Rechtsanwalt in Witten: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Witten: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Der Schwur "für immer" bedeutet statistisch bei Ehen in Deutschland ca. fünfzehn Jahre. Dann wird jede dritte Ehe geschieden. Im Jahr 2012 wurden in Deutschland fast 180,000 Ehen geschieden. Die offizielle Scheidung der Ehepartner ist die letztliche Konsequenz einer Ehe, die im rechtlichen Sinne als gescheitert gilt. Liegt kein Härtefall vor, dann ist die Einhaltung eines Trennungsjahres Grundvoraussetzung für die Scheidung. Trennungsjahr bedeutet, dass man nach der Trennung mindestens ein Jahr getrennt gelebt hat, bevor man die Scheidung einreichen kann. Für Ehescheidungen zuständig ist ausschließlich das Familiengericht. Das Familiengericht ist eine Abteilung des Amtsgerichts. Es trifft auch die Entscheidungen bezüglich Zugewinn, Unterhalt und Sorgerecht etc.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Vertretung im Familienrecht offeriert in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Nadine Schäfer aus Witten

Auf dem Brenschen 19
58452 Witten
Deutschland

Telefon: 02302 9885852
Telefax: 02302 9885853

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Susanne Niemeyer (Fachanwältin für Familienrecht) bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Familienrecht jederzeit gern in Witten

Bodenborn 59
58452 Witten
Deutschland

Telefon: 02302 2828457
Telefax: 02302 2828458

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsgebiet Familienrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Dr. Ursula Färber gern im Ort Witten

Gerichtsstr. 3
58452 Witten
Deutschland

Telefon: 02302 57071
Telefax: 02302 56087

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Marcus Düsenborg mit Anwaltsbüro in Witten vertritt Mandanten fachmännisch bei aktuellen Rechtsthemen aus dem Schwerpunkt Familienrecht
Bockler & Düsenborg Rechtsanwälte
Bahnstraße 5
19322 Wittenberge
Deutschland

Telefon: 03877 74960
Telefax: 03877 74961

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Sabine Weidlich bietet Rechtsberatung zum Familienrecht jederzeit gern vor Ort in Witten
Böhm & Kollegen
Perleberger Str. 50 a
19322 Wittenberge
Deutschland

Telefon: 03877 563830

Zum Profil
Juristische Beratung im Schwerpunkt Familienrecht erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Thomas Weiß (Fachanwalt für Familienrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Witten

Rudolf-König-Str. 8
58453 Witten
Deutschland

Telefon: 02302 956120
Telefax: 02302 956126

Zum Profil
Bei Rechtsfragen im Familienrecht vertritt Sie Frau Rechtsanwältin Kathrin Schmidt persönlich vor Ort in Witten

Friedrich-List-Str. 58
58455 Witten
Deutschland

Telefon: 02302 27094
Telefax: 02302 27004

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Familienrecht in Witten

Bei einer Scheidung muss unbedingt ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin eingeschaltet werden

Rechtsanwalt für Familienrecht in Witten (© richard villalon - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Familienrecht in Witten
(© richard villalon - Fotolia.com)

Eine Ehescheidung ist für beide Eheleute im Regelfall eine außerordentliche Belastung. Nicht nur die Angst vor dem Neuanfang belastet viele, sondern vor allem auch die finanzielle Unsicherheit. Bei den meisten Scheidungen, zählen auch Kinder zu denjenigen, die von der Ehescheidung betroffen sind. Ein Streit ums Sorgerecht, Aufenthaltsbestimmungsrecht bzw. Streit um das Umgangsrecht sind dann keine Seltenheit. Ebenso oft entstehen Streitigkeiten bezüglich Kindesunterhalt und Trennungsunterhalt. Will man sich scheiden lassen, dann ist die erste Anlaufstelle ein Rechtsanwalt. In Witten haben einige Anwälte eine Kanzleiniederlassung. Für Ehescheidungen besteht in der BRD ein Anwaltszwang. Selbstverständlich fallen für die Tätigkeit des Anwalts Kosten an. Eine Möglichkeit, die Scheidungskosten zu reduzieren, ist, nur einen Anwalt zu beauftragen. Hierfür ist es jedoch unerlässlich, dass sich die Ehepartner in allen Punkten einig sind.

