Rechtsanwalt in Wuppertal: Sozialrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Wuppertal: Sie lesen das Verzeichnis für Sozialrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

In Deutschland ist sämtliches staatliches Handeln darauf ausgerichtet, für soziale Sicherheit und soziale Gerechtigkeit zu sorgen, denn die BRD ist ein Sozialstaat. Ein grundlegendes Prinzip des Sozialstaates ist es, sicherzustellen, dass alle Bürger über die Mittel verfügen, die nötig sind, um das Existenzminimum zu decken. Dies erfolgt u.a. durch die Grundsicherung, Sozialhilfe, Hartz IV oder auch Krankengeld. In Deutschland erhalten selbstverständlich auch behinderte oder pflegebedürftige Menschen Leistungen vom Staat, durch die ein menschenwürdiges Leben sichergestellt werden soll. Das Sozialrecht in der Bundesrepublik Deutschland besteht zum einen aus dem besonderen Recht auf Soziale Entschädigung sowie aus dem umfassenden Sozialversicherungsrecht. Sämtliche Gesetze, die mit dem Sozialrecht in Zusammenhang stehen, sind im SGB (Sozialgesetzbuch) kodifiziert. Im Sozialgesetzbuch normiert sind dabei nicht nur Regelungen rund um die Pflegeversicherung, Unfallversicherung, die gesetzliche Krankenversicherung und die Rentenversicherung, sondern auch gesetzliche Regelungen in Bezug auf Sozialhilfe, Grundsicherung für Arbeitssuchende, Elterngeld, Jugendhilfe, Arbeitsförderung, Wohngeld oder auch die Förderung Schwerbehinderter.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Christian Hörning bietet anwaltliche Hilfe zum Anwaltsbereich Sozialrecht gern in der Umgebung von Wuppertal

Hofkamp 87
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 446066
Telefax: 0202 454894

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Eva Schröder bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Sozialrecht kompetent im Umland von Wuppertal

Freyastraße 68
42117 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 742056
Telefax: 0202 741204

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Karl-Heinz Bartens-Winter (Fachanwalt für Sozialrecht) mit RA-Kanzlei in Wuppertal hilft als Rechtsbeistand Mandanten engagiert juristischen Fragen im Bereich Sozialrecht

Kaiserstraße 72
42329 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 2781051
Telefax: 0202 2781053

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Martin Urbanczyk-Wolff (Fachanwalt für Sozialrecht) in Wuppertal unterstützt Mandanten kompetent juristischen Fragen mit dem Schwerpunkt Sozialrecht

Berliner Str. 162
42277 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 52759914
Telefax: 0202 52759915

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Schwerpunkt Sozialrecht offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Lars Johann (Fachanwalt für Sozialrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Wuppertal

Herzogstr. 32
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 454844
Telefax: 0202 453935

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Brinkmann (Fachanwalt für Sozialrecht) bietet anwaltliche Hilfe zum Bereich Sozialrecht kompetent vor Ort in Wuppertal
Hopfgarten Rechtsanwälte
Ohligsmühle 11
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 49393171
Telefax: 0202 49393185

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Sozialrecht in Wuppertal

Sozialhilfe abgelehnt? Wurden Ihre ALG Bezüge gekürzt? Holen Sie sich Hilfe bei einem Rechtsanwalt

Rechtsanwalt in Wuppertal: Sozialrecht (© nmann77 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Wuppertal: Sozialrecht
(© nmann77 - Fotolia.com)

Leider kommt es trotz dem staatlichen Streben nach sozialer Gerechtigkeit und sozialer Gleichheit immer wieder zu rechtlichen Problemen, die es erforderlich machen, einen Rechtsanwalt aufzusuchen. Schnell kann es zu Unstimmigkeiten mit dem Jobcenter oder dem Sozialamt kommen. Ist es zu einem Problem mit dem Jobcenter oder dem Sozialamt gekommen, z.B. weil Leistungen gekürzt wurden, dann sollte man nicht zögern, und sich umgehend in einer Anwaltskanzlei im Sozialrecht beraten lassen. Wuppertal bietet einige Rechtsanwälte zum Sozialrecht. Ein Anwalt in Wuppertal zum Sozialrecht wird seinen Mandanten nicht nur helfend und beratend zur Seite stehen, wenn es Konflikte mit dem Jobcenter gibt. Der Rechtsanwalt zum Sozialrecht in Wuppertal ist auch der richtige Ansprechpartner, wenn Fragen aus dem Bereich Rente bzw. Rentenversicherung geklärt werden sollen. Auch bei Fragen und Problemen rund um das Pflichtversicherungsrecht ist man bei einem Rechtsanwalt im Sozialrecht optimal aufgehoben. Ebenfalls ist es keine Seltenheit, dass Sozialleistungen komplett verwehrt werden, obgleich ein dringender Bedarf besteht. Auch in diesem Fall wird ein Rechtsanwalt für Sozialrecht dabei helfen, Ihr Recht durchzusetzen. Sollte es zu einem Verfahren vor dem Sozialgericht kommen, wird ein Anwalt im Sozialrecht aus Wuppertal Sie außerdem kompetent vor Gericht vertreten.

