Rechtsanwalt in Wunstorf: Steuerrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Wunstorf: Sie lesen das Verzeichnis für Steuerrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das deutsche Steuerrecht ist durch seine komplexe und umfangreiche Gestaltung für Laien oft nur schwer zu überblicken. Ca. vierzig Steuerarten und darüber hinaus noch in etwa zwanzig steuerähnliche Abgaben gibt es hierzulande. Zu diesen Steuerarten gehören u.a. die Körperschaftsteuer, die Umsatzsteuer, die Erbschaftsteuer, die Kraftfahrzeugsteuer, die die Gewerbesteuer, die Investmentsteuer, die Schenkungsteuer, die Grundsteuer und natürlich auch die Einkommensteuer und die Lohnsteuer. Die Abgabe einer jährlichen Einkommensteuererklärung ist für die meisten Arbeitnehmer verpflichtend. Doch das Erstellen der jährlichen Steuererklärung ist für viele eine durchaus schwierige Angelegenheit, gilt es doch Steuerfreibeträge zu berücksichtigen ebenso wie Sonderausgaben oder auch außergewöhnliche Belastungen. Durch die Einführung des Alterseinkünftegesetzes im Jahr 2005, müssen zudem auch immer mehr Rentner Steuern zahlen (Rentenbesteuerung). Im Einkommensteuergesetz (EStG) der Bundesrepublik Deutschland wird die Besteuerung des Einkommens natürlicher Personen geregelt. Ebenfalls von extremer Relevanz ist die Abgabenordnung (AO). Sie enthält grundsätzliche Regelungen und allgemeine Vorschriften zum Abgabenrecht und Steuerrecht. Und selbstverständlich sind auch Unternehmen verpflichtet, Steuern zu zahlen. Von enormer Bedeutung für Unternehmen ist dabei ganz wesentlich die Umsatzsteuer, die im UStG geregelt ist. So müssen Unternehmer in vorgegebenen Abständen eine Umsatzsteuervoranmeldung einreichen. Zudem ist eine jährliche Umsatzsteuererklärung ebenso Pflicht wie die Abgabe der Gewerbesteuerklärung. Hat die Finanzbehörde die Steuererklärung durchgesehen, folgt ein Steuerbescheid. Im Steuerbescheid aufgeführt ist die festgesetzte Steuer nach Steuerart sowie der nachzuzahlende bzw. zu erstattende Betrag.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Tobias Mundt (Fachanwalt für Steuerrecht) berät zum Rechtsgebiet Steuerrecht kompetent in der Umgebung von Wunstorf

Georgstraße 1
31515 Wunstorf
Deutschland

Telefon: 05031 70420
Telefax: 05031 704248

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Steuerrecht in Wunstorf

Anhebung der Strafen für Steuerhinterziehung seit 2011

Rechtsanwalt für Steuerrecht in Wunstorf (© Zerbor - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Steuerrecht in Wunstorf
(© Zerbor - Fotolia.com)

Gerade in den letzten Jahren hat die Thematik der Steuerhinterziehung an Bedeutung gewonnen und Begriffe wie Steueramnestie oder strafbefreiende Selbstanzeige sind ebenso nahezu omnipräsent wie das Problem der Schwarzarbeit. Steuerstraftaten werden immer tiefgreifender von den Behörden verfolgt, die Zahl der Steuerstrafverfahren hat demzufolge einen Anstieg zu verzeichnen. Gerade Unternehmer können ohne fachkompetenten Beistand bei einer Steuerprüfung durchaus schnell und nicht selten auch ohne böse Absicht mit dem Steuerstrafrecht kollidieren. Denn es sind nicht gerade wenige Punkte, die von Unternehmen in Bezug auf Steuern dringend beachtet werden müssen, um bei einer Umsatzsteuerprüfung oder einer Betriebsprüfung keine böses Erwachen zu erleben. Anzuführen sind hier Begriffe wie die korrekte Firmenwagenbesteuerung, AfA, das vorschriftsmäßige Absetzen von Reisekosten, der richtige Vorsteuerabzug oder auch die fachgemäße Berechnung von Abschreibungen.

