Rechtsanwalt für Werkvertragsrecht in Wolfsburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Tim Hoof mit Rechtsanwaltskanzlei in Wolfsburg hilft als Rechtsbeistand Mandanten qualifiziert bei Rechtsproblemen im Rechtsgebiet Werkvertragsrecht

Hubertusstr. 4
38448 Wolfsburg
Deutschland

Telefon: 05361 61006
Telefax: 05361 64232

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Werkvertragsrecht
  • Bild RWTÜV-Stiftung fördert erste Juniorprofessur für IT-Recht (28.09.2012, 12:10)
    Essen/Münster, 26. September 2012: Die Inhaberin der bundesweit ersten Juniorprofessur für IT-Recht, Franziska Böhm, tritt zum 1. Oktober ihre Stelle an der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster (WWU) an. IT (Informationstechnologie) ist eine der Schlüsseltechnologien für die weltweite Wirtschaft. Rechtliche Fragen jedoch sind bislang weitgehend ungeklärt. Das ist Grund für die RWTÜV-Stiftung, den ...
  • Bild Mehr als zwei Versuche (11.12.2013, 10:19)
    Hamm/Berlin (DAV). Anders als beim Kauf sind im Rahmen von Werkverträgen bei Mängeln mehr als zwei Nachbesserungsversuche möglich. Darüber informiert die Deutsche Anwaltauskunft und verweist auf ein Urteil des Oberlandesgerichts Hamm vom 28. Februar 2013 (AZ: 21 U 86/12). Eine Baufirma hatte an einem Einfamilienhaus im Laufe des Jahres 2008 ...
  • Bild Unwirksame AGB (09.07.2013, 14:16)
    Vorsicht bei AGB-Erstellung geboten! Unwirksame AGB- Klauseln! BGH Urteil vom 04.Juli 2013 Az.: VII ZR 249/12 Vorinstanzen: LG Köln - Urteil vom 8. Februar 2012 - 26 O 70/11 OLG Köln - Urteil vom 10. August 2012 - 6 U 54/12 Der u.a. für das Werkvertragsrecht zuständige VII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, ...

Forenbeiträge zum Werkvertragsrecht
  • Bild Ist das schon ein Schaden? (01.03.2013, 12:46)
    Hallo alle zusammen.Nehmen wir man an, die Person A konnte auf Grund der verspäteten Erfüllung eines Beförderungsvertrages durch den Unternehmer B, nicht an der Reise vom Veranstalter C teilnehmen. A konnte zwar zurücktreten, muss den C aber dennoch den vollen Reisepreis in Form von Entschädigung zahlen.Die Frage ist: Kann A ...
  • Bild Verjährung Fall (25.02.2013, 17:34)
    fehlerhaftes gutachtenFall siehe #4.
  • Bild Fahrzeug "kaputt repariert" (18.03.2010, 12:58)
    Hallo, ich überlege gerade was man für Ansprüche hat, wenn eine Werkstatt ein Auto kaputt repariert. Sprich man bringt es mit einem Defekt in die Werkstatt. Dieser wird von ihr repariert, allerdings ensteht dadurch ein anderer Defekt, weil z.B. der neu eingebaute Part nicht ganz sauber/verunreinigt war, und so Schäden bei ...
  • Bild mündl. prüfung 1. staatsexamen - "aus der übung" (27.01.2009, 17:18)
    hallo allerseits, ich habe jetzt vor wenigen tagen sehr erfreuliche post vom JPA erhalten :) , denn ich bin zum mündl. zugelassen worden und das sogar mit einer für mich und meine studienvorgeschichte tollen note. jetzt habe ich aber folgende 2 probleme: (1) weil ich die letzten monate wirklich seelisch in einem ausnahmezustand ...
  • Bild Rechte bei KFZ-Reparaturen (09.03.2007, 11:48)
    Wann und wie lange Garantieansprüche, Wann und wie lange Gewährleistung zwischen Werkstatt und Privat? Beispiel: Vor fünf Monaten wurde das Fahrzeug von Herrn X in einer meistergeführten allgemeinen Fachwerkstatt gegen offizieller Rechnung repariert. Da der Meister ca. fünf Wochen an der falschen Stelle gesucht hat, sind die Kosten von anfangs ca. 100 ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Werkvertragsrecht
  • BildKeine Ansprüche von Besteller oder Unternehmer bei Schwarzgeldabrede
    Wird zwischen Besteller und Werkunternehmer vereinbart, dass die zu erbringende Werkleistung teilweise oder ganz „schwarz“ ohne Rechnung erbracht werden soll, kann weder der Besteller Mängelgewährleistungsansprüche oder (Teil-)Rückzahlung der geleisteten Vergütung noch der Werkunternehmer die Zahlung des vereinbarten Werklohnes geltend machen.   Mit Urteil vom 10.04.2014 – VII ZR ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.