Rechtsanwalt für Zivilrecht in Wolfsburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Sebastian Thiele bietet Rechtsberatung im Schwerpunkt Zivilrecht engagiert im Umland von Wolfsburg

Porschestr. 66
38440 Wolfsburg
Deutschland

Telefon: 05361 893231
Telefax: 05361 893230

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Tim Hoof bietet Rechtsberatung zum Gebiet Zivilrecht engagiert in der Nähe von Wolfsburg

Hubertusstr. 4
38448 Wolfsburg
Deutschland

Telefon: 05361 61006
Telefax: 05361 64232

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Zivilrecht
  • Bild Bundesgerichtshof bestätigt bundesweites Stadionverbot (30.10.2009, 09:40)
    Der V. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte zu entscheiden, unter welchen Voraussetzungen gegen auffällig gewordene Zuschauer von Fußballspielen ein bundesweites Stadionverbot verhängt werden darf. Am 25. März 2006 fand in der Sportstätte der Beklagten (MSV-Arena) ein Spiel der ersten Fußballbundesliga zwischen der von der Beklagten unter der Bezeichnung "MSV Duisburg" ...
  • Bild Deutscher Juristentag: Eigenes Verbraucherrecht sinnvoll (20.09.2012, 11:12)
    München/Berlin (DAV). Die Abteilung Zivilrecht beim 69. Deutschen Juristentag befasst sich mit der Architektur des Verbraucherrechts. Das Gutachten und eines der Referate empfiehlt eine schärfere Trennung des Verbraucherrechts vom sonstigen Zivilrecht durch Herauslösung des Verbraucherrechts aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB). Ein Referat konzentriert sich auf das AGB-Recht, vor allem für ...
  • Bild Bonner Justiz ist auf dem NRW-Tag in Bonn vertreten (26.09.2011, 11:12)
    Mit Recht für Sie da! – Unter diesem Motto präsentiert sich die Bonner Justiz beim kommenden NRW-Tag vom 01. bis 03. Oktober. Im Bonner Hofgarten werden gemeinsam mit dem NRW-Justizministerium und den Vollzugsanstalten auch das Land- und Amtsgericht Bonn, das Arbeitsgericht Bonn sowie die Staatsanwaltschaft Bonn mit einer eigenen Präsentation ...

Forenbeiträge zum Zivilrecht
  • Bild Müssen Schreiben vom Mieterschutzbund beantwortet werden? (20.10.2015, 10:42)
    Hallo Leute,V= der VermieterBeispiel: Nebenkostenabrechnung (die Abrechnung ist OK da diese letztes Jahr schon von einem Anwalt geprüft worden ist und sich nur die Zahlen geändert haben). Der Mieterschutzbund schreibt dem Vermieter... "Der Vermieter soll von den Rechnungsbelegen Kopien machen und zusenden".Das der Vermieter keine Kopien (nur unter besonderen Umständen) ...
  • Bild Ex freundin (26.09.2017, 23:32)
    einen schönen guten Abend , Zwei Personen hatten eine Beziehung zusammen und haben in der Beziehung Fotos gemacht zusammen wo beide drauf zu sehen waren. Beide waren nur leicht bekleidet. Person A hat dann einige Monate später Schluss gemacht mit Person b . Darauf hin hat Person b diese Bilder ...
  • Bild Schönheitsreparatur nach Auszug (07.10.2015, 12:22)
    Hallo,folgender fiktiver Fall:Mieter M schloss im Juni 2012 einen Mietvertrag mit Vermieterin V ab. Die Wohnung wurde im Juli 2012 durch M bezogen. Zuvor wurde durch V ein Maler beauftragt, welcher teilweise neue Tapeten anbrachte bzw. die Wände strich.Hierfür wurden M, mit seinem Einverständnis, die Kosten der angebrachten Farben auferlegt, ...
  • Bild Schwarzfahren während der Wohlverhaltensphase (19.08.2016, 06:18)
    Angenommen, eine Person wird während der Wohlverhaltensphase beim Schwarzfahren erwischt. Die Strafe von 40 Euro kann die Person nicht aufbringen. Was passiert jetzt?Wird der Betrag zwangsweise eingetrieben, etwa so wie bei einem Urteil vom Gericht und wie wirkt sich das Nichzahlen auf den weiteren Ablauf der Privatinsolvenz aus?
  • Bild Kaufpreis (02.05.2013, 09:31)
    Hallo, Ich studiere Jura an der Universität in den Niederlanden und ich möchte gerne etwas fragen. Ich muss jetzt nämlich einen Vergleich ziehen zwischen das Niederländische und das Deutsche Zivilrecht. Gefragt wird, eine Vorschrift mit einem sogenannten 'Koopovereenkomst ' (Kaufvertrag) zu vergleichen. Zusätzlich gilt, dass keinen Preis vereinbart ist; dass der ...