Lassen Sie sich von einem Anwalt oder Fachanwalt für Steuerrecht beraten und helfen

Es besteht kein Zweifel, das Thema Steuern ist in der BRD sehr komplex, und das nicht nur für Unternehmen. Auch die meisten privaten Personen müssen sich mit steuerrechtlichen Fragen nicht selten befassen. Sucht man als Unternehmer Hilfe und Rat in Steuerangelegenheiten oder hat man als Privatperson Fragen zur Einkommensteuererklärung oder zur Selbstanzeige, dann ist man bei einem Steueranwalt oder bei Bedarf bei einem Steuerstrafrechtler in den allerbesten Händen. Einige Anwälte und Anwältinnen für Steuerecht haben sich in Wunstorf mit einer Kanzlei für Steuerrecht niedergelassen. Egal ob man nur grundsätzliche Fragestellungen hat oder spezielle Auskunft erwünscht z.B. bezüglich der Umsatzsteuererklärung oder Umsatzsteuervoranmeldung, ein Rechtsanwalt im Steuerrecht aus Wunstorf ist immer die beste Anlaufstelle. Der Rechtsanwalt in Wunstorf für Steuerrecht ist nicht nur in der Lage, in allen steuerrechtlichen Belangen fachkundig Auskunft zu geben. Er kann auch die gerichtliche Vertretung übernehmen, sollte beispielsweise ein Steuerstrafverfahren anhängig sein.


News zum Steuerrecht
  • Bild Mindestbesteuerung gestoppt (27.05.2011, 10:23)
    Finanzminister Lafontaine hat schon lange abgedankt, nun ist auch eines seiner Vorzeigeprojekte zur Einschränkung der Verlustverrechnung vom Bundesfinanzhof gekippt worden. Damit endet ein vom Bund der Steuerzahler (BdSt) unterstütztes Musterverfahren zur Mindestbesteuerung aus dem Jahr 1999 mit einem Erfolg. „Hier hat sich langer Atem bezahlt gemacht“, kommentiert Dr. Karl Heinz Däke, ...
  • Bild MDS MÖHRLE & Partner bleibt auf Wachstumskurs und setzt auf multidisziplinär ausgerichtete Beratung (31.08.2010, 14:04)
    Die neue MDS MÖHRLE-Gruppe beschäftigt 217 Mitarbeiter an drei Standorten. Weitere Einstellungen in Hamburg sind geplant. Hamburg, August 2010 – Trotz eines schwierigen wirtschaftlichen Umfelds hat die Kanzlei für Wirtschaftsprüfung, Steuerrecht und Rechtsberatung MDS MÖHRLE und Partner ihre erfolgreiche Unternehmensentwicklung im abgelaufenen Geschäftsjahr weiter fortgesetzt. 2009 konnte das Unternehmen gegen den ...
  • Bild Geld im Ausland: Wann Welteinkommen und Weltvermögen hier zu versteuern sind (28.01.2011, 11:48)
    Verleiten ausländische Finanzberater systematisch zur Steuerhinterziehung? Vermögen im Ausland – Steuerpflicht im Inland Wer sein Geld ins Ausland schafft, etwa in eine österreichische Privatstiftung oder eine liechtensteinische Familienstiftung, kann keinesfalls sicher sein, dass damit nicht doch das Welteinkommensprinzip zur Deklaration im Inland zwingt. Dies musste jüngst auch ein Ex-Vorstand der Bayern-LB erfahren, ...

