Rechtsanwalt für Privatinsolvenz in Wuppertal

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler berät zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Privatinsolvenz kompetent im Umkreis von Wuppertal
Kanzlei Scheibeler
Heinz-Fangman-Str. 2
42287 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 020276988091
Telefax: 020276988092

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Privatinsolvenz
  • Bild Rechtswidrige Schuldner- und Insolvenzberatung (04.02.2008, 11:36)
    Zur Frage, wann eine Finanzberatung erlaubnispflichtig nach dem Rechtsberatungsgesetz ist Kurzfassung Tätigkeiten zur Vorbereitung eines Verbraucherinsolvenzverfahrens sind erlaubnispflichtige Rechtsbesorgung. Sie dürfen daher nur von Rechtsanwälten oder zugelassenen (öffentlichen und privaten) Personen und Stellen ausgeführt werden. Andere private Schuldner- oder Insolvenzberater sind hierzu nicht befugt und können für solche Leistungen daher grundsätzlich auch ...
  • Bild Rückgang der Zahl überschuldeter Privathaushalte (06.11.2008, 12:05)
    Bayerns Justiz- und Verbraucherschutzministerin Beate Merk zum Rückgang der Zahl überschuldeter Haushalte: "Dieser Erfolg ist zugleich eine große Herausforderung / Nur eine stringente Wirtschaftspolitik wird uns diese Zahlen halten lassen !" "Weniger überschuldete Haushalte in Deutschland und die wenigsten in Bayern - das ist auch ein Erfolg einer guten bayerischen Standortpolitik", ...
  • Bild Vermieter kann von Jobcenter nicht Direktzahlung der Miete verlangen (03.09.2015, 08:07)
    München (jur). Vermieter können vom Jobcenter grundsätzlich nicht die direkte Auszahlung der Miete eines Hartz-IV-Beziehers verlangen. Der Vermieter hat weder vertragliche noch gesetzliche Ansprüche auf Mietzahlungen gegen die Behörde, entschied das Bayerische Landessozialgericht (LSG) in München in einem am Mittwoch, 2. September 2015, bekanntgegebenen Beschluss (Az.: L 7 AS 263/15). ...

Forenbeiträge zum Privatinsolvenz
  • Bild Pflichtteilanspruch während Regelinsolvenz (13.04.2016, 14:50)
    Mal angenommen:Der Handwerker A. hat am 04.10.2010 mit seiner Firma Insolvenz angemeldet. Seit dem läuft die Insolvenz Problemlos. Am 23.12.2015 stirbt sein Vater. Dieser hat zusammen mit seiner Frau ein Berliner Testatment indem beide sich gegenseitig als Vollerben einsetzten. Die Kinder sind vom Erbe ausgeschlossen. Zum Zeitpunkt des Todes befindet ...
  • Bild Krankenversichert, ohne Beiträge zu zahlen (04.03.2009, 12:48)
    Hallo ins Forum, einmal angenommen, jemand ist nicht krankenversichert (weder privat noch gesetzlich). Weiters angenommen, er versichert sich (nicht weil er will, sondern weil er seit 01.01.09 muss) bei einer Krankenversicherung (GKV/PKV), ohne die Beiträge zu bezahlen (weil er als Selbständiger das Geld dafür nicht übrig hat). a) Er wäre "versichert", b) bekäme ...
  • Bild Firma Insolvent Gesellschafter verschwunden (28.12.2015, 22:48)
    Angenommen ein Herr Y hatte vor einigen Jahren eine Firma zusammen mit 2 Freunden. Nach einpaar Jahren muß ein Insolvenzantrag gestellt werden. Kurz vor Eröffnung des Verfahrens setzen sich die zwei ins Ausland ab.Haben beide Schulden ein Leben lang? Und wann können sie wieder nach Deutschland kommen ohne das Ihnen ...
  • Bild Bürgermeister trotz Privatinsolvenz (08.01.2007, 21:57)
    Kann man trotz einer Privatinsolvenz als kommunaler Bürgermeister kandidieren? Oder wird man nach der Wahl irgendwie auf sowas geprüft. Es wäre ja mehr als peinlich, wenn man gewählt wird und danach gleich wieder das amt niederlegt weil man mit ner Abgabe der eidesstattlichen Versicherug kein Bürgermeister werden darf? Vielen Dank für ...
  • Bild Mieter kündigt * Speziallisten gesucht * (08.05.2005, 12:27)
    Hallo folgendes Problem. Unser Mieter hat seinen Mietvertrag gekündigt da er aufgrund seiner Privatinsolvenz und ausbleibender Aufträge (Selbstständig) die Miete nicht mehr aufbringen kann. Wir haben die Befürchtung dass er für diese 3 Monate die Miete auch nicht zahlen wird. Er selbst hat schon "vorsorglich" darauf aufmerksam gemacht, das wir hierfür ...

Urteile zum Privatinsolvenz
  • Bild BGH, XI ZR 220/10 (29.11.2011)
    a) Zur Berücksichtigung der Kosten einer Restschuldversicherung bei der Prüfung der Sittenwidrigkeit eines Darlehensvertrags. b) Für die Frage, ob der Abschluss einer Restschuldversicherung vom Darlehensgeber als Bedingung für die Gewährung des Kredits vorgeschrieben ist, ist nach § 6 Abs. 3 Nr. 5 PAngV in der Fassung vom 28. Juli 2000 allein entscheidend, ...
  • Bild VG-SIGMARINGEN, 2 K 958/05 (19.01.2006)
    1. Eine Abschaffung des subjektiven Rechts auf ermessensfehlerfreie Entscheidung über die Übernahme der Tagespflege (§ 23 SGB VIII - SGB 8 -) als Jugendhilfeaufgabe ist durch das Tagesbetreuungsausbaugesetz für die bis dreijährigen Kinder nicht erfolgt. 2. Zur Frage der Anwendbarkeit des § 66 SGB I (SGB 1) bei einem Verfahren zur Feststellung der Geeignethe...
  • Bild LSG-NIEDERSACHSEN-BREMEN, L 13 AS 412/09 B ER (14.01.2010)
    1. Werden Leistungen nach dem SGB II auf der Grundlage von § 66 SGB I wegen nicht ausreichender Mitwirkung abgelehnt, so beurteilt sich der Eilrechtsschutz nach § 86b Abs. 1 SGG, weil diese Vorschrift nach § 86b Abs. 2 Satz 1 Halbsatz 1 SGG vorrangig ist. 2. Wird der Verwaltungsakt, mit dem wegen unterlassener Mitwirkung Leistungen versagt wurden, bestandsk...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.