Wenn Ihr Problem oder Ihre Frage sehr diffizil ist, sollten Sie einen Fachanwalt zum Sozialrecht konsultieren

Erwähnt sollte werden, dass, kommt es zu einem Problem im Sozialrecht, oft auch andere Rechtsbereiche berührt werden. Dazu zählen zum Beispiel Steuerrecht, Arbeitsrecht, Erbrecht und natürlich auch das Familienrecht. Gestaltet sich ein sozialrechtliches Problem schwieriger, dann ist es sinnvoll, sich an einen Fachanwalt für Sozialrecht zu wenden oder eine Rechtsanwaltskanzlei zu kontaktieren, deren Tätigkeitsschwerpunkt im Sozialrecht liegt. Eine Fachanwältin zum Sozialrecht bzw. ein Fachanwalt hat eine Zusatzausbildung absolviert und verfügt zudem über besondere praktische Erfahrungen in diesem Rechtsbereich. Sowohl in der Praxis als auch in der Theorie verfügt ein Fachanwalt im Sozialrecht aus Wuppertal auf diese Weise über ein außerordentliches Fachwissen. Von diesem außerordentlichen fachlichen Know-how können Mandanten gerade bei einer komplexen Fallgestaltung profitieren.


News zum Sozialrecht
  • Bild Prof. Hänlein folgt Prof. Roßnagel als Vizepräsident der Universität Kassel (20.01.2011, 12:00)
    Kassel. Prof. Dr. Andreas Hänlein wurde von der Wahlkommission der Universität Kassel am 19. Januar zum neuen Vizepräsidenten der Universität Kassel gewählt. Er wird sein Amt zum 1. April antreten. Er folgt damit dem langjährigen Vizepräsidenten Prof. Dr. Alexander Roßnagel im Amt. Roßnagel war seit 2003 Vizepräsident, seine Amtszeit endet ...
  • Bild Volkswirtschaftsprofessoren stellen neue Forschungen vor (03.05.2012, 18:10)
    Öffentliche Antrittsvorlesungen der Professoren Thorsten Schank und Daniel Schunk am Donnerstag, 10. Mai 2012Zu zwei öffentlichen Antrittsvorlesungen auf dem Gebiet der Volkswirtschaftslehre lädt die Universität am Donnerstag, 10. Mai auf den Campus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) ein. Als Erstes wird Univ.-Prof. Dr. Thorsten Schank, Universitätsprofessor für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Mikroökonomie, ...
  • Bild Gesundheitsversorgung in Deutschland (18.01.2012, 16:10)
    Leibniz Universität Hannover und Medizinische Hochschule Hannoverrichten Tagung zum Thema „Ethik & Rationierung – ein Widerspruch?“ ausDie Mittel, die für die Gesundheitsversorgung in Deutschland zur Verfügung stehen, sind begrenzt. Die Menschen werden immer älter, es entstehen zunehmend hohe Kosten für neue Arzneimittel und medizinische Verfahren: Bereits heute werden im Gesundheitswesen ...

Forenbeiträge zum Sozialrecht
  • Bild ... und Gesellschaft (14.05.2011, 11:50)
    Ich habe letzte Woche ohne böse Absicht mal wieder die Zeitung etwas gründlicher als üblich gelesen und dabei unter der Rubrik Er sucht Sie folgende Anzeige gefunden:Welche einheimische oder ausländische Krankenschwester möchte gern kostenlos und zu Topkonditionen in Super-Mega-Traumwohnung leben? Bin xxx cm, xx kg, 80 Jahre, noch fit für ...
  • Bild Arzt verweigert Kassenrezept (13.04.2012, 21:44)
    Hallo, darf ein Arzt ein Kassenrezept verweigern und darauf bestehen, dass der Kassenpatient die Behandlung aus der eigenen Tasche bezahlt, wenn die Kostenübernahme durch die Betriebskrankenkasse möglich wäre?
  • Bild Anwaltshilfe zu Pflegefall und Sozialamt (23.02.2010, 19:19)
    Angenommen, ein älterer Herr lebte bisher alleine in einem Häuschen im Wald und wurde im Lauf der Jahre dement. Irgrendwann musste in’s Krankenhaus, dort wurde die Demenz medizinisch bestätigt und sein Kind daraufhin amtlich bestellter Betreuer. Der ältere Herr kam zunächst unter Pflege zurück in sein Häuschen; gleichzeitig wurde ...
  • Bild AOK - Die kranke Kasse ? (16.10.2004, 07:37)
    Moin :)) Ich setze meinen fiktiven Fall mal hierher, da unten im Sozialrecht nix los ist. Bitte mal Kommentare, Hinweise und Meinugen. --------------------------------------------------------------------- Ein Arbeitslosenhilfeempfänger wird im Juli von Ärzten "arbeitsunfähig geschrieben. Diagnosen sind Krebs, Depressionen usw. Es erfolgt die klassische schulmedizinische Behandlung mit Chemotherapie usw. Die Medikamante (Chemo) zeigen ihre volle Wirkung. Positiv wie auch die Nebenwirkungen (Übelkeit, Durchfall, Unfähigkeit ...
  • Bild Unterschied beschluss und urteil (10.12.2008, 13:33)
    hilfe ich habe meine erste akte bekommen und muß einen pkh beschluß (für den beklagten) fertigen. leider sehe ich glaube ich den wald vor lauter bäumen nicht mehr, denn: 1. prüfe ich die schlüssigkeit der klage (des klägers) zb: will er zahlung aus vertrag wg zahlungsverzug der beklagte meint aber für den vertrag gelten ...