Forenbeiträge zum Steuerrecht
  • Bild Rente aus den USA versteuern? (12.04.2016, 17:43)
    Sieht das deutsche Steuerrecht die Versteuerung einer Altersrente aus den USA vor und wenn ja, mit dem Ertragsanteil oder anders?Danke im Voraus für Antworten.
  • Bild Kostenlose Software (19.08.2011, 14:52)
    Folgender fiktiver Fall:Unternehmer A ist im IT-Bereich als Hard- und Softwarehändler sowie als Berater und Servicedienstleister tätig.Er ist Kleinunternehmer gem. §19 UStG und macht eine einfache Einnahme-Überschussrechnung.Im Rahmen einer Partnerschaft mit einem großen Softwarehersteller (M) soll er in Zukunft vor dem Verkaufsstart kostenlos Produktversionen erhalten, um diese rechtzeitig kennen ...
  • Bild Entwicklung Software - immaterielle Wirtschaftsgüter (25.05.2013, 18:25)
    Liebes Forum, mal angenommen, ein kleines Softwareunternehmen entwickelt eine Branchenlösung für den späteren Verkauf komplett neu und stellt dafür 1-2 Mitarbeiter über 2 Jahre ab. Wenn es sich dabei um ein sehr kleines Unternehmen handeln würde, handelt es sich dabei um Investionskosten von 30 - 50 Tsd Euro / Jahr. ...
  • Bild Nachforderung einer Steuererklärung wie lange möglich? (05.11.2009, 11:14)
    Mal angenommen ein Verein hätte in seiner langjährigen Existenz (mehr als 30 Jahre) noch nicht eine Steuerklärung oder etwas in der Richtung an das zuständige Finanzamt übergeben. Das Finanzamt könnte ja auf die Idee kommen, den Verein zur Abgabe einer Erklärung aufzufordern. Für wieviele Jahre könnte es Steuererklärung verlangen und ...
  • Bild Grundstückkauf nachträglich von Stadt gefördert (21.12.2011, 08:39)
    Hallo Leute, folgender Fall: Eine Person hat 2002 ein Grundstück zu einem Preis von 112, €/m² erworben. Seit Okt. 2011 wird der Kauf eines Grundstücks in diesem Baugebiet von der Stadt bezuschusst. So dass letztendlich ein Kaufpreis von 69 €/m² entsteht. Die Grundstücke werden jedoch weiterhin von dem selben Unternehmen wie damals ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Steuerrecht
  • BildBFH: Die doppelte Haushaltsführung in sog. "Wegverlegungsfällen"
    Der BFH nahm mit einem Beschluss vom 08.10.2014 Stellung dazu, wann eine doppelte Haushaltsführung in den sog. "Wegverlegungsfällen" vorliegt (AZ.: VI R 7/13). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Als "Wegverlegungsfall" bezeichnet man es, wenn ein Steuerpflichtiger seinen Haupthausstand vom Beschäftigungsort aus privaten Gründen weg verlegt und einen ...
  • BildFruchtbarkeitsbehandlung: Keine Umsatzsteuer für Lagerung von eingefrorenen Eizellen oder Spermien
    Der Kinderwusch bleibt bei einigen Paaren unerfüllt, z.B. weil ein Partner unfruchtbar ist. Das muss jedoch nicht so bleiben, Eizellen können eingefroren und gelagert werden und ggf. kann noch eine Schwangerschaft herbeigeführt werden. Ärzte, die ihm Rahmen einer Fruchtbarkeitsbehandlung eingefrorene Eizellen weiter lagern und vom dem Patienten ein Entgelt ...
  • Bild▷ Mieteinnahmen versteuern - Freibetrag, Höhe & Berechnung
    Ein eigenes Haus zu besitzen, ist der Traum, vieler Menschen: man ist Herr in den eigenen vier Wänden, muss sich nicht mit Mietererhöhungen, Vermietern oder Mitmietern herumärgern, niemanden um Erlaubnis bezüglich Renovierungen zu fragen und seinen Garten mit keinem zu teilen. Besonders pfiffige Eigenheimbesitzer vermieten darüber hinaus Wohneinheiten ...
  • BildFG Rheinland-Pfalz: Drittwirkung der Steuerfestsetzung in der Insolvenz
    Mit Urteil vom 25.02.2014 entschied das Finanzgericht (FG) Rheinland-Pfalz, dass im Insolvenzverfahren eine Drittwirkung der Steuerfestsetzung auch bei Einspruch vor Eröffnung des Insolvenzverfahrens bestehen kann (AZ.: 3 K 1283/12). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier erstreckt sich die Drittwirkung der Umsatzsteuerfestsetzung auf einen Alleingesellschafter und alleinigen ...
  • BildSteuererklärung: Fahrtkosten bei der Steuer berechnen und absetzen
    Wann können Arbeitnehmer bzw. Privatleute ihre Fahrtkosten von der Steuer absetzen? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber.   Fahrtkosten zur Arbeitsstelle als Werbungskosten Arbeitnehmer können normalerweise nicht ihre tatsächlichen Fahrtkosten zu ihrer Arbeitsstelle als Werbungskosten gem. § 9 EStG steuerlich geltend machen. ...
  • BildGutschrift und die ausgewiesene Umsatzsteuer
    Wer in einer Rechnung Umsatzsteuer ausweist, muss den ausgewiesenen Betrag auch abführen. Ähnliche Kriterien sind auch bei einer Gutschrift anzulegen. Heißt: Erhält jemand eine Gutschrift mit ausgewiesener Umsatzsteuer, muss diese auch ans Finanzamt abgeführt werden. Was aber passiert, wenn die Gutschrift eine andere Person als Berechtigten aufweist als ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.