Rechtsanwalt für Internetrecht in Würzburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Thorsten Weß bietet Rechtsberatung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Internetrecht kompetent im Umland von Würzburg

Marktplatz 6-8
97070 Würzburg
Deutschland

Telefon: 0931 12345
Telefax: 0931 14844

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Dr. Lars Petri unterhält seine Anwaltskanzlei in Würzburg berät Mandanten engagiert bei Rechtsproblemen im Schwerpunkt Internetrecht
Kanzlei GleimPetri
Ludwigstrasse 22
97070 Würzburg
Deutschland

Telefon: 0931 99136519
Telefax: 0931 99136520

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Stefan Söchtig mit Rechtsanwaltskanzlei in Würzburg berät Mandanten kompetent juristischen Fragen aus dem Bereich Internetrecht

Geibelstraße 12
97072 Würzburg
Deutschland

Telefon: +1713396556
Telefax: 0931 80493496

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Uwe Franz bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsgebiet Internetrecht ohne große Wartezeiten vor Ort in Würzburg

Berliner Platz 10
97082 Würzburg
Deutschland

Telefon: 0931 359390
Telefax: 0931 3593920

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Bayer mit Anwaltsbüro in Würzburg vertritt Mandanten jederzeit gern bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Rechtsbereich Internetrecht

Ludwigkai 7
97072 Würzburg
Deutschland

Telefon: 0931 6666040
Telefax: 0931 32987387

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Internetrecht
  • Bild Kostenerhöhung um 700 % rechtsmissbräuchlich (06.11.2004, 08:14)
    Zum Recht des Softwareerwerbers, die Leasingzahlungen für ein Computerprogramm zu verweigern, wenn der Verkäufer die Wartungskosten um 700 % erhöht Kurzfassung Der Ratenkäufer eines Computerprogramms kann die weitere Bezahlung gegebenenfalls verweigern, wenn die Wartungskosten kurz nach dem Kauf ganz erheblich erhöht werden. So billigte das Landgericht Coburg einem Software-Erwerber, ...
  • Bild Wer zahlt nach einer Phishing-Attacke? (10.06.2008, 10:09)
    LG Köln v. 05.12.2007 - 9 S 195/07 – Diese Frage hatte das LG Kreuznach zu beantworten. Los ging der Streit mit der Arbeitssuche des Beklagten, dessen Arbeitsvertrag bald auslief. Er erhielt eine E-Mail einer ihm unbekannten Gesellschaft mit Sitz in der Ukraine, die ihm eine geringfügige Beschäftigung als „Repräsentant“ und ...
  • Bild Haftung des Blogbetreibers für Nutzer (16.08.2011, 10:04)
    Blogbetreiber brauchen nicht ständig ihre Webseiten kontrollieren und nachsehen, ob etwa Urheberrechte verletzt worden sind. Doch bei Rügen sollten sie misstrauisch werden. Manche Nutzer veröffentlichen Fotos von anderen Personen ohne ihr Einverständnis auf irgendwelchen Portalen. So war das auch im zugrundeliegenden Sachverhalt, wo ein Surfer seinen Augen nicht traute. Er ...

