Rechtsanwalt für Bankrecht in Wuppertal

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Frau Rechtsanwältin Ulrike Schraad mit Rechtsanwaltskanzlei in Wuppertal hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachkundig juristischen Fragen im Bereich Bankrecht
Blesinger Wischermann Rechtsanwälte
Alter Markt 9-13
42275 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 493880
Telefax: 0202 451939

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Bankrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Marcus Benn persönlich in Wuppertal

Laurentiusstr. 9
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 300303
Telefax: 0202 305632

barrierefreiZum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Rolf Köster berät Mandanten zum Bereich Bankrecht ohne große Wartezeiten vor Ort in Wuppertal
Frowein & Partner
Neumarkt 1
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 245750
Telefax: 0202 452272

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Bankrecht
  • Bild "Trends und Innovationen auf den Finanz- und Kapitalmärkten" (24.02.2006, 15:00)
    Zweiter Preis für Dissertation von Dr. Andreas Kurth geht im Rahmen des "Paul Julius Reuter Innovation Award 2006" nach Gießen - Drei Auszeichnungen in vier Jahren für die Professur für Finanzierung und BankenMit dem zweiten Preis des "Paul Julius Reuter Innovation Award 2006" wurden Dr. Andreas Kurth und sein "Doktorvater" ...
  • Bild Beratungspflichten von Banken bei Zinssatz-Swap-Verträgen (22.03.2011, 10:34)
    Der für das Bankrecht zuständige XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, dass die beklagte Bank der Klägerin - einem mittelständischen Unternehmen - schadensersatzpflichtig ist, weil sie ihre Pflichten bei der Beratung über den Abschluss eines von ihr konstruierten Zinssatz-Swap-Vertrages (CMS Spread Ladder Swap-Vertrag) verletzt hat. In zwei Beratungsgesprächen am ...
  • Bild Verdienste für die Staatswissenschaftliche Fakultät gewürdigt (02.09.2005, 09:00)
    VERDIENSTE FÜR DIE STAATSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT GEWÜRDIGT Dr. Norbert Kleinheyer wurde zum Honorarprofessor an der Universität Erfurt bestellt. Der Geschäftsführer des Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen erhielt die, vom Thüringer Kultusminister unterzeichnete, Urkunde aus den Händen von Universitätspräsident Wolfgang Bergsdorf. Mit der Verleihung der Honorarprofessur, die auf Antrag der Staatswissenschaftlichen Fakultät der ...

Forenbeiträge zum Bankrecht
  • Bild Offener Immo-Fond eingefroren (20.05.2011, 11:40)
    Guten Tag, ein Kunde wird von seinem Bank b e r a t e r telefonisch zu einem Termin gebeten, um die Geldanlage in einem offenen Immobilienfond (Hausinvest), mit dem der Kunde eigentlich zufrieden ist, abzuändern. Der Kunde hatte am Beginn der Geschäftsbeziehung nachweislich schriftlich ausgedrückt, dass er nur an konservativer Anlage ...
  • Bild Versehentliche Geldüberweisung (13.05.2012, 19:07)
    Hallo ich bin neu hier und würde gerne folgenden als Einstieg diskutieren. A hat auf seinem Girokonto eine höhere Summe Geld von B überwiesen bekommen mit dem Betreff: Miete. Nun kennt A aber keinen B somit muss es sich um ein Fehler handeln den B bei der Überweisung geamcht hat. Verfügt ...
  • Bild Feststellung der Kundenidentität bei Kreditvertrag (01.03.2013, 20:54)
    Hallo Zusammen, Kreditnehmer A möchte einen Kreditvertrag mit Kreditgeber B abschließen. Hierzu muss B die Identität des A feststellen. Wonach richtet sich dies? Welcher Paragraph und welches Gesetz ist einschlägig? Gruß
  • Bild Rechtsanwalt Wechsel mit Hindernissen (07.06.2008, 15:12)
    Hallo Forum Gemeinde, ich hätte da mal eine kleine Geschichte und wollte mal wissen wie Ihr drüber denkt Mal angenommen Frau A versucht schon seit 3 Jahren Unterhalt einzuklagen, immer hört Frau A am Telefon es wird sich drum gekümmert. Die Anwältin schreibt den Ex Mann immer wieder an, nach ...
  • Bild Lehrbücher im Bereich Bankrecht und WEG (20.05.2009, 18:46)
    Ein herliches Hallo, ich suche Lehrbücher, die für die oben benannten Bereiche nach eurer Sicht sinnvoll erscheinen und erschwinglich sind. In den Klassikern wie Schuldrecht oder Immobiliarrecht fiel mir die Wahl recht einfach, doch hier habe ich einen Wald voll Bücher gefunden, die zwar hier und dort zu gebrauchen sind, doch eine ...

