JuraForum.de - Anwaltssuche mit Online-Rechtsberatung

Online-Rechtsberatung Gesellschaftsrecht

Fragen Sie online einen Anwalt!


Frage stellen
an unsere Anwälte
Preis bestimmen
Sie bestimmen den Preis!
Hilfe bekommen
Die Antwort kommt ca. nach 2 Stunden.
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.
1. Frage stellen
2. Vorschau
3. Kontaktdaten
4. Preis festlegen
Sichere und
konforme Bezahlung
Sie haben bereits einen Account? Dann loggen Sie sich
bitte zunächst als Fragesteller ein!
Sie sind Rechtsanwalt?
Jetzt Anwaltseintrag anlegen und Fragen beantworten
Mit einem Anwaltseintrag auf Juraforum können Sie offene Fragen beantworten und erhalten zudem Benachrichtigungen zu neuen Rechtsfragen per E-Mail.




Online-Rechtsberatung > Online - Rechtsberatung Gesellschaftsrecht

Infos zur Online Rechtsberatung im Gesellschaftsrecht

Das deutsche Gesellschaftsrecht beschäftigt sich mit privatrechtlichen Personenvereinigungen. In Deutschland findet das gemeinsame Gesellschaftsrecht der EU Gültigkeit.

Es sind folgende privatrechtliche Personenvertretungen vorzufinden:

  • Aktiengesellschaft, Rechtsgrundlage: AktG

  • Genossenschaft, Rechtsgrundlage: GenG

  • Gesellschaft bürgerlichen Rechts, Rechtsgrundlage: §§ 705 ff BGB

  • Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Rechtsgrundlage: GmbHG

  • Partnerschaftsgesellschaft, Rechtsgrundlage: PartGG

  • Personenhandelsgesellschaft (OHG, KG), Rechtsgrundlage: §§ 105 ff HGB

  • Verein, Rechtsgrundlage: §§ 21 ff BGB

+ Mehr lesen

Zusätzlich sind in verfassungsrechtlicher Hinsicht die Artikel 9 und 14 des Grundgesetzes (GG) zu beachten.

Drei Voraussetzungen müssen gemäß § 705 BGB zur Gründung einer Gesellschaft vorliegen:

a) Zusammenschluss von mehr als 3 Personen durch Vertrag; b) der Zusammenschluss muss einem erlaubten Zweck dienen, c) die Vertragschließenden verpflichten sich per Vertrag, den gemeinsamen Zweck adäquat zu fördern. Hierdurch wird der Zweck der Gesellschaft sowie diese an sich definiert. Selbstverständlich bedarf es weiterer Unterdefinitionen, die ein konkretes Bild der Gesellschaft schaffen. Zu den Gesellschaften im engeren Sinne gehören die Personengesellschaften. Vereine und andere gemeinnützige Gesellschaften werden Körperschaften genannt. Von der Struktur her entspricht der Verein dem Verein des bürgerlichen Rechts. Personengesellschaften werden vor dem Gesetz nicht als juristische Personen angesehen. Gesellschaften können sich auch einer Umstrukturierung unterziehen und somit die Form wechseln. Hierbei ist es wichtig, dass das Umwandlungsrecht, aber auch das Konzernrecht Beachtung finden. Neben all den deutschen Rechtsnormen ist es zwingend notwendig, auch den europäischen Vorgaben Folge zu leisten, damit es nicht zu einer sogenannten Kollision kommt (Kollisionsrecht).

Wenn schnell ein Rat gebraucht wird, nutzen Sie unsere Online Rechtsauskunft zum Gesellschaftsrecht

Nicht alle Unternehmen können sich eigene Rechtsanwälte leisten. Auch ist nicht immer ein „Hausanwalt“ greifbar, wenn ein rechtlicher Rat dringend notwendig ist. Denn aufgrund der Fülle von Rechtsnormen, die ein Unternehmen heutzutage einzuhalten hat, kann es schnell zu einem Konflikt mit der Gesetzgebung kommen. Bei unserer Online Rechtsberatung zum Gesellschaftsrecht erhalten Sie schnell Antworten auf Ihre Rechtsfragen zum Gesellschaftsrecht. Durch unsere versierten Rechtsanwälte bleibt keine rechtliche Frage unbeantwortet. Sie können sicher sein, dass alle Anwälte, die Fragen beantworten, sich regelmäßig fortbilden und daher auf dem neuesten Stand der Rechtssprechung sind. Mit ihrem Wissen werden Sie Ihnen als Ratsuchender schnell weiterhelfen und Ihnen einen fachkundigen Rechtsrat geben.