Urteile zum Sozialrecht
  • Bild LSG-BADEN-WUERTTEMBERG, L 10 U 945/10 (15.03.2012)
    Das berechtigte Interesse einer Klage auf Feststellung von Unfallfolgen nach § 55 Abs. 1 Nr. 3 SGG setzt voraus, dass der Unfallversicherungsträger in einem vorherigen Verwaltungsverfahren mit der Frage nach dem Vorliegen von Unfallfolgen befasst war; eine ausdrückliche, förmliche Entscheidung des Unfallversicherungsträgers über jede einzelne als Unfallfolge...
  • Bild LG-KARLSRUHE, 6 O 190/08 (25.09.2009)
    1. Der Gedanke der Solidarität gebietet es, die Finanzierung der Zusatzversorgung des Öffentlichen Dienstes (VBL) nicht mit der Gewährung von Renten zu belasten, auf die nach den Satzungsbestimmungen kein Anspruch besteht. 2. Auf eine fehlerhaft gewährte Zusatzrente kann daher nur in außerordentlichen Ausnahmesituationen Anspruch auch in die Zukunft besteh...
  • Bild SAARLAENDISCHES-OLG, 4 U 95/05 - 92 (17.01.2006)
    Keine Amtshaftung der Gemeinde für die Vollständigkeit einer vom Standesbeamten zu Rentenfragen erteilten Auskunft....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Sozialrecht
  • BildALG II: Kürzung der Mietzahlungen wegen Mietwucher?
    Jobcenter dürfen bei Verdacht des Mietwuchers nicht ohne Weiteres die an den Hartz-IV-Empfänger entrichteten Mietzahlungen kürzen. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des SG Hannover. Ein Hartz-IV-Empfänger wohnte in einer Dachgeschosswohnung in Hannover, die nur 25 qm groß war. Er zahlte für seine Unterkunft eine ...
  • BildHartz IV: Berücksichtigung von Spiegelreflexkamera als Betriebsausgabe?
    Auch das Jobcenter muss womöglich Betriebsausgaben bei einem Freiberufler bei der Ermittlung seines Einkommens berücksichtigen. Es gelten aber strengere Maßstäbe als beim Finanzamt. Ein Hartz IV Empfänger war als Porträtmaler und Straßenkünstler freiberuflich tätig. Nach dem Kauf einer gebrauchten Spiegelreflexkamera begehrte er die Anrechnung seiner ...
  • BildSozialamt kommt nicht für Vermietung von Kinderzimmer auf
    Wenn Eltern an ihr volljähriges Kind sein früheres Kinderzimmer vermieten, kommt das Sozialamt dafür nicht ohne Weiteres auf. Der Sohn litt seit seiner Geburt an seiner schweren Behinderung in Form von einem Down Syndrom und wohnte seitdem im Einfamilienhaus seiner Eltern. Seine Eltern hatten ihm ...
  • BildHartz IV: Jobcenter muss für Baby-Wechselbettwäsche aufkommen
    Eltern die Hartz IV beziehen haben im Rahmen der Erstausstattung normalerweise einen Anspruch auf einen weiteren Satz Babybettwäsche sowie einen Autokindersitz. Dies hat das SG Heilbronn klargestellt. Vorliegend beantragte eine Hartz IV Empfängerin beim zuständigen Jobcenter für ihr Neugeborenes eine Erstausstattung. Doch das Jobcenter wollte ihr ...
  • BildALG II: Bußgeld oder Geldstrafe als Hartz-4-Empfänger?
    Hartz-IV-Empfänger leben häufig am Existenzminimum. Dürfen gegen sie trotzdem eine Geldstrafe oder ein Bußgeld verhängt werden? Und wie wird das berechnet? Dies erfahren Sie im folgenden Ratgeber. Bei einem Hartz-IV-Empfänger die eine Straftat oder eine Ordnungswidrigkeit begangen besteht das Problem darin, dass er sich in einer ...
  • BildHartz IV: Muss das Jobcenter für einen Ersatzkühlschrank aufkommen?
    Das Jobcenter braucht nur unter besonderen Umständen die Kosten für die Anschaffung von einem neuen Kühlschrank oder Herd in einem bestehenden Haushalt zu übernehmen. Ein Hartz IV Bezieher verfügte über einen Kühlschrank sowie einen Herd, die bereits 13 Jahre alt waren. Aufgrund der damit verbundenen Abnutzung ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.