglich der Kündigungsfrist und Gültigkeit... 60,00 € Beendet  
 Plötzliche Berechnung von Nebenkosten, die jahrelang bewußt nicht... 49,00 € Beantwortet  
 Schadensersatz ohne Rechnung und Reparatur 45,00 € Beendet  
 Kündigung 45,00 € Bezahlt  
 Pflichten bei Wohnrecht 59,00 € Beantwortet  
 Vertagsgestaltung Gewerbemietrecht 39,00 € Beantwortet  
 Gewerbemietrecht - Vertrag erfüllt? 49,00 € Beantwortet  
Status:
Seite 1 · 2 · 3 · 4 · 5 · 6 · 7 »

Rechtsanwälte für Mietrecht

Tel: 0731 / 93 80 77 – 0
Fax: 0731 / 93 80 77 – 20
Anschrift: Rosengasse 17, 89073 Ulm, Deutschland
Schwerpunkte: Erbrecht, Familienrecht, Insolvenzrecht, Mietrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Wohnungseigentumsrecht, Allgemeines Recht
Tel: -
Anschrift: Langenbochumer Str. 5, 45701 Herten, Deutschland
Schwerpunkte: Erbrecht, Mietrecht, Scheidung, Allgemeines Recht
Rechtsanwältin Angelika Adelmann
Adelmann Rechtsanwälte Fachanwälte Mediatoren
Tel: 49 (0) 431 – 39 86 97 9
Fax: 49 (0) 431 – 32 90 9
Anschrift: Stromeyerallee 11, 24159 Kiel, Deutschland
Schwerpunkte: Erbrecht, Familienrecht, Immobilienrecht, Mietrecht, Verkehrsrecht, Allgemeines Recht
Tel: 04131/7780761
Fax: 04131/7780762
Anschrift: Im olen Dinst 19, 21357 Bardowick, Deutschland
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Familienrecht, Kündigungsschutzrecht, Mietrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Allgemeines Recht
Rechtsanwalt Michael Albrecht
Anwaltskanzlei an der Ems
Tel: 0 59 71 / 13 2 13
Fax: 0 59 71 / 13 2 88
Anschrift: Mühlenstraße 4, 48431 Rheine, Deutschland
Schwerpunkte: Familienrecht, Mietrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Allgemeines Recht

Ratgeber zum Rechtsgebiet Mietrecht

Der Wohnungsmarkt in vielen Großstädten und Ballungsgebieten ist äußerst angespannt. Daher ist es verständlich, wenn Mieter die Kündigung... mehr
Was ist überhaupt Wohnungsprostitution? Und wird hierfür eine Genehmigung benötigt? Begriff der Wohnungsprostitution... mehr
Die sog. Schönheitsreparaturen sind immer wieder ein Streitthema zwischen Mieter und Vermieter. Wer muss die Schönheitsreparaturen übernehmen?... mehr
BGH, Urteil vom 28.02.2018 - VIII ZR 157/17 Ein vom Vermieter wegen Beschädigung der Mietsache geltend gemachter Schadensersatzanspruch... mehr
BGH, Urteil vom 28.02.2018 - VIII ZR 157/17 Ein vom Vermieter wegen Beschädigung der Mietsache geltend gemachter Schadensersatzanspruch... mehr