JuraForum.de - Anwaltssuche mit Online-Rechtsberatung

Geld

Frage gestellt am: 13.06.2018 um 08:22:23 in der Kategorie: Familienrecht
Einsatz 49,00 € (inkl. 19% MwSt.)
Status Beantwortet
Laut Vertrag habe ich meiner geschiedenen Frau einen vereinbarten Geldbetrag auf unser gemeinsames Konto überwiesen. Später habe ich einen Teil davon für mich abgehoben, für entstandene Reparaturen im Haus, die Sie verursacht hat. Durfte ich das Geld abheben?

Antwort zur Frage (13.06.2018 um 11:09:42)

Tel: 06257-50 60 60
Fax: 06257-50 60 610
Anschrift: Hauptstraße 3, 64665 Alsbach-Hähnlein, Deutschland
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Familienrecht, Mietrecht, Ordnungswidrigkeiten, Strafrecht, Verkehrsrecht, Allgemeines Recht
AW: Geld

Sehr geehrter Fragesteller, 

es kommt darauf an, was genau vertraglich vereinbart war, wofür die Geldzahlung erfolgen sollte. Wenn diese nur für Ihre Frau bestimmt war, so können Sie nich ohne näheren Beweis/ Rechtsgrund einen Teil wieder abheben, auch wenn Ihre geschiedene Frau Ihrer Meinung nach einen Schaden versursacht hat. 

Bitte beachten Sie, dass die Antwort auf Ihren Angaben beruht. Der Vertragstext und nähere Einzelheiten lagen mir nicht vor. Je nachdem, was hier vereinbart war, kann die Antwort auch anders ausfallen. 

Ich hoffe, Ihnen weiter geholfen zu haben und verbleibe mit freundlichen Grüßen.

Draudt

Rechtsanwältin




Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.