Fragen Sie einen Rechtsanwalt online: so funktioniert es

Ihre Rechtsfrage stellen Sie unkompliziert mit Hilfe unseres Kontaktformulars. Nun gilt es ein preisliches Angebot abzugeben. Ihre Rechtsfrage wird dann nach der Zahlung des vereinbarten Festpreises von einem Anwalt beantwortet und Sie haben zudem bei Bedarf die Möglichkeit kostenlos einmal nachzufragen.


Online Rechtsberatung für Gesellschaftsrecht Preis Status  
 Stimmbindung 49,00 € Beantwortet  
 Gewinnverteilung GbR 49,00 € Beantwortet  
 GbR statt Erbengemeinschaft bei 8-Fmh möglich ? 79,00 € Bezahlt  
 Abberufung Geschäftsführer 49,00 € Bezahlt  
 Mitarbeit als Gesellschafter in einer OHG 49,00 € Bezahlt  
 Gesellschafterversammlung 45,00 € Beendet  
Status:
Seite 1

Rechtsanwälte für Gesellschaftsrecht

Rechtsanwalt Dr. ILKKA-PETER AHLBORN
DR. AHLBORN LL.M. - Kanzlei für Arbeitsrecht & Wirtschaftsrecht
Tel: 0521 96 20 985
Fax: 0521 96 20 987
Anschrift: Westerfeldstr. 1-3, 33611 Bielefeld, Deutschland
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Gesellschaftsrecht, Handelsrecht, Allgemeines Recht
Rechtsanwalt Prof. Dr. M. Anton
Kanzlei für Wirtschafts- und Vermögensrecht
Tel: +49 (0) 681 5882587
Fax: +49 (0) 681 5882587
Anschrift: Science Park 2, 66123 Saarbrücken, Deutschland
Schwerpunkte: Erbrecht, Gesellschaftsrecht, Handelsrecht, IT-Recht, Vertragsrecht, Wirtschaftsrecht, Allgemeines Recht
Tel: 07161 / 156 56-0
Fax: 07161 / 156 56-10
Anschrift: Marktstr. 24, 73033 Göppingen, Deutschland
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Arzthaftungsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Gesellschaftsrecht, Kaufrecht, Mietrecht, Ordnungswidrigkeiten, Schadensersatz und Schmerzensgeld, Scheidung, Urheberrecht, Verbraucherrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht, Verwaltungsrecht, Wirtschaftsrecht, Wohnungseigentumsrecht, Allgemeines Recht
Tel: 0721 9204990
Fax: 0721 9204995
Anschrift: Kantstraße 8, 76137 Karlsruhe, Deutschland
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Baurecht / Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Gesellschaftsrecht, Grundstücksrecht, Handelsrecht, Immobilienrecht, Steuerrecht, Allgemeines Recht
Tel: 01636043508
Fax: 0244491047
Anschrift: Urftseestr. 7, 53937 Schleiden, Eifel, Deutschland
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, Immobilienrecht, Steuerrecht, Wirtschaftsrecht, Allgemeines Recht

Ratgeber zum Rechtsgebiet Gesellschaftsrecht

„Geschäftsführer sollten dringend prüfen, ob sie der Sozialversicherungspflicht unterliegen. Das Bundessozialgericht hat seine hohen... mehr
Mit Urteil vom 19.05.2015 entschied der Bundesgerichtshof (BGH), dass ein ausgeschiedener Gesellschafter nicht für erst nach seinem... mehr
Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in seinem Urteil vom 30.04.2014 Stellung zum sog. Abwerbeverbot unter Arbeitgebern und dessen Reichweite genommen... mehr
Mit Urteil vom 15.04.2014 entschied der Bundesgerichtshof (BGH) zur eigenmächtigen Gehaltserhöhung des Geschäftsführers ohne... mehr
Die Gründung einer Limited (Ltd.) wird von vielen Gründern als vorteilhaft angesehen, da das Mindeststartkapital im Gegensatz zur... mehr