Forenbeiträge zum Internetrecht
  • Bild Vertrag per Fax (02.11.2007, 20:16)
    Hallo zusammen habe hier folgenden fiktiven Fall: Herr A. hat sich selbständig gemacht und baut sich grad ne kleine existens auf. Jetzt ist er grade dabei mit Sack und Pack umzuziehen da kommt ein Fax herein.. Herr A. erkennt nur das die Firma XY von der das Fax kommt noch die ...
  • Bild Schadensersatz bei einem Internetausfall (09.07.2015, 13:13)
    Angenommen bei Person A (Verbraucher) fällt für drei Tage, die von Firma B (Kabelnetzbetreiber) bereitgestellte Infrastruktur für TV und Internet aus. Person A hilft sich derweitig damit aus, Mobiles Internet durch Firma C (Telekommunikations Anbieter) zu beziehen. Hierfür fallen erhöhte Kosten an.Person A zeigt bei Firma B an, ...
  • Bild Hilfe, Wikileaks vs. Internetrecht - Verantwortlichkeit (12.01.2011, 16:43)
    Angenommen ein Jura-Student schreibt eine Arbeit über Internetrecht und muss auch den Fall Wikileaks mit einbauen, er findet aber keine klaren Aussagen, überall steht etwas anderes, könnte ihm jemand behilflich sein bei der Frage, ob es für Provider oder alle anderen die diese Informationen vermitteln oder auf ihren Servern speichern, ...
  • Bild PayPal Konto ausgleichen / Drohbriefe (08.09.2014, 09:03)
    Sachlage:Angenommen Person A hatte ein PayPal-Konto im Land 1. Nach dem Umzug ins Land 2 hatte Person A kein Bank-Konto mehr in Land 1 und eine letzte Bestellung über PayPal konnte nicht mehr per LSV von PayPal eingezogen werden. Person A hat PayPal über die Support-Mail gebeten ein Konto anzugeben ...
  • Bild Virus zugeschickt bekommen (MSN) (27.08.2006, 20:34)
    Hallo. Da ich selber nicht wirklich viel Ahnung habe vom Internetrecht, wollte ich mich informieren. Angenommen jemand bekaeme eine Nachricht von einem Kontakt aus MSN mit einem Link. Dieser Link beinhaltete eine Datei. Zu seinem Pech verwechselt er die Dateienendung "pif" mit "tiff" und dachte an ein Bild. Der Virenscanner sprang ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Internetrecht
  • BildMeine Bilder im Internet – ich wurde nicht gefragt- was tun?
    Internet, Internet, Internet. Fast alles kann man da finden. Auch Bilder von sich selbst. Durch Facebook & Co. sind persönliche Bilder im Internet keine Seltenheit mehr. Das Problem ist, dass das Internet nicht nur nichts vergisst. Heutzutage „googeln“ die Menschen immer öfter ihre potenziellen Mieter, Arbeitgeber oder ...
  • BildDie Pflichten als Käufer und Verkäufer bei Ebay
    Falls Sie überlegen, demnächst Ihre alten Kleidungsstücke, Möbel oder Ähnliches bei Ebay zu versteigern, gibt es einiges, was Sie beachten sollten. Wussten Sie beispielsweise, dass Sie sich schon durch das Einstellen eines Gegenstands verpflichten, diesen an den Höchstbietenden bei Zeitablauf zu verkaufen? Oder, dass Sie, obwohl Ebay in seinen ...
  • Bild„Recht auf Vergessenwerden“ was jedermann nun gegenüber Google für Rechte besitzt
    Was erst einmal an Informationen ins Internet gelangt, bleibt dort nicht für immer, wenn der Betroffene dies nicht wünscht. Jedermann hat im Internet ein „Recht auf Vergessenwerden“ seiner personenbezogenen Daten, zumindest wenn es um Suchmaschinen wie Google und Yahoo geht. Wird durch eine Suchanfrage der eigene Name mit unerwünschten ...
  • BildBatterieentsorgung: Tipps zur Batterierückname bei Shops
    Online-Händler, die Batterien vertreiben, haben zahlreiche Pflichten zu beachten. Diese sind größtenteils im sog. „Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Batterien und Akkumulatoren“ oder abgekürzt Batteriegesetz (BattG) und in der Verordnung zur Durchführung des Batteriegesetzes ( BattGDV ) zu finden. Die ...
  • BildeBay Auktion mittendrin abbrechen – darf der Anbieter das einfach?
    Täglich wechseln unzählige gebrauchte und neue Sachen von Lebensmitteln über Babyzubehör bis zu Autos und Motorrädern über die Auktionsplattform eBay den Eigentümer. Bei der Versteigerung handelt es sich aber nicht um eine Auktion im klassischen Sinn, bei welcher sich der Kaufinteressierte besser zwei mal überlegen sollte, ob er ...
  • BildDas Verbraucherwiderrufsrecht im E-Commerce
    Hierauf sollten Sie als Verbraucher und Unternehmer bei Verträgen im  E-Commerce achten. Seit dem 13.06.2014 gelten die neuen Verbraucherwiderrufsrechte für Fernabsatzverträge zur Umsetzung der EU – Richtline. Dabei sind verschiedene Veränderungen zu beachten, die Sie als Unternehmer, wie auch als Verbraucher betreffen. Grundlagen ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.