Online-Rechtsberatung > Hausverbot für Freundin des Ex

Hausverbot für Freundin des Ex

Frage gestellt am: 17.06.2017 um 00:52:47 in der Kategorie: Mietrecht
Einsatz 49,00 € (inkl. 19% MwSt.)
Status Beendet

Mein Partner ist vor 4 Wochen über Nacht ausgezogen - zu einer anderen. Die Wohnung, wo ich jetzt noch lebe, haben wir beide gemeinsam gemietet (Mietvertrag stehen wir gemeinsam). Er bestand aber dann auf die Kündigung am 31.05.17 mit der Fristeinhaltung zum 31.08.17. Solange bezahlt er auch noch den Mietanteil. Er war jetzt 3 mal da, um schon etwas zu holen, beim ersten mal mit seiner Neuen. Sie bekam auch etwas von Ihm, was er mir mal schenkte Das will ich aber nicht. Ich möchte nicht, dass Sie die Wohnung betritt. Denn inzwischen lebe ich alleine da und er ist ausgezogen - er hätte zwar noch Wohnrecht - will es aber nicht mehr. Kann ich Ihr den Zutritt zu der Wohnung verbitten, auch wenn er noch Mitmieter ist. Kann ich da ein Hausverbot aussprechen. Wenn ja wie

Antwort zur Frage (17.06.2017 um 01:40:41)

Tel: 03036445774
Anschrift: Kaiserin-Augusta-Allee 102, 10553 Berlin, Deutschland
Schwerpunkte: Grundstücksrecht, Immobilienrecht, Internetrecht, IT-Recht, Mietrecht, Urheberrecht, Vertragsrecht, Wohnungseigentumsrecht
AW: Hausverbot für Freundin des Ex

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben wie folgt beantworten möchte:

Sie können der Neuen in der Tat den Zutritt zu der Wohnung verbieten, da das Hausrecht nur gemeinsam ausgeübt werden kann. Dementsprechend kann auch der Zutritt zu der Wohnung nur von Ihnen und dem Ex gemeinsam gestattet werden. 
Allerdings sollten Sie vorsichtig sein, da der Ex den gleichen Hebel gegen Sie einsetzen kann und Sie darüber ärgern kann.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Der Fragesteller hat Rechtsanwalt Robert Weber wie folgt bewertet

Honorar/Leistung Erreichbarkeit?
Verständlichkeit? Freundlichkeit?
Der Fragesteller empfiehlt Rechtsanwalt Robert Weber weiter.

Auskunft war ausreichend und zufriedenstellend




Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.