Urteile zum Bankrecht
  • Bild BFH, V R 53/09 (24.08.2011)
    1. Insolvenzforderungen sind nach § 251 Abs. 3 AO während eines Insolvenzverfahrens nicht durch Steuerbescheid festzusetzen, sondern durch Verwaltungsakt festzustellen. 2. Masseforderungen können nicht zur Tabelle angemeldet und durch Feststellungsbescheid festgestellt werden, sondern sie müssen nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens gegenüber dem Insolvenz...
  • Bild OLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 19 U 41/10 (11.06.2010)
    1. Zu den Voraussetzungen der Kündigung eines Kreditvertrages durch die Bank aus wichtigem Grund 2. Enthält eine von der Bank eingeholte Schufa-Auskunft keine Angaben darüber, dass der Bankkunde vor mehr als zwei Jahren die eidesstattliche Versicherung abgegeben hatte, handelt der Bankkunde nicht pflichtwidrig, wenn er die Bank nicht auf eine mögliche Unvol...
  • Bild BFH, V R 13/11 (24.11.2011)
    1. Grundlage für die Forderungsanmeldung im Insolvenzverfahren nach §§ 174 ff. InsO ist der gemäß §§ 16 ff. UStG berechnete Steueranspruch für das Kalenderjahr. Im Jahr der Insolvenzeröffnung ist die anzumeldende Steuer für den Zeitraum bis zur Insolvenzeröffnung zu berechnen. 2. Die Steuerberechnung gemäß §§ 16 ff. UStG unterliegt weder den Beschränkungen ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Bankrecht
  • BildEuGH: Verbraucher muss über Risiken bei Fremdwährungsdarlehen aufgeklärt werden
    Der Europäische Gerichtshof hat die Verbraucherrechte bei Fremdwährungsdarlehen gestärkt. Der EuGH entschied, dass die Verbraucher über das Risiko von Wechselkursverlusten umfassend informiert werden müssen (Az.: C-186/16). „Wurden die Verbraucher nicht entsprechend aufgeklärt, können daraus Schadensersatzansprüche entstanden sein“, erklärt Rechtsanwalt Markus Jansen, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht und Partner der ...
  • BildUraltes Sparbuch: kann ich das Guthaben noch auszahlen lassen?
    Ein Sparbuch mit Restguthaben bei der Oma in alten Kartons zu finden, ist keine Seltenheit. Ebenso ist es keine Seltenheit, dass die Bank die Auszahlung verweigert, wenn das Sparbuch schon etwas älter ist. In diesem Fall sollte bei der Bank auf jeden Fall nachgehakt werden, denn die Rechtsprechung ...
  • BildGerman Pellets: Anleihekurse im freien Fall
    Die Kurse der Germann Pellets Anleihen befinden sich derzeit im freien Fall. Die Lage hat sich durch die Insolvenz des Ofenbauers Kago weiter verschärft. Den Anlegern können hohe Verluste drohen. Die German Pellets GmbH hat drei Unternehmensanleihen im Wert von rund 224 Millionen Euro begeben und Genussscheine im ...
  • BildLkw-Kartell: Weg für Schadensersatzansatzsprüche ist frei
    Die Strafe ist hoch, der angerichtete Schaden vermutlich noch viel höher. Die EU-Kommission hat ein Bußgeld in Höhe von rund 2,93 Milliarden Euro gegen das Lkw-Kartell wegen illegaler Absprachen verhängt. Für die Geschädigten des Lkw-Kartells, vorwiegend Speditionen aber auch andere Gewerbetreibende, ist durch die Entscheidung der EU-Kommission der ...
  • BildAnleger muss Darlehen eines Wohnbaufonds nach Widerruf nicht zurückzahlen
    Das Landgericht Stuttgart hat eine Klage der BAG Bankaktiengesellschaft (als Rechtsnachfolgerin der Raiffeisenbank Oberschleißheim eG) auf Rückzahlung eines Darlehens abgewiesen. Damit folgte das Gericht vollumfänglich den Argumenten des Anlegers. Ursprünglich gewährte die Raiffeisenbank Oberschleißheim eG dem Anleger 1997 ein Darlehen über (seinerzeit) DM 35.000,–. Dieses Darlehen ...
  • BildLignum Sachwert Edelholz AG: Anleger haben nur geringe Aussicht auf Insolvenzquote
    Mit Direktinvestments in Edelhölzer in Osteuropa sollten die Anleger der Lignum Sachwert Edelholz AG Vermögen aufbauen oder mehren können. Daraus ist bekanntlich nichts geworden. Die Gesellschaft ist insolvent. Auch im Insolvenzverfahren können die Anleger kaum darauf hoffen, ihre Verluste ausgleichen zu können.   Forderungen zur Insolvenztabelle können ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.