Online-Rechtsberatung Kündigungsschutzrecht

Fragen Sie online einen Anwalt!


Frage stellen
an unsere Anwälte
Preis bestimmen
Sie bestimmen den Preis!
Hilfe bekommen
Die Antwort kommt ca. nach 2 Stunden.
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.
1. Frage stellen
2. Vorschau
3. Kontaktdaten
4. Preis festlegen
Sichere und
konforme Bezahlung
Sie haben bereits einen Account? Dann loggen Sie sich
bitte zunächst als Fragesteller ein!
Sie sind Rechtsanwalt?
Jetzt Anwaltseintrag anlegen und Fragen beantworten
Mit einem Anwaltseintrag auf Juraforum können Sie offene Fragen beantworten und erhalten zudem Benachrichtigungen zu neuen Rechtsfragen per E-Mail.




Online-Rechtsberatung > Online - Rechtsberatung Kündigungsschutzrecht

Infos zur Online Rechtsberatung im Kündigungsschutzrecht

Das Kündigungsschutzgesetz (KschG) ist ein Bundesgesetz, welches dem Zivilrecht zugehörig ist. Es beschränkt die bestehende Kündigungsfreiheit von Verträgen mit einer längeren Laufzeit, auch Dauerschuldverhältnis genannt, zugunsten des Arbeitnehmers. So sollen Kündigungen besser sozial gerechtfertigt werden können. Voraussetzung für die Durchführung ist eine Mindestarbeitnehmerzahl innerhalb eines Betriebes. Somit bedarf es einer Mindestarbeitnehmerzahl von 10 Personen, um das KschG beachten zu müssen. Auch die Wochenarbeitszeit der einzelnen Arbeitnehmer ist wichtig und findet im Einzelfall Beachtung. Wer jedoch neu eingestellt wird, hat eine Frist von 6 Monaten abzuwarten, bis der volle Kündigungsschutz auch für ihn gilt. Drei Gründe kann es geben zu kündigen bzw. gekündigt zu werden: a) personenbedingt, b) verhaltensbedingt, c) betriebsbedingt.

+ Mehr lesen

Bei einer personenbedingten Kündigung steht als Hauptkündigungsgrund tatsächlich der Arbeitnehmer im Mittelpunkt. Aus Gründen, an denen er keine Schuld trägt, ist er nicht mehr in der Lage, seine Aufgaben im Unternehmen auszuführen. Im Gegensatz dazu steht er bei der verhaltensbedingten Kündigung zwar auch im Mittelpunkt. Jedoch hat hier sein eigenes Verhalten innerhalb des Unternehmens dazu geführt, dass er nicht mehr tragbar ist. In diesem Fall geht die Kündigung meist von Seiten des Arbeitgebers aus. Bei dieser Kündigung kommt es zu einer Sperrfrist hinsichtlich des Erhaltes von Arbeitslosengeld. Eine betriebsbedingte Kündigung liegt vor, wenn sachliche Gründe für eine Entlassung vorliegen. Dies können rückgängige Auftragszahlen oder eine Umstrukturierung des Unternehmens sein. In diesem Fall ist jedoch bei der „Wahl“ des ausscheidenden Mitarbeiters diverses zu beachten, damit die Kündigung tatsächlich rechtens ist.

Fragen Sie einen Anwalt online! Unsere Online Rechtsauskunft zum Kündigungsschutzrecht bietet schnell Antworten auf Ihre Rechtsfragen

Eine Kündigung hinzunehmen ist nicht leicht. Liegen die Gründe nicht offensichtlich auf der Hand, ist es umso schwerer. Doch was tun? Zunächst gilt es, sich anhand des Kündigungsschreibens zu informieren, ob diese rechtens ist oder nicht. Diese Frage z.B. beantworten unsere Rechtsanwälte gerne bei unserer Rechtsberatung online zum Kündigungsschutzrecht. Jeder Ratsuchende kann seine Rechtsfrage stellen. Unsere Anwälte werden diese zügig beantworten. Mit diesen fundierten Informationen an der Hand sind Sie dann in der Lage, die nächsten Schritte zu planen und in Aktion zu treten.

Anwalt online fragen: so funktioniert die Online Rechtsberatung zum Kündigungsschutzrecht

Damit ein Anwalt Ihre Rechtsfrage beantworten kann, sind nur wenige Schritte erforderlich.

Sie stellen Ihre Frage online ein. Danach ist es notwendig, einen Festpreis für die Beantwortung festzulegen. Sobald dies geschehen ist, bedarf es nur noch ein wenig Geduld, bis Sie einen Rechtsrat von einem Anwalt erhalten. Bei Bedarf haben Sie die Möglichkeit, einmal kostenlos nachzufragen.


Online Rechtsberatung für Kündigungsschutzrecht Preis Status  
 Wohnungsverkauf nach 18 Jahren Miete/Kündig. Eigenbedarf 49,00 € Beantwortet  
Status:
Seite 1

Rechtsanwälte für Kündigungsschutzrecht

Tel: 04131/7780761
Fax: 04131/7780762
Anschrift: Im olen Dinst 19, 21357 Bardowick, Deutschland
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Familienrecht, Kündigungsschutzrecht, Mietrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Allgemeines Recht
Rechtsanwalt Akmaz Kubilay Akmaz
Anwaltskanzlei Akmaz & Kollegen
Tel: 0511 8564954
Anschrift: Hinüberstr. 4, 30175 Hannover, Deutschland
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Familienrecht, Kündigungsschutzrecht, Scheidung, Unterhaltsrecht, Allgemeines Recht
Rechtsanwalt Richard Albrecht
Rechtsanwaltskanzlei Richard Albrecht
Tel: 0381 4909440
Fax: 0381 4909442
Anschrift: Gerhart-Hauptmann-Str. 27, 18055 Rostock, Deutschland
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Kündigungsschutzrecht, Allgemeines Recht
Rechtsanwalt Richard Albrecht
Rechtsanwaltskanzlei Richard Albrecht
Tel: 0431 53055505
Fax: 0431 53055506
Anschrift: Eichkoppelweg 99, 24119 Kronshagen, Deutschland
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Kündigungsschutzrecht, Allgemeines Recht
Tel: 0228/949160
Fax: 0228/9491620
Anschrift: Am Hofgarten 5, 53113 Bonn, Deutschland
Schwerpunkte: Arzthaftungsrecht, Kündigungsschutzrecht, Schadensersatz und Schmerzensgeld, Scheidung, Unterhaltsrecht, Allgemeines Recht