Rechtsanwalt für Privatinsolvenz in Wuppertal

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsfragen im Privatinsolvenz unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler engagiert in Wuppertal
Kanzlei Scheibeler
Heinz-Fangman-Str. 2
42287 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 020276988091
Telefax: 020276988092

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Privatinsolvenz
  • Bild Privatinsolvenz schützt nicht vor Aufrechnung der Rente (11.03.2008, 09:02)
    Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) ist trotz des Restschuldbefreiungsverfahrens in der Privatinsolvenz nicht gehindert, unpfändbare Rentenzahlbeträge gegen Rückzahlungsforderungen aus vorangegangenen Überzahlungen aufzurechnen. Dies entschied das Sozialgericht Dortmund im Falle einer 57jährigen Witwe aus dem sauerländischen Welver. Die DRV Bund stellte eine Überzahlung ihrer Witwenrente i.H.v. 7714,- Euro fest, weil sie rentenminderndes Einkommen ...
  • Bild Raten-Rückzahlung einer Prozesskostenhilfe auch bei Privatinsolvenz (03.12.2012, 10:56)
    Mainz (jur). Eine Privatinsolvenz schützt überschuldete Arbeitnehmer nicht automatisch davor, dass sie eine gewährte Prozesskostenhilfe in Raten zurückzahlen müssen. Dies hat das Landesarbeitsgericht (LAG) Rheinland-Pfalz in Mainz in einem am Donnerstag, 29. November 2012, veröffentlichten Beschluss vom 5. September 2012 entschieden (Az.: 10 Ta 142/12). Im konkreten Fall hatte das Arbeitsgericht ...
  • Bild BGH entscheidet zu kreditfinanzierten sogenannten „Schrottimmobilien“ (18.05.2006, 13:41)
    Der u. a. für das Bankrecht zuständige XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte darüber zu entscheiden, welche Rechte Verbrauchern zustehen, die ihren zur Finanzierung einer Eigentumswohnung geschlossenen Realkreditvertrag nach den Vorschriften des Haustürwiderrufsgesetzes widerrufen haben. Die Kläger waren 1995 von einem Vermittler in ihrer Privatwohnung geworben worden, zum Zwecke der Steuerersparnis ...

Forenbeiträge zum Privatinsolvenz
  • Bild Diskriminierung von Schöffen (29.01.2018, 23:23)
    Hi,da bei uns gerade Schöffenrichter gesucht werden habe ich mal Gesetzestexte durchsucht.Es darf also in Deutschland niemand Schöffe werden der unter 25 Jahren oder über 69 Jahre alt oder sich in der Privatinsolvenz befindet. (https://dejure.org/gesetze/GVG/33.html)Ist das nicht Diskriminierung von Jungen, Alten und Armen? Schließlich gilt in Deutschland das Recht der ...
  • Bild Doppelte Maklercourtage? (15.01.2009, 20:13)
    Hallo, es geht um folgendes Thema. Über einen bestimmten Makler wurde ein Wohnhaus zum Verkauf angeboten. Das Wohnhaus wurde besichtigt und ein schriftliches Angebot an den Makler abgegeben. Das das Haus kurz vor der Zwangsversteigerung steht, hat der Makler mit den Banken verhandelt. In der Zwischenzeit haben die Eigentümer Privatinsolvenz angemeldet und ...
  • Bild Privatinsolvenz - 2. Reform (20.01.2014, 14:19)
    Ab dem 01.07.2014 soll es ja möglich sein, unter bestimmten Vorraussetzungen , den Schuldenerlaß bereits nach 3 Jahren zu bekommen. Mal angenommen, Person A ist erst ein paar Monate in der Prvatinsolvenz, kann er dann auch noch in den Genuß der 2. Reform kommen ? LG Theo
  • Bild Gesetzlicher Ehestand, Ehe in DDR geschlossen, Privatinsolvenz (17.01.2008, 13:15)
    Hallo, mal eine Spezialfrage. Habe in der Sache keine Aktien und das Vorgehen, daß ich beschreiben werde, ist so, wie ich es gehört habe auch schon beschlossene Sache. deshalb brauche ich keine Verhaltenstips. Aber ich habe, als dies diskutiert wurde, gemerkt, daß ich seit Studienzeiten schon einiges verlernt habe und wollte ...
  • Bild UG gründen (02.05.2013, 21:24)
    Hi, angenommen jemand möchte neben seiner Regulären Arbeit mit einer UG ein 2tes Standbein aufbauen. Er plant die Gründung als alleiniger Gesellschafter & als Geschäftsführer aufzutreten. Es handelt sich um eine Internetfirma die in der Startphase wenig = 0 Gewinn abwerfen wird. 1.1)Ist es Ihm möglich in der Startphase evtl das ...

Urteile zum Privatinsolvenz
  • Bild OLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 4 U 62/12 (23.01.2013)
    Hat der Insolvenzverwalter einer Lastschriftbuchung, die im Verfahren nach dem Abkommen über den Lastschriftverkehr (LSO) vor Insolvenzeröffnung eingelöst worden war, widersprochen und ist ihm daraufhin der Betrag von der Schuldnerbank wieder gutgeschrieben worden, so kann die Gläubigerin selbst dann, wenn die Lastschriftbuchung vor Insolvenzeröffnung bereit...
  • Bild LG-KASSEL, 3 T 349/12 (12.10.2012)
    Genehmigung einer durch den Betreuer vorgenommenen schenkweisen Auszahlung von 80.000,00 ? an die Söhne der Betroffenen...
  • Bild LSG-NIEDERSACHSEN-BREMEN, L 3 KA 39/08 ER (29.08.2008)
    1. Es ist rechtlich unbedenklich, wenn in einer Richtgrößenvereinbarung keine Arztgruppe der anthroposophisch tätigen Ärzte gebildet wird.2. Die besondere Verantwortung der Vertragsärzte für eine wirtschaftliche Verordnung von Arzneimitteln, die im Regelungszusammenhang der Richtgrößenprüfung zum Ausdruck kommt, kann es erforderlich machen, die Anordnung der...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.