Rechtsanwalt für Betäubungsmittelrecht in Wuppertal

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Wuppertal (© Tobias Arhelger - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Wuppertal (© Tobias Arhelger - Fotolia.de)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Hilfe im Gebiet Betäubungsmittelrecht gibt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Oliver Doelfs mit Anwaltskanzlei in Wuppertal
W & B Anwaltssozietät
Hofkamp 86
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 248220
Telefax: 0202 2482220

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Tim Brühland mit RA-Kanzlei in Wuppertal unterstützt Mandanten engagiert aktuellen Rechtsfragen mit dem Schwerpunkt Betäubungsmittelrecht
Vohmann & Kollegen Partnerschaftsgesellschaft mbB
Erholungstraße 14
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 2645980
Telefax: 0202 26459860

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Tim Geißler mit RA-Kanzlei in Wuppertal hilft als Anwalt Mandanten qualifiziert bei Rechtsfällen aus dem Rechtsgebiet Betäubungsmittelrecht
GKS Rechtsanwälte
Morianstraße 3
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 245670
Telefax: 0202 2456740

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsberatung im Gebiet Betäubungsmittelrecht bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Michael Rellmann mit Büro in Wuppertal

Werth 103
42275 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 552778
Telefax: 0202 2545551

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Betäubungsmittelrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Michael Rellmann engagiert in der Gegend um Wuppertal
Rechtsanwalt Michael Relllmann
Werth 103
42275 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 552778
Telefax: 0202 2545551

barrierefreiZum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Schwerpunkt Betäubungsmittelrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Marc Flender gern vor Ort in Wuppertal

Schwelmer Str. 115
42389 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 607803
Telefax: 0202 606294

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Betäubungsmittelrecht
  • Bild Cannabinoid lindert die Leiden schwerstkranker Kinder (20.03.2010, 15:00)
    Der Kinderarzt, Schmerz- und Palliativmediziner Priv. Doz. Dr. Sven Gottschling vom Universitätsklinikum des Saarlandes in Homburg/Saar behandelt Kinder, die aufgrund von Erkrankungen wie Krebs, Erbleiden oder Behinderungen unter starken Schmerzen leiden. Wenn er mit den herkömmlichen Medikamenten die Pein seiner kleinen Patienten nicht mehr in den Griff bekommt, verordnet Gottschling ...
  • Bild Große Senat für Strafsachen zum vollendeten Handeltreiben mit Betäubungsmitteln (11.11.2005, 09:37)
    Der Große Senat für Strafsachen des Bundesgerichtshofs hatte aufgrund einer Vorlage des 3. Strafsenats über die Frage zu entscheiden, ob ein Täter, der Betäubungsmittel zum gewinnbringenden Weiterverkauf erwerben möchte und deshalb in ernsthafte Verhandlungen mit einem Verkäufer eintritt, jedoch mit diesem keine Einigung erzielt, wegen vollendeten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln strafbar ...

Forenbeiträge zum Betäubungsmittelrecht
  • Bild Cannabis als Medizin und Menschenrecht, Menschenwürde, menschlich rechtliche Probleme (19.12.2008, 19:10)
    Moin, mal angenommen man bekäme eine solche Nachricht...: Sehr geehrte Damen und Herren, Beigefügt erhalten Sie den Auszug aus dem Plenarprotokoll des Deutschen Bundestages vom 18. Dezember (abschließende Lesung der Anträge zur medizinischen Verwendung von Cannabis). Die Reden der Regierungsfraktionen bieten insgesamt nichts Neues. Neu ist vielleicht die verklausulierte Forderung von Dr. Marlies ...
  • Bild ware nie bekommen (21.04.2010, 13:58)
    hallo, mal angenommen, ich hätte zugesagt vierteljährlich die neuesten hits (cd) zu bestellen und die post würde mir die ware einfach nur in den briefkasten schmeißen, ohne eine unterschrift erhalten zu haben, weder von mir noch vom nachbarn, in wie fern würde man für die nie angekommene ware haften müßen??? lg meus
  • Bild Handel in nicht geringen Mengen MDMA (27.11.2013, 01:30)
    Hallo zusammen,angenommen Person B (23 Jahre alt), wird mit 10 Ecstasy-Tabletten von der Polizei aufgegriffen. Durch die Sicherstellung des Handys kann nachgewiesen werden, das Person B seit einigen Monaten in über 30 Fällen die Tabletten von Person A (19 Jahre alt) bezogen hat. Person B hat insgesamt über 250 Tabletten ...
  • Bild Handel in nicht geringer Menge.. Hilfe! (06.03.2013, 16:11)
    Hallo, ich muss für einen Freund mal nachfragen der ziemlich in der Klemme sitzt. Und zwar wurde bei ihm vor 1 Woche eine Hausdurchsuchung durchgeführt. In dem dort ausgehändigten Dursuchungsbefehl stand der Verdacht auf Handel in nicht geringer Menge (2kg Speed, 150g Chrystal). Bei der Hausdurchsung wurde nichts gefunden. In der Polizeiwache ...
  • Bild Fund von BtMG in einer Diskothek (09.09.2012, 18:41)
    Guten Tag zusammen, bin ganz neu hier in diesem Forum, aber es scheint mir höchst interessant und hilfreich zu sein. Der folgende von mir geschilderte Fall ist frei erfunden und ist in dieser Form nie passiert. Ein 19 jähriger Mann, ohne jegliche Vorstrafen oder sonstige Auffälligkeiten bei der Polizei, wird in einer ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Betäubungsmittelrecht
  • BildBesitz von Marihuana: was sind Eigenbedarf / geringe Menge?
    Vor mittlerweile 12 Jahren ertönten noch die Worte „Gebt das Hanf frei!“ aus den deutschen Radios; gemeint ist der gleichnamige Hit, welcher auf eine Aussage eines Grünen-Politikers beruht. Heute ist das Hanf nach wie vor nicht so frei, wie es manch einer wünschen würde. Wo die Grenzen zwischen ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.