Rechtsanwalt für Unterhaltsrecht in Wuppertal

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsauskünfte im Schwerpunkt Unterhaltsrecht gibt jederzeit Frau Rechtsanwältin Sabine Haselbauer mit Rechtsanwaltskanzlei in Wuppertal
Endemann Rechtsanwälte
Friedrich-Ebert-Straße 44
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 4598888
Telefax: 0202 4936655

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfällen rund um den Schwerpunkt Unterhaltsrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Cathrin Holzapfel immer gern in Wuppertal

Kaiserstraße 78
42329 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 2781551
Telefax: 0202 9767701

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Simone Hiesgen mit RA-Kanzlei in Wuppertal berät Mandanten engagiert bei Rechtsproblemen im Schwerpunkt Unterhaltsrecht
Anwaltsbüro Simone Hiesgen
Wall 29
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0201 50911454

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Unterhaltsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Oliver Schöning kompetent im Ort Wuppertal
GKS Rechtsanwälte
Morianstraße 3
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 245670
Telefax: 0202 2456740

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Unterhaltsrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Andreas Jäger jederzeit vor Ort in Wuppertal
GKS Rechtsanwälte
Morianstraße 3
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 245670
Telefax: 0202 2456740

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Ulrike Horn berät Mandanten zum Rechtsgebiet Unterhaltsrecht kompetent in der Umgebung von Wuppertal

Kirchstr. 9
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 317270
Telefax: 0202 3172727

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Unterhaltsrecht
  • Bild Unterhaltsanspruch der Frau auch über das dritte Lebensjahr des Kindes hinaus (28.01.2009, 10:50)
    Nach dem neuen Unterhaltsrecht seit dem 01.01.2008 erhält dem Grundsatz nach die Ehefrau Ehegattenunterhalt nur bis zu dem Zeitpunkt, in dem ein gemeinsames Kind das dritte Lebensjahr vollendet hat. Nach dem dritten Lebensjahr des Kindes besteht grundsätzlich eine Verpflichtung der Frau, eine Erwerbstätigkeit aufzunehmen. Von diesem Grundsatz gibt es jedoch ...
  • Bild Unterhaltsanspruch der nicht verheirateten Kindesmutter (24.04.2008, 15:08)
    Bekanntermaßen hat auch die Kindesmutter, die mit dem Erzeuger des Kindes nicht verheiratet war oder ist, einen eigenen Unterhaltsanspruch gegen den (vormaligen) Lebensgefährten. Anders als in der Ehe bemisst sich die Höhe des Anspruchs nicht nach den Lebensverhältnissen beider Parteien in der Ehe, wobei hier insbesondere auch das Einkommen des ...
  • Bild Armut nach der Scheidung? Geldfragen im Familienrecht (02.12.2008, 08:17)
    400 Familienanwältinnen und –anwälte tagten in Potsdam (27. - 29. November 2008) Berlin/Potsdam (DAV). „Das neue Unterhaltsrecht ist jetzt seit einem knappen Jahr in Kraft, trotzdem ist die Situation noch sehr unsicher“, sagte Rechtsanwältin und Notarin Ingeborg Rakete-Dombek, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Familienrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV), auf der Herbsttagung der Familienanwälte ...

