Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Wuppertal

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Wuppertal (© Tobias Arhelger - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Wuppertal (© Tobias Arhelger - Fotolia.de)

Im Vergleich mit anderen Rechtsgebieten ist das Immobilienrecht sehr umfangreich, hauptsächlich deshalb, weil es nicht eindeutig einzugrenzen ist. Das Immobilienrecht befasst sich insbesondere mit dem Verkauf, dem Kauf und der Belastung von Grundstücken sowie von Häusern und Wohnungen. Überdies hinaus wird das Maklerrecht und auch z.B. Auseinandersetzung zwischen Nachbarn zum Immobilienrecht gezählt. Weitere Rechtsbereiche, die dem Immobilienrecht zuzuordnen sind, sind z.B. das private und das öffentliche Baurecht, das Architektenrecht und das Grundstücksrecht. Schnell kann man mit dem Immobilienrecht konfrontiert sein. Steht der Kauf eines Grundstücks an, dann kann es zum Beispiel zu Rechtsfragen in Bezug auf den Grundstücksvertrag kommen. Rechtsfragen und Probleme sind gerade beim Grundstückskauf nicht die Ausnahme, sondern die Regel. Wie läuft der Eintrag im Grundbuch ab, welche Unterlagen sind erforderlich? Natürlich kann es nicht nur beim Grundstückskauf zu Fragen und Problemen kommen. Auch beim Bauträgervertrag oder beim Immobilienvertrag besteht oft Klärungsbedarf oder Konfliktpotenzial.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Hilfe im Gebiet Immobilienrecht gibt kompetent Herr Rechtsanwalt Oliver Schöning mit Anwaltskanzlei in Wuppertal
GKS Rechtsanwälte
Morianstraße 3
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 245670
Telefax: 0202 2456740

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsbereich Immobilienrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Joachim Krüger immer gern vor Ort in Wuppertal

Kaiserstraße 36
42329 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 76929810
Telefax: 0202 76929811

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Pia Turek berät zum Gebiet Immobilienrecht jederzeit gern in der Umgebung von Wuppertal
Hartmann Dahlmanns Jansen Rechtsanwälte
Steinbecker Meile 1
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 371270
Telefax: 0202 3712745

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfällen im Immobilienrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Andreas Endemann jederzeit vor Ort in Wuppertal
Endemann Rechtsanwälte
Friedrich-Ebert-Straße 44
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 4598888
Telefax: 0202 4936655

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfällen zum Schwerpunkt Immobilienrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Christof Heußel engagiert vor Ort in Wuppertal
D'AVOINE TEUBLER NEU RECHTSANWÄLTE
Bembergstraße 2-4
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 245070
Telefax: 0202 2450777

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsauskunft im Immobilienrecht offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Thomas Stobbe mit Anwaltsbüro in Wuppertal
W & B Anwaltssozietät
Hofkamp 86
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 248220
Telefax: 0202 2482220

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Claas Thien bietet anwaltliche Vertretung zum Bereich Immobilienrecht gern im Umland von Wuppertal
D'AVOINE TEUBLER NEU RECHTSANWÄLTE
Bembergstraße 2-4
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 245070
Telefax: 0202 2450777

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtliche Beratung im Gebiet Immobilienrecht erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Michael Böving aus Wuppertal
GKS Rechtsanwälte
Morianstr. 3
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 245670
Telefax: 0202 2456740

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Sebastian Haug berät Mandanten zum Anwaltsbereich Immobilienrecht jederzeit gern in der Umgebung von Wuppertal
Dörsch Rechtsanwälte
Alte Freiheit 5
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 445403
Telefax: 0202 452937

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Lutz Geißler mit Niederlassung in Wuppertal hilft als Anwalt Mandanten jederzeit gern bei Rechtsfällen im Rechtsbereich Immobilienrecht
GKS Rechtsanwälte
Morianstr. 3
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 245670
Telefax: 0202 2456740

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Michael Reinold bietet anwaltliche Vertretung zum Gebiet Immobilienrecht engagiert in Wuppertal

Hofkamp 138
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 450178
Telefax: 0202 4936774

Zum Profil
Bei Rechtsfragen im Immobilienrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Martin Urbanczyk-Wolff kompetent in Wuppertal

Berliner Str. 162
42277 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 52759914
Telefax: 0202 52759915

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Immobilienrecht in Wuppertal

Holen Sie sich rechtzeitig rechtlichen Rat ein

Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Wuppertal (© Tiberius Gracchus - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Wuppertal
(© Tiberius Gracchus - Fotolia.com)