Urteile zum Zivilrecht
  • Bild BRANDENBURGISCHES-OLG, 1 Ss 82/09 (07.10.2009)
    Das Verbot der Schlechterstellung im Sinne von §§ 331, 358 Abs. 2 StPO findet keine An-wendung auf den Ausspruch über die Höhe des Schadensersatzes/ Schmerzensgeldes, da der Ersatzanspruch zivilrechtlicher Natur ist und nicht "Rechtsfolge der Tat"...
  • Bild LAG-KOELN, 7 Sa 108/09 (23.07.2009)
    1. Zu den Voraussetzungen des Arbeitnehmerstatus bei einem mit einem Stipendium ausgestatteten Doktoranden an einem wissenschaftlichen Institut. 2. Ein Anspruch auf Schadensersatz mit der Begründung, dem Kläger sei wegen seiner Eigenschaft als Ausländer der Abschluss eines Arbeitsvertrages verwehrt worden, setzt voraus, dass der Kläger sich überhaupt um den...
  • Bild VG-BRAUNSCHWEIG, 3 A 432/01 (23.05.2002)
    § 113 Abs. 1 S. 1 SGB X in der ab 01.01.2001 geltenden Fassung ist nicht (mehr) analog auf einen Erstattungsanspruch zwischen Sozialhilfeträgern aus § 107 BSHG anwendbar. In diesen Fällen gilt nicht die zivilrechtliche 30-jährige Verjährungsfrist, sondern eine aus einer Analogie zu den allgemeinen Verjährungsvorschriften des Sozialleistungsrechts resultieren...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Zivilrecht
  • BildZur Haftung des Ersthelfers
    Bei einem Unglücksfall traut sich so mancher nicht, aktiv Hilfe zu leisten; häufig aus Angst, „etwas falsch machen“ und dafür womöglich haftbar gemacht zu werden. Diese Angst ist jedoch unbegründet; nur wer gar nichts tut, muss mit Konsequenzen rechnen.   Der Begriff des Unglücksfalls umfasst nicht nur ...
  • BildKündigung des Fitnessvertrages bei einem Umzug
    Viele Personen schließen gerade im Winter einen Vertrag mit einem Fitness- oder Sportstudio ab, um sich körperlich fit zu halten. Oft sind in solchen Verträgen Klauseln zu finden, die einen Umzug als Kündigungsgrund ausschließen. Doch sind diese Klauseln wirksam? Wie ist es ...
  • BildWeiberfastnacht: darf man die Krawatte abschneiden?
    Es ist wieder soweit: Weiberfastnacht, auch bekannt unter den Begriffen Weiberfasching, Altweiberfastnacht bzw. Altweiberfasching oder einfach Altweiber. In Köln kennt man den Tag auch als Wieverfastelovend, in Koblenz als Schwerdonnerstag, in Aachen als Fettdonnerstag und im Schwäbischen als Weiberfaasnet. Es ist der Übergang vom Sitzungs- zum Straßenkarneval und ...
  • BildWenn das Paket nicht geliefert wird
    Folgende Situation: Sie haben als Unternehmer Ware im Internet bestellt und bezahlt. Das Paket mit der Ware erreicht Sie jedoch nicht. Auf Nachfrage teilt Ihnen der Verkäufer wahrheitsgemäß mit, dass er das Paket an ein Transportunternehmen übergeben hat. Auf Anfrage teilt das Transportunternehmen mit, dass das Paket an Sie persönlich an ...
  • BildFoto vom Essen im Restaurant ins Internet stellen erlaubt?
    Das Posten von Essen ist für viele Menschen mittlerweile ein Kult, sei es bei sozialen Netzwerken wie Facebook, Google+ oder Instagram oder auf dem eigenen Blog. Der einschlägige Hashtag dafür lautet #Foodporn, zu Deutsch: „Ernährungsporno“. Wie ist es aber rechtlich betrachtet: Darf man ohne weiteres als Restaurantbesucher sein ...
  • BildBriefkastenleerung, wann wird der Poststempel auf den Brief markiert?
    Kündigungen unterliegen immer einer Frist. Wird vergessen fristgerecht zu kündigen, verlängert sich der Vertrag nicht selten mindestens um ein Jahr. Dennoch gelingt es vielen Menschen nicht früher als einen Tag vor Fristende zu kündigen. Am Abend des letzten Tages innerhalb der Frist wird der Brief in den Briefkasten ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.