Rechtsanwalt für Recht der nichtehelichen Lebensgemeinschaft in Wuppertal

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Hilfe im Rechtsgebiet Recht der nichtehelichen Lebensgemeinschaft offeriert in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Cathrin Holzapfel mit Rechtsanwaltskanzlei in Wuppertal

Kaiserstraße 78
42329 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 2781551
Telefax: 0202 9767701

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Oliver Schöning bietet anwaltliche Beratung zum Bereich Recht der nichtehelichen Lebensgemeinschaft ohne große Wartezeiten in der Nähe von Wuppertal
GKS Rechtsanwälte
Morianstraße 3
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 245670
Telefax: 0202 2456740

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsberatung im Rechtsgebiet Recht der nichtehelichen Lebensgemeinschaft bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Andreas Jäger mit Kanzleisitz in Wuppertal
GKS Rechtsanwälte
Morianstraße 3
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 245670
Telefax: 0202 2456740

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Recht der nichtehelichen Lebensgemeinschaft
  • Bild DAV warnt vor populistischen Schnellschüssen beim Jugendstrafrecht (04.01.2008, 16:13)
    Problem der Jugendkriminalität nicht über den Strafrahmen lösbar Berlin (DAV). Angesichts einiger Vorfälle in jüngster Zeit wird erneut eine Verschärfung des Jugendstrafrechts diskutiert. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) warnt hier vor populistischen Schnellschüssen. Die Erhöhung der Strafen sei nicht geeignet, Gewalttätigkeiten Jugendlicher zu verhindern. Bereits die zum Teil erheblichen Verschärfungen der ...
  • Bild Diskriminierungsklagen: Zweimonatsfrist gilt nicht für Mobbing (03.11.2017, 12:31)
    Erfurt (jur). Diskriminierung und Mobbing schließen sich nicht aus. Liegt beides vor und haben Arbeitnehmer die gesetzliche Zwei-Monats-Frist für Diskriminierungsklagen verpasst, können sie noch bis zu drei Jahre lang Entschädigungsansprüche wegen Mobbings geltend machen, entschied das Bundesarbeitsgericht (BAG) in einem kürzlich veröffentlichten Urteil vom 18. Mai 2017 (Az.: 8 AZR ...
  • Bild Nachträgliche Reiseänderung führt zu Kaufpreisrückerstattung (18.01.2018, 14:29)
    Karlsruhe (jur). Ändern Reiseveranstalter nachträglich die Ziele einer Rundreise, können Verbraucher gegebenenfalls von ihrer Reise zurücktreten. Denn weicht die Reiseänderung von der versprochenen Reiseleistung „erheblich“ ab, stellt dies einen Reisemangel dar, entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem am Mittwoch, 17. Januar 2018, bekanntgegebenen Urteil vom Vortag (Az.: X ...

Forenbeiträge zum Recht der nichtehelichen Lebensgemeinschaft
  • Bild Rechtsbeugung, Nötigung, Erpressung durch Amtsträger? (12.09.2012, 13:14)
    Hallo, ein Bürger Y stellt einen Antrag (Petition), bspw. soll ein Straßenverkehrsschild vom Ort Z an den Ort T versetzt werden, an eine Stadtverwaltung X (Amtsträger). Daraufhin erhält Y eine kostenlose Antwort von X. Da Y sich mit dieser Antwort nicht einverstanden erklärte, schrieb er mit neuen Sachargumenten erneut X an, um ...
  • Bild Gartenmöbel wegräumen (17.06.2017, 11:30)
    Hallo, ungeachtet der moralischen und zwischenmenschlichen Komponente, interessiert mich die Rechtslage in folgendem Konstrukt.Kleines 1 Fam.-Haus. Kein schriftlicher Mietvertrag!Gartenbenutzung wurde erlaubt.VM übernimmt Gartenpflege, also das Rasen mähen.Gartenmöbel von M stehen im Sommer dauerhaft im Garten. Werden also nicht jeden Tag weg geräumt.M hat 2 Bodenhülsen (Für Sonnenschirm) in den ...
  • Bild UrteilsVB im Beschneidungsfall (26.07.2012, 16:23)
    Hallo, ich hätte folgende Frage: Angenommen, ein Arzt, der eine Beschneidung an einem Jungen mit Einwilligung der Eltern vorgenommen hat, ist wegen Körperverletzung verurteilt worden und möchte jetzt gegen die Verurteilung Verfassungsbeschwerde erheben. Welche Grundrechte des Arztes könnten hier verletzt sein? Ich habe zunächst an Art. 12 und Art. 2 GG ...
  • Bild Hausverwaltung informiert die Eigentümer nicht (17.12.2010, 14:17)
    Hallo Zusammen, angenommen jemand will eine Eigentumswohnung kaufen. Der Besitzer teilt der Hausverwaltung mit, dass er seine Wohnung an X verkaufen wird. Zwei Tage vor Notartermin teilt die Hausverwaltung mit, dass die Eigentümergemeinschaft dem Verkauf zustimmen muss. Die Hausverwaltung weiß seit ca. 10 Wochen, wer, was wem verkauft. Was kann man tun und wer ...
  • Bild Schlüsseloch verklebt, wer zahlt Schlüsseldienst? (04.06.2009, 12:12)
    Angenommen Frau Z. kommt eines Tages nach Hause und möchte ihre Wohnungstür öffnen, leider erfolglos, das eine steife Masse im Schlüsselloch vorzufinden ist. Sie ruft ihren Mitbewohner Herrn F. an, der wenig später kommt. Gemeinsam rufen sie die Polizei, die eine Anzeige gegen unbekannt aufnimmt und schließlich für privat einen ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.