Rechtsanwalt für Scheidung in Wuppertal

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Andreas Jäger berät Mandanten zum Anwaltsbereich Scheidung ohne große Wartezeiten in der Umgebung von Wuppertal
GKS Rechtsanwälte
Morianstraße 3
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 245670
Telefax: 0202 2456740

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfällen zum Rechtsbereich Scheidung hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Klaus Müller jederzeit vor Ort in Wuppertal

Hauptstraße 48
42349 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 473057
Telefax: 0202 473058

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsbereich Scheidung unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Sabine Haselbauer persönlich im Ort Wuppertal
Endemann Rechtsanwälte
Friedrich-Ebert-Straße 44
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 4598888
Telefax: 0202 4936655

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtliche Beratung im Rechtsgebiet Scheidung bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Michael Rellmann mit Anwaltsbüro in Wuppertal
Rechtsanwalt Michael Rellmann
Laurentiusstraße 9
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 31773077
Telefax: 0202 31773078

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsgebiet Scheidung hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Cathrin Holzapfel jederzeit in der Gegend um Wuppertal

Kaiserstraße 78
42329 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 2781551
Telefax: 0202 9767701

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Hilfe im Gebiet Scheidung offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Christian Hörning mit Rechtsanwaltskanzlei in Wuppertal

Hofkamp 87
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 446066
Telefax: 0202 454894

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Oliver Schöning mit RA-Kanzlei in Wuppertal berät als Rechtsanwalt Mandanten fachmännisch bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Schwerpunkt Scheidung
GKS Rechtsanwälte
Morianstraße 3
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 245670
Telefax: 0202 2456740

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Scheidung
  • Bild Kosten einer Scheidung sind weiterhin steuerlich absetzbar (03.11.2014, 08:57)
    Neustadt an der Weinstraße (jur). Die Kosten einer Ehescheidung sind nach wie vor steuerlich als „außergewöhnliche Belastung“ absetzbar. Das hat das Finanzgericht (FG) Rheinland-Pfalz in Neustadt an der Weinstraße in einem am Freitag, 31. Oktober 2014, bekanntgegebenen Urteil entschieden (Az.: 4 K 1976/14).Für „Scheidungsfolgesachen“ gelte dies allerdings nicht. 2011 hatte ...
  • Bild Neues Trennungsjahr nach Rücknahme der Scheidungsanträge (11.06.2012, 15:37)
    Bremen (jur). „Drum prüfe, wer sich ewig bindet, ob sich das Herz zum Herzen findet“, schreibt Schiller in der Glocke. Doch auch der umgekehrte Entschluss zu einer Trennung sollte nicht voreilig aufgegeben werden, wie aus einem jetzt schriftlich veröffentlichten Urteil des Hanseatischen Oberlandesgerichts (OLG) Bremen vom 2. Mai 2012 hervorgeht ...
  • Bild Neues Modell für die europäische Integration (30.04.2013, 10:40)
    Der deutsch-französische Wahlgüterstand steht für ein neues Modell der europäischen Integration im Zivilrecht. Ein gemeinsames europäisches Familienrecht ist noch nicht in Sicht. Deutschland und Frankreich sind einen Schritt vorausgegangen: Zusammen haben wir ein neues Rechtsinstitut geschaffen, mit dem vor allem deutsch-französische Ehepaare oder Lebenspartner ihre Vermögensverhältnisse regeln können. Aber auch ...

Forenbeiträge zum Scheidung
  • Bild Versorgungsausgleich (10.10.2008, 12:41)
    Nach einer Scheidung wird dem Mann (M) ein geringer Versorgungsausgleich durch die Frau (F) zugesprochen. Derzeit sind beide noch berufstätig. Da M erst gegen Eheende anfing "richtig" zu arbeiten, wird seine Gesamtrente wohl höher sein als die von F. Kann M auch nach Festsetzung des Versorgungsausgleich noch verzichten? Was ist, ...
  • Bild Familienversicherung der gesetzlichen Krankenkasse (08.01.2017, 20:14)
    Frau A ist über die Familienmitversicherung ihres Mannes in der gesetzlichen Krankenkasse versichert. Frau A verfügt über kein eigenes Einkommen und trennt sich nach 25 Jahren Ehe von ihrem Mann. Während der Trennungszeit besteht die Familienmitversicherung fort.Wie kann die Krankenversicherung nach Scheidung erfolgen? Muss Frau A, mittlerweile über 50, sich ...
  • Bild Gegenmaßnahmen bei Verschleppung der Scheidung durch Nochehepartner und Gerichte (13.06.2008, 11:36)
    Bin neu hier aber das Thema ist alt. Mal folgenden Sachverhalt angenommen. Ehe dauerte 4 Jahre. Er hat nicht gearbeitet. Sie hat Geld verdient.Sie besitzt ein Haus. Sie reicht die Scheidung ein. 1. Antrag wird vom Gericht erst ein halbes Jahr später an Ihn zugestellt. Sie zahlt Unterhalt an Ihn. ( damit Schaden für Sie ...
  • Bild Vervielfachung des Mandats durch den Anwalt (17.04.2009, 11:18)
    Folgender Fall: Ein Anwalt erhält das Mandat, eine Ehescheidung durchzuführen für einen der Ehepartner. Aus diesem Mandat macht er im Laufe der Zeit 4 Mandate, die er einzeln abrechnet. 1. Die Erstberatung. (Sie sei keine Erstberatung gewesen, sondern eine ausführliche Aufklärung über das Eherecht und daher getrennt abzurechnen; außerdem seien einige Monate ...
  • Bild Geld zurückfordern Ehe (08.07.2015, 18:53)
    Hallo. Folgender Sachverhalt:Die Ehefrau hat in der Ehe Beträge beim Gerichtsvollzieher beglichen die aus Schulden des Ehemanns resultierten, kann sie diese nach scheitern der Ehe zurückfordern?!? Der Ehemann hat noch Schulden aus der allgemeinen Versorgung also Strom, GEZ etc... da dies von beiden genutzt wurde müsste die Ehefrau doch die ...