Sie haben eine familienrechtliche Frage? Ein Anwalt für Familienrecht hilft Ihnen weiter

Aber auch, wenn es darum geht, grundsätzliche Fragen im Vorfeld einer Scheidung zu klären wie Sorgerecht oder Unterhalt, dann ist es sinnvoll, einen Rechtsanwalt für Familienrecht aus Witten zu konsultieren. Der Rechtsanwalt zum Familienrecht aus Witten ist für alle Fragen rund um die Ehescheidung und deren Folgen der optimale Ansprechpartner. Der Scheidungsanwalt kennt sich bestens aus im Unterhaltsrecht und Eherecht und ist mit der aktuellen Rechtsprechung vertraut. Fragestellungen, die oftmals bereits vor der Scheidung in Erscheinung treten und geklärt werden sollten, sind die nach dem Sorgerecht, Kindesunterhalt und nachehelichem Unterhalt. Doch ist ein Rechtsanwalt zum Familienrecht nicht nur ein kompetenter Ansprechpartner, wenn es um eine Scheidung geht. Ein Anwalt für Familienrecht ist auch die ideale Kontaktstelle, wenn ein Ehevertrag verfasst werden soll und hilft ferner, wenn es Probleme mit dem Jugendamt gibt. Und auch, wenn es um die Klärung rechtlicher Fragen in Bezug auf eine gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaft geht, ist der Anwalt der richtige Ansprechpartner.


News zum Familienrecht
  • Bild Ausschluss des Zugewinnausgleichs und salvatorischer Klausel im Ehevertrag (19.03.2013, 14:17)
    Der ehevertragliche Ausschluss des Zugewinnausgleichs muss nicht unbedingt Auswirkungen auf die Wirksamkeit eines Ehevertrages haben. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Bremen und Nürnberg www.grprainer.com führen aus: In einem Verfahren vor dem Bundesgerichtshof (BGH), das am 21.11.2012 mit einem Urteil endete (Az. ...
  • Bild Unterhaltsanspruch auch für Kinder älter als drei Jahre (24.09.2012, 09:52)
    Der Bundesgerichtshof hat sich für einen Unterhaltsanspruch der die Kinder betreuenden Mutter auch nach Überschreitung der Altersgrenze von drei Jahren ausgesprochen.GRP Rainer Rechtsanwälte und Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Besteht ein Betreuungsbedarf der Kinder - wenn auch nicht vollumfänglich - so soll ...
  • Bild DAV: „Scheidung light“ ist eine Mogelpackung (21.12.2006, 18:26)
    „Scheidung light“ ist eine Mogelpackung Eindrucksvolle Ergebnisse einer Umfrage Berlin (DAV). 71 Prozent aller Scheidungen erfolgen einvernehmlich, heißt es im Bundesministerium der Justiz. Eine repräsentative Umfrage in der Anwaltschaft hat jetzt ergeben, dass das Einvernehmen in den meisten Fällen durch ausführliche anwaltliche Beratung herbeigeführt wurde. Gefragt wurden in allen Oberlandesgerichtsbezirken Anwältinnen und ...

Forenbeiträge zum Familienrecht
  • Bild Anwälte bei Stalking (13.09.2011, 23:53)
    Hallo, nehmen wir an, x beschuldigt y zu Unrecht des Stalkings. Wie findet y einen geeigneten Anwalt? Welche Stichworte sollte y bei der online-suche eintippen? Wäre sehr dankbar wenn ihr mir weiterhelfen könntet. Danke im Voraus. Gruß, Sven
  • Bild Verkaufe juristische Fachliteratur/Lehrbücher (30.07.2008, 20:30)
    Hallo. Zuerst einmal sorry, dass mein erster Beitrag gleich ein Verkaufsbeitrag ist, aber ich denke einfach, dass ich hier viele Interessenten erreichen kann. Ich möchte wegen abgebrochenem Jurastudium meine Lehrbücher verkaufen. Sie sind alle noch sehr gut erhalten bis neuwertig. :erschlage: Kontakt nehmen Sie am besten per E-Mail mit mir auf, aber ich ...
  • Bild Wohneigentum bei Trennung (19.06.2012, 22:16)
    Mal angenommen ein Ehemann möchte seine Frau nach ca. 20 Jahren Ehe so schnell wie möglich verlassen. Sie bewohnen ein gemeinsames Einfamilienhaus das zur Hälfte bezahlt ist. Sein Konto wird von beiden benutzt. (beide berufstätig) Gas, Strom, Telefon, Internet usw. läuft alles auf seinen Namen. Wenn der Ehemann sich nun eine