Hat man immobilienrechtliche Fragen oder Probleme, dann ist der beste Ansprechpartner ein Anwalt für Immobilienrecht. In Wuppertal haben sich einige Rechtsanwälte niedergelassen, die Mandanten im Immobilienrecht vertreten und beraten. Grundsätzlich kann davon ausgegangen werden, dass ein Anwalt für Immobilienrecht auch in angrenzenden Rechtsbereichen über fachliche Expertise verfügt wie beispielsweise dem Wohnraummietrecht, dem Gewerbemietrecht oder dem Pachtrecht. Ein Anwalt im Immobilienrecht aus Wuppertal ist aufgrund seines in der Regel übergreifenden Fachwissens der richtige Ansprechpartner sowohl für Verkäufer oder Käufer einer Immobilie, für Wohnungseigentümer als auch für Vermieter oder Mieter. Probleme und Fragen rund um die Wohnungseigentümergemeinschaft, eine Abberufung des Hausverwalters, die Eigentümerversammlung oder die Eigenbedarfskündigung - all dies sind Bereiche, in denen ein Anwalt für Immobilienrecht beraten und aktiv tätig werden kann.

Ein Rechtsanwalt für Immobilienrecht kann nicht nur beraten, sondern übernimmt auch die gerichtliche Vertretung von Mandanten

Ist man Mieter und hat Schwierigkeiten mit dem Mietverhältnis, dann ist es sinnvoll, sich an eine größere Rechtsanwaltskanzlei für Immobilienrecht zu wenden. Denn hier kann man davon ausgehen, dass ein Anwalt oder eine Rechtsanwältin tätig ist, zu deren beziehungsweise dessen Tätigkeitsschwerpunkten mietrechtliche Problemstellungen gehören. Beispielhaft anzuführen sind hier rechtliche Problemstellungen und Fragestellungen bezüglich Betriebskosten, Mieterhöhung, Mietminderung oder auch Schönheitsreparaturen. Ebenso ist man bei einem Immobilienanwalt gut aufgehoben, wenn man beispielsweise einen Mietvertrag oder einen Gewerbemietvertrag auf seine Rechtssicherheit prüfen lassen möchte. Dabei kann der Immobilienanwalt nicht nur beraten, sondern beispielsweise auch in Verhandlungen mit der Gegenpartei treten bzw. einen anfallenden Schriftverkehr erledigen. Es sollte an diesem Punkt keinem verborgen geblieben sein: das Immobilienrecht ist extrem breit gefächert. Damit man bei jeder rechtlichen Frage oder Problem bestens vertreten und beraten wird, ist es sinnvoll, sich bereits bevor man mit einem Anwalt in Kontakt tritt, in Erfahrung zu bringen, ob das eigene Rechtsproblem zu dessen Tätigkeitsschwerpunkten zählt.


News zum Immobilienrecht
  • Bild Brennpunkte des Grundstücksrechts (20.03.2013, 11:10)
    Achtes Symposium des Instituts für Notarrecht an der Universität Jena am 19. AprilDie Nachfrage nach Immobilien – ob Grundstück, Haus oder Eigentumswohnung – ist ungebrochen in Deutschland. Doch im Grundstücks- und Immobilienrecht sind noch immer viele Dinge juristisch nicht eindeutig geklärt. Dann ist der Notar gefragt: Denn Notare beurkunden nicht ...
  • Bild Verjährungsfrist bei Schrottimmobilien beachten (21.09.2011, 14:59)
    Nürnberg, 21.09.2011. Anlegern, die in gescheiterte finanzierte Immobilienkapitalanlagen, so genannte Schrottimmobilien, investiert haben, droht spätestens mit Ablauf dieses Jahres die Verjährung. „Betroffene sollten unbedingt zeitnah verjährungshemmende Maßnahmen einleiten“, raten Marcus Hoffmann und Mirko Göpfert, geschäftsführende Partner der auf Bank-, Kapitalanlage- und Immobilienrecht spezialisierten Kanzlei Hoffmann & Partner Rechtsanwälte in Nürnberg. Der ...
  • Bild Mit BRANDI Rechtanwälte entsteht größte Wirtschaftskanzlei Ostwestfalens (14.01.2009, 08:56)
    Kanzleien BDPHG und Suderow & Schröder fusionieren zu BRANDI Rechtsanwälte Bielefeld. Die Sozietät Brandi Dröge Piltz Heuer & Gronemeyer (BDPHG) mit Sitz in Bielefeld, Detmold, Gütersloh, Paderborn, Leipzig, Paris und Peking und die Mindener Kanzlei Suderow & Schröder haben sich zum 1. Januar 2009 zu BRANDI Rechtsanwälte zusammengeschlossen. Durch die ...

Forenbeiträge zum Immobilienrecht
  • Bild Räumungsklage gegen Familienangehörige (21.07.2009, 23:58)
    Hallo, Kann man Familienangehörige aus dem elterlichen Haus klagen? Angenommen im elterlichen Haus leben 2 erwachsene Geschwister zusammen in einem Haushalt. Einer der beiden Geschwister ist zu 100% Eigner des Hauses (Eltern haben das Haus überschrieben) und lebt mit seiner eigen 3 köpfigen Familie in der besagten Wohnung. Nun möchte dieser den ...
  • Bild Welche Rechte als Grund-Immobilienbesitzer bei der Bebauung Nachbargrundstücke (04.03.2008, 10:58)
    Hallo nochmal. Welche Rechte hat man als Grund-Immobilienbesitzer bei der Bebauung Nachbargrundstücke. Angenommen mir gehört ein Haus mit Grundstück (3 Stöckig 1100qm² Grund-Stadtmitte) und die Nachbargrundstücke sollen neu bebaut werden. Welche Rechte hat man da. Muss man alles hinnehmen was da hingestellt wird oder hat man gewisse Rechte?
  • Bild Mahnung der Hausverwaltung (23.11.2007, 08:28)
    Bitte um entschuldigung, wenn ich diesen thread hier noch einmal eröffne. Im Immobilienrecht-Forum scheint sich niemand angesprochen zu fühlen und das Thema genau zuzuordnen erscheint mir schwierig. Folgender Sachverhalt: Hausverwaltung (HV) einer Tiefgarage fordert schriftlich von der Eigentümergemeinschaft (TEG), eine per TEG-Sitzungs-Beschluss beschlossene Sonderumlage in Höhe von 150€ zu bezahlen. Frist: 30.10. ...
  • Bild Immobilienrecht (02.08.2009, 12:29)
    Mal angenommen, ein Käufer hat ein Grundstücks gekauft unter Übernahme eines dinglichen Wohnrechts. Eine Übernahme schuldrechtlicher Vereinbarungen aus dem Wohnrechtsbestellungsvertrag hat nicht stattgefunden. Das Recht wird im Grundbuch gelöscht auf Grund einer Löschungsbewilligung, die dem Grundbuchamt infolge eines Versehens vorzeitig, nämlich vor Abschluss einer Aufhebungsvereinbarung zwischen Käufer und Wohnrechtsberechtigten, ...
  • Bild Bürgschein (21.04.2009, 21:42)
    Hallo zusammen, Folgende Fragestellung: Ein Bauunternehmer hat nach Abnahme der Rohbauarbeiten dem Bauherren einen Bürgschein einer Versicherung übergeben. Dieser Bürgschein soll die vertragsgemäße Gewährleistung für fertiggestellte und abgenommene Arbeiten sicherstellen. Die im Bürgschein ausgesprochene Bürgschaft ist nicht auf bestimmte Zeit begrenzt. Wann muss der Bauherr dem Bauunternehmer diesen Bürgschein zurückgeben? Zum Beispiel ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Immobilienrecht
  • BildSCHROTTIMMOBILIEN – Ihre Rechte als Geschädigter
    Kaufvertrag über Schrottimmobilien rückabwickeln und Schadensersatz bekommen Anlegerschützer helfen Geschädigten – Jetzt Spezialisten konsultieren Aufgrund ihrer Spezialisierung auf Fälle aus dem Bankrecht und Kapitalmarktrecht kann sie ihren Mandanten rechtliche Beratung sowie Hilfestellung durch einen Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht auf höchstem Niveau bieten. Da es ...
  • BildImmobilienkauf: was ist die Auflassung/Auflassungsvormerkung?
    Im Zuge eines Immobilienkaufs wird die Auflassung als ein zentrales Element erwähnt – in jedem notariellen Kaufvertrag findet sie Erwähnung. Nun ist es aber so, dass der Begriff zwar nicht ungewöhnlich klingt, die wenigsten Menschen sich aber etwas unter ihm vorstellen können. Was ist eigentlich eine Auflassung oder ...
  • BildImmobilienrecht - neue Regelungen ab Mai 2015
    Zum ersten Mai sind einige Gesetzesänderungen und Verordnungen in Kraft getreten.  Insbesondere wird nun ein Energieausweis für Gebäude, der über Energieeffizienz informiert, vorlagepflichtig. Hierbei ist insbesondere zu beachten, dass bei Verstößen nunmehr ein Bußgeld in Höhe von bis zu 15.000,00 EUR droht. NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz ...
  • BildHaftungsausschluss und arglistiges Verschweigen beim Grundstückskauf
    Nach den Angaben im Exposé scheint die gefundene Immobilie noch ein langersehnter Traum zu sein. Die Größe stimmt, nach den Angaben zum Baujahr ist die Immobilie nicht zu alt und auch der Kaufpreis scheint angemessen zu sein. Der Interessent wendet sich an den Verkäufer und es kommt ein ...
  • BildBGH: Umlage von Warmwasserkosten auf Mieter bei hohem Wohnungsleerstand
    Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied mit Urteil vom 10.12.2014, dass die Warmwasserkosten bei hohem Wohnungsleerstand auf die übrigen Mieter umgelegt werden dürfen (AZ.: VIII ZR 9/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier klagt eine Wohnungsbaugenossenschaft gegen eine Mieterin, die von der Klägerin eine Wohnung in einem 28-Parteien-Haus gemietet ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.