Forenbeiträge zum Unterhaltsrecht
  • Bild Lebensstandard der Ex weiter bezahlen ? (14.12.2010, 18:44)
    Hallo, angenommen Herr M. würde eine Abänderungsklage anstreben, um sagen wir mal 8 Jahre nach der Scheidung nicht mehr an die Ex Ehegattenunterhalt zahlen zu müssen. Dann würde die Ex argumentieren, der VOR der Scheidung existierende Lebenstandard müsse auch NACH der Scheidung weiter möglich sein. Wie würde das Gericht (auch unter ...
  • Bild Beiträge weg... (11.07.2007, 17:22)
    Hab ich was verpaßt ?? Frage nur interessenhalber. Mir ist grad aufgefallen, daß ich "nur noch" ca. 2.000 Beiträge hab, obwohl ich einst trotz Reform im OT-Bereich längst drüber lag. Wer kann weiterhelfen?
  • Bild Abzocke......??? (16.07.2008, 12:15)
    Ehemann soll nach Scheidung weiterhin Unterhalt für Ex zahlen, da diese sich in einer Ausbildung befindet..... Sachverhalt: nachdem SIE sich vor 4 Jahren einem anderen zugewandt hat (der jedoch nicht bereit ist alles zu nehmen, er will nämlich nur die Katze aber nicht die Kätzchen) und IHN ein Jahr später erfolgreich ...
  • Bild Pflicht auf Herausgabe des Arbeitsvertrages - Unterhaltsrecht (27.08.2010, 18:50)
    Hallo, mal angenommen, Person XY habt 1 Kind. Dieses Kind ist 3 Jahre alt. Mit der Kindesmutter habe dieser nichts zu tun, jedoch mit dem Landratsamt. Person XY fängt jetzt mal angenommen am 01.09.2010 eine Ausbildung an und verdient dort nicht mehr als 600,00€ monatlich, zusätzlich hat diese Person einen Nebenjob ...
  • Bild Wohnen im eigenen Haus (19.07.2008, 10:03)
    Guten Morgen an die Forumsteilnehmer, bzg EU + Ku muss sich Mann auf sein regelmäßiges Einkommen auch den sogenannten wohnwerten Vorteil anrechnen lassen. Wie wird dieser berechnet ?Qm x ortsübliche Miete? und dann noch die Unterhltungskosten des Hauses in Abzug bringen? weil Reparaturen an einem Haus ja bekanntlich teuer sind . ...

Urteile zum Unterhaltsrecht
  • Bild OLG-BREMEN, 4 WF 103/11 (27.09.2011)
    Bei der Bestimmung des Gegenstandswerts in Ehesachen sind Leistungen nach dem SGB II nicht als Einkommen im Sinne des § 43 Abs. 2 FamGKG zu behandeln....
  • Bild OLG-STUTTGART, 17 AR 1/12 (26.01.2012)
    Die Verweisung einer Familienstreitsache vom Landgericht an das Familiengericht folgt entspr. § 17a Abs. 6 GVG nach § 17a Abs. 1 bis 5 GVG und nicht nach § 281 ZPO....
  • Bild OLG-HAMM, 5 UF 145/09 (03.03.2010)
    Feststellung einer fehlenden realen Chance auf eine vollschichtige Erwerbstätigkeit als Verkäuferin für eine sogenannte Berufsrückkehrerin unter Berücksichtigung der tatsächlichen Gegebenheiten des Arbeitsmarktes sowie der persönlichen Voraussetzungen wie Alter, Gesundheitszustand, Ausbildungs- und Erwerbsbiographie trotz unzureichend dargelegter Erwerbsbemü...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Unterhaltsrecht
  • BildBGH zum Unterhalt für Eltern: Sohn muss zahlen! Aber was überhaupt?
    In einer aktuellen Entscheidung (XII ZB 607/12) sprach der BGH sich dafür aus, dass erwachsene Kinder auch unterhaltspflichtig für ihre Eltern sind, wenn innerhalb der Familie seit Jahren der Kontakt abgebrochen wurde. Abgestellt wird nach neuer Rechtsprechung nicht auf die familienrechtliche Solidarität, sondern auf das Verhalten des pflegebedürftigen ...
  • BildUnterhaltspflichtverletzung kann strafbar sein
    Die Verletzung der Unterhaltspflicht ist strafbar, wenn der Unterhaltspflichtige leistungsfähig ist und der Lebensunterhalt des Unterhaltsberechtigten gefährdet ist. Um die Zahlungsmoral Unterhaltspflichtiger ist es oft nicht gut bestellt. Über eine Strafanzeige kann einem Unterhaltsverlangen in besonderer Weise Nachdruck verliehen werden. § 170 StGB stellt die Verletzung ...
  • BildGibt es eine Verwirkung beim Kindesunterhalt?
      Bestimmte Personen haben gemäß dem Familienrecht einen Anspruch auf Unterhalt. Dies ist beispielsweise bei einer geschiedenen Frau gegenüber ihrem Ex-Mann der Fall, oder bei Kindern gegenüber ihrem Vater. Derartige Unterhaltsansprüche müssen geltend gemacht werden. Doch was ist, wenn die erst nach einem langen Zeitraum geschieht? Gibt es ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.