Urteile zum Scheidung
  • Bild VG-SIGMARINGEN, 2 K 1902/07 (23.10.2008)
    1. Gefahr im Verzug im Sinne des § 5 Abs. 2 PflSchG liegt auch vor, wenn es einer sofortigen Entscheidung bedarf, um den betroffenen Landwirten rechtzeitig betriebliche Dispositionen zu ermöglichen und (weitere) wirtschaftliche Einbußen zu verhindern. 2. Bei der Ausübung des nach Art. 4 Abs. 2 d) der Entscheidung der Kommission 2003/766/EG eingeräumten Ausw...
  • Bild VG-BRAUNSCHWEIG, 6 B 318/04 (16.08.2004)
    1. Ob das Ziel eines Lehrgangs der 2. Klasse erreicht ist, darf nicht allein nach den Ergebnissen nicht bewerteter schriftlicher Lernkontrollen beurteilt werden. 2. Für die der Versetzungsentscheidung zu Grunde liegende Leistungsbewertung kommt es allein auf die in der Schule gezeigten Leistungen der Schülerin oder des Schülers an. 3. Bei der Versetzungsen...
  • Bild VG-BRAUNSCHWEIG, 7 B 177/06 (14.07.2006)
    1. Polizeiinspektionen und Polizeikommissariate sind der Polizeidirektion nachgeordnete Dienststellen. Die Zuweisung eines anderen Dienstpostens innerhalb derselben Polizeidirektion stellt eine Umsetzung und keine Abordnung dar.2. Ununterbrochen aufeinander folgende Umsetzungen, durch die der Zeitraum von drei Monaten zusammengenommen überschritten oder eine...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Scheidung
  • BildScheidung: Was bedeutet das Besuchsrecht?
    Für Kinder ist es nach der Scheidung ihrer Eltern oftmals schwer, zu beiden Elternteilen ein gutes Verhältnis beizubehalten. Damit dies bestmöglich dennoch geschehen kann, bestehen im Familienrecht bestimmte Regelungen, die dem Wohle des Kindes dienen sollen. Unter anderem zählt dazu auch das Besuchsrecht. Doch was bedeutet das Besuchsrecht? ...
  • BildEinvernehmliche Scheidung ohne Anwalts- und Gerichtskosten möglich?
    Eine Scheidung an sich ist in aller Regel bereits eine unschöne Angelegenheit. Ein Scheidungsverfahren kann darüber hinaus aber auch sehr teuer werden, insbesondere wenn ein Scheidungsstreit herrscht. Möchten sich die Ehegatten aber einvernehmlich scheiden lassen, stellt sich schnell die Frage, ob dies auch ohne (hohe) Anwalts- und Gerichtskosten ...
  • BildErbschaft erhalten – was passiert damit bei Scheidung?
    Treffen Eheleute keine anderweitigen Vereinbarungen, so leben sie während der Ehezeit im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft. Gemäß diesem behält jeder Ehepartner Eigentümer seines Vermögens. Kommt es jedoch zur Scheidung, wird gemäß dem Familienrecht ein sogenannter Zugewinnausgleich durchgeführt. Bei diesem wird das Endvermögen, welches ein Ehegatte zum Zeitpunkt der ...
  • BildIst eine Scheidung wegen Ehebruchs möglich?
    Wenn eine Ehe in die Brüche geht, kann dies unterschiedliche Gründe haben. Oft ist es so, dass sich die Eheleute einfach auseinandergelebt haben und irgendwann feststellen, dass es keine Gemeinsamkeiten mehr gibt. Der häufigste Grund für eine Scheidung ist jedoch der Ehebruch: hat ein Ehepartner den anderen betrogen, ...
  • BildZugewinnausgleich bei Ehescheidung: Wenn die Ehe dem Ende zugeht
    In Deutschland gelten – solange nicht anderes vereinbart ist – bei Scheidungen die Regeln des gesetzlichen Güterstandes. Doch wo sind die Vorteile dieser Regelung und was bedeutet dieses Vorgehen im Einzelfall. Wir bringen Licht ins Dunkle. Früher oder später kann es jeden treffen. Die Scheidungsrate in Deutschland betrug ...
  • BildWas bedeutet die Zugewinngemeinschaft bei einer Scheidung?
    Als Zugewinngemeinschaft wird jeder gesetzliche Güterstand einer Ehe bezeichnet, der heutzutage am meisten Anwendung findet. Dies liegt überwiegend daran, dass in Fällen, in denen die Eheleute keine Vereinbarungen bezüglich ihres Güterstands getroffen haben, automatisch die Zugewinngemeinschaft eintritt. Während der Ehezeit bleiben die Güter der Ehepartner getrennt; doch was ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.