Rechtsanwalt für Verbraucherinsolvenz in Wuppertal

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Wuppertal (© Tobias Arhelger - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Wuppertal (© Tobias Arhelger - Fotolia.de)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Stephan Krasberg mit Kanzleisitz in Wuppertal vertritt Mandanten jederzeit gern aktuellen Rechtsfragen im Bereich Verbraucherinsolvenz
Krant & Multhaup Rechtsanwälte
Hagenauer Str. 30
42107 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 870460
Telefax: 0202 8704610

barrierefreiZum Profil

Seite 1 von 1


News zum Verbraucherinsolvenz
  • Bild Vorzeitige Beendigung des Insolvenzverfahrens oder Restschuldbefreiungsverfahrens durch Vergleich (22.04.2013, 14:41)
    Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler berichtet über die Möglichkeiten, ein Insolvenzverfahren oder Restschuldbefreiungsverfahren vorzeitig durch Vergleich zu beenden. Bevor ein Insolvenzantrag gestellt wird, versuchen viele Gläubiger einen Vergleich zu verhandeln. Handelt es sich um eine sog. Verbraucherinsolvenz, ist dieser sogar gesetzlich vorgeschrieben. Manchmal ist es aber so, dass erst während des ...
  • Bild Haftungsprivilegierung des nicht mit dem Kind in einem Haushalt lebenden Elternteils (16.11.2010, 12:19)
    Zur Haftungsprivilegierung des nicht mit dem Kind in einem Haushalt lebenden Elternteils nach § 116 Abs. 6 Satz 1 SGB X Die Vorschrift des § 116 SGB X bestimmt, dass ein Anspruch des Geschädigten auf Ersatz eines Schadens von ihm auf den Sozialleistungsträger übergeht, soweit dieser aufgrund des ...
  • Bild Schlecker war die letzte... Neues Insolvenzrecht seit dem 1. März 2012 (22.03.2012, 15:02)
    Berlin (DAV). Anlässlich des 9. Deutschen Insolvenzrechtstages begrüßt die Arbeitsgemeinschaft für Insolvenzrecht und Sanierung im Deutschen Anwaltverein (DAV) das seit dem 1. März 2012 neu geltende Insolvenzrecht. Der DAV verspricht sich von dem neuen Recht einen beachtlichen Impuls für die Möglichkeiten einer Sanierung durch die Insolvenz. Die geplante Verkürzung ...

Forenbeiträge zum Verbraucherinsolvenz
  • Bild Pfändung, gemeinsamer Haushalt, nicht verheiratet (06.07.2010, 20:07)
    Hallo - mal folgenden Fall angenommen: Herr A lebt schon seit einigen Jahren mit seiner Freundin B zusammen in einer eheähnlichen Lebensgemeinschaft. B wurde einige Zeit lang mit staatlichen Mitteln zur Existenzgründung gefördert, wurde aber zur Rückzahlung dieser Mittel aufgefordert. Der Rechtsweg ist ausgeschöpft, der geforderte Betrag ist schlicht erdrückend, und ...
  • Bild Kein Geld für Räumungsklage, was tun? (27.05.2009, 21:52)
    Hallo, Mal angenommen der Mieter zahlt von anfang an die Miete nicht regelmäßig, daraufhin wurde dem Mieter per Einschreiben die ordentliche Kündigung von 3 Monaten geschickt. Nach drei Monaten läuft die Frist aus und der Mieter zieht nicht aus. Was gibt es für Möglichkeiten, wenn kein Geld für eine Räumungsklage vorhanden ...
  • Bild Verbraucherinsolvenz (23.01.2012, 22:46)
    Person A ist Student, Arbeitet( hat regelmässiges kleines Gehalt) und wohnt bei Person B. Person A hat Schulden. Person B ist Schuldenfrei. Gehalt von Person A geht auf das Konto von B. B bezieht ALG 2. Person A ist in der Bedarfsgemeinschaft mit B zusammen und das Einkommen von A wird B entsprechend ...
  • Bild DAV begrüßt Diskussionsentwurf zur Reform der Verbraucherinsolvenz (23.03.2007, 08:57)
    - Eine Verbraucherentschuldung zum Nulltarif kann es jedoch nicht geben - Berlin (DAV). Anlässlich des 4. Deutschen Insolvenzrechtstages in Berlin begrüßt die Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung des Deutschen Anwaltvereins (DAV) ausdrücklich den jetzt vom Bundesministerium der Justiz vorgelegten Diskussionsentwurf zur Reform der Verbraucherinsolvenz. Es soll dabei einen Kurswechsel weg von dem ...
  • Bild Verbraucherinsolvenz und Familieneinkommen (14.03.2008, 22:00)
    Hallo! Also wenn ich bisher aufmerksam gelesen habe verstehe ich diese Sachlage: Ein Ehepaar muss,wenn es getrennte Schulden hat,jede Person für sich,Verbraucherinsolvenz anmelden. Werden dann für die beiden Verfahren die Einkommen der ganzen Familie gerechnet(Mann und Frau)? Oder für die jeweilige Person,nur das jeweilige Einkommen,welches sie bezieht,und Unterhalt für die Familie berücksichtigt? Der Fall ist ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.