Rechtsanwalt in Wolfenbüttel: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Wolfenbüttel: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Philip Eitel bietet Rechtsberatung zum Gebiet Arbeitsrecht gern in Wolfenbüttel

Leibnizstr. 10
38300 Wolfenbüttel
Deutschland

Telefon: 05331 886973
Telefax: 05331 886974

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Arbeitsrecht
  • Bild Betriebsübliche Arbeitszeit muss auch ohne ausdrückliche Vereinbarung eingehalten werden (11.06.2013, 14:28)
    Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht Dr. Elke Scheibeler berichtet über aktuelle Rechtsprechung zur Arbeitszeit von Führungskräften und außertariflichen Angestellten. In vielen Arbeitsverträgen von Führungskräften oder außertariflichen Angestellten ist keine konkrete Arbeitszeit vereinbart. Die Arbeitsvertragsparteien gehen stillschweigend davon aus, dass der Arbeitnehmer bzw. die Arbeitnehmerin ohnehin weit mehr als 40 Stunden ...
  • Bild Rückforderung von zu viel bezahltem Arbeitslohn: Arbeitnehmer sollten aufpassen (13.02.2014, 15:05)
    Zuweilen fällt Arbeitgebern erst nach Jahren auf, dass sie ihrem Mitarbeiter zu viel Lohn bezahlt haben. Sie fordern dann die gesamte Differenz– oft in Höhe von mehreren tausend Euro – zurück. Arbeitnehmer sollten sich in dieser Situation nicht einschüchtern lassen. Immer mal wieder passiert es, dass Arbeitgeber irrtümlich über einen ...
  • Bild Vorsatzhaftung nicht durch vertragliche Verfallklausel ausgeschlossen (01.07.2013, 14:54)
    Laut dem Bundesarbeitsgericht gilt eine arbeitsvertragliche Verfallklausel nicht unbedingt auch für die bereits gesetzlich geregelten Fälle. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Mit Urteil vom 20.06.2013 (Az.: 8 AZR 280/12) entschied das Bundesarbeitsgericht (BAG) wohl, dass ...

Forenbeiträge zum Arbeitsrecht
  • Bild Abwerbung ? (26.07.2016, 13:57)
    Nehmen wir an Herr A erhält in seiner Firma einen persönlichen Anruf. Der Anruferfragt ihn direkt ob Interesse an einem Arbeitsplatzwechsel besteht. Herr A überrascht und neugierig, fragt nach . Der Anrufer sagt ihm Firma X hätte Interesse Sie kennenzulernen. Herr A kennt diese Firma vom täglichen Geschäft her.Herr A ...
  • Bild Arbeitsvertrag "sittenwidrig"? (04.05.2017, 12:48)
    Die christliche Organisation XYZ (gGmbH) legt einem potentiellen AN, der für das Unternehmen in der Sozialrechtsberatung (Schwerpunkt: Sozialhilfe) eingesetzt wird, einen Arbeitsvertrag vor in dem sinngemäß folgender Absatz steht:"Unser Unternehmen vertritt traditionelle christliche Werte und verpflichtet jeden, der bei uns beschäftigt ist, dazu Abstand von außerehelichem Geschlechtsverkehr zu nehmen. Wird ...
  • Bild Sich vor dem Arbeitsgericht alleine vertreten? (10.08.2017, 20:26)
    Hallo, nehmen wir mal an ein Arbeitnehmer wurde soeben gekündigt.Er ist nicht groß traurig drüber da seine Firma mit Mitarbeitern eh nur dreist umgeht, trotzdem würde er dort eigentlich weiter Arbeiten wollen.Er hält die Kündigung trotz unbefristeten Arbeitsvertrags für Unrechtmäßig und möchte morgen Klage dagegen beim Arbeitsgericht einreichen.Da dem Arbeitnehmer ...
  • Bild Kündigungsfrist für Arbeitnehmer (19.01.2016, 20:39)
    Hallo,nehmen wir folgenden Fall an: Arbeitnehmer A hat bei Unternehmen U 2009 eine Ausbildung begonnen und wurde 2012 nahtlos und unbefristet übernommen. Nun denkt A über einen Wechsel nach. In A's Arbeitsvertrag heißt es, dass das Arbeitsverhältnis 1 Monat zum Monatsende gekündigt werden könne. Gesetzliche Änderungen bezüglich der Kündigungsfrist gelte ...
  • Bild Wie vorgehen? (18.09.2014, 22:50)
    Tocher T. ist 18 und arbeitet nebenberuflich zur schulischen Ausbildung im Praktikum auf Abruf aber regelmäßig seit Februar auf GfB in einer Kneipe. Vater V rät P unbedingt das AV schriftlich zu regeln, dies geschieht nicht. T. traut sich nicht, weil sie will die Arbeit nicht verlieren.Mal "darf" sie ...

Urteile zum Arbeitsrecht
  • Bild ARBG-SOLINGEN, 2 Ca 594/06 lev (18.08.2006)
    kein Leitsatz vorhanden...
  • Bild BAG, 5 AZB 70/99 (15.03.2000)
    Leitsätze: 1. Die Gerichte für Arbeitssachen sind zuständig, wenn ein Arbeitnehmer arbeitsvertragliche Ansprüche gegenüber der Konzernobergesellschaft seiner Arbeitgeberin als Mitschuldnerin geltend machen will (§ 3 ArbGG). 2. Das tatsächliche Vorbringen zu den die Konzernhaftung der Obergesellschaft begründenden Umständen ist doppelrelevant iSd. bisherige...
  • Bild OLG-STUTTGART, 4 Ws 276/11 (20.03.2012)
    Ein Beweismittel, das unter Verstoß gegen § 261 StPO im Urteil verwertet worden ist, ist nicht allein aus diesem Grund "neu" im Sinne von § 359 Nr. 5 StPO....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsrecht
  • BildKrankgeschrieben: was darf man als Arbeitnehmer bei Krankschreibung tun?
    Wer durch einen Krankheitsfall arbeitsunfähig wird, der sollte zunächst seinen Arbeitgeber über den Krankenstand informieren (sog. Krankmeldung). Im Anschluss ist in der Regel eine ärztliche Krankschreibung (sog. Attest) zu besorgen. Danach gilt es, die verschriebene Bettruhe einzuhalten. Eine solche Auszeit ist anfangs sicherlich auch willkommen, da sie durchaus ...
  • BildWenn der Arbeitgeber den Arbeitnehmer fotografiert
    Das Fotografieren eines krankgeschriebenen Arbeitnehmers an einer öffentlich zugänglichen Stelle (hier: PKW-Reinigung in einer Autowaschanlage) und die Speicherung der Fotos durch seinen Vorgesetzten stellen keinen unverhältnismäßigen Eingriff in das allgemeine Persönlichkeitsrecht des Arbeitnehmers dar.   Dies hat das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz mit Urteil vom 11.07.2013 – 10 SaGa 3/13 entschieden.  ...
  • BildDürfen Arbeitnehmer Geschenke von Geschäftspartnern annehmen?
    Arbeitnehmer müssen bei der Annahme von Geschenken aufpassen. Ansonsten drohen erhebliche Folgen. Worauf Mitarbeiter achten sollten, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Bei vielen Unternehmen ist es üblich, dass sich Geschäftspartner mit kleinen Präsenten bei Mitarbeitern bedanken. Typische Beispiele sind etwa Kugelschreiber oder eine Flasche Sekt. Manchmal ...
  • BildKrankes Kind: Zu Hause bleiben erlaubt oder muss der Chef nicht frei geben?
    Das aktuelle wechselhafte Wetter begünstigt sicherlich die Grippewelle. Kinder im Kindergarten oder in der Schule tragen die Krankheiten oftmals weiter. Eltern können sich also mitnichten aussuchen, ob und wann ihr Kind erkrankt. Was aber tun, wenn beide Elternteile arbeiten bzw. wenn man als alleinerziehendes Elternteil arbeiten muss, weil ...
  • BildKündigung wegen langer Krankheit als Arbeitnehmer möglich?
    Wenn der Arbeitnehmer durch eine Krankheit oder Verletzung arbeitsunfähig wird, dann ist dies für den Arbeitgeber meist ebenso eine Belastung. Schließlich muss der Ausfall des Mitarbeiters kompensiert werden, was letztlich zu höheren Kosten für das Unternehmen führen kann. Handelt es sich bei der Arbeitsunfähigkeit jedoch nicht lediglich um ...
  • Bild"Ich kündige": Mündliche Kündigung durch Arbeitnehmer wirksam?
    Die Gründe für eine Kündigung seitens des Arbeitsnehmers sind mannigfaltig, sei es eine neue Perspektive bzw. ein besseres Angebot bei einem anderen Arbeitgeber, ein Arbeitsplatzwechsel des Partners, der zu einem Umzug „zwingt“ etc. Weitere Kündigungsgründe können aber auch die Kollegen oder der Chef sein. Schnell wird in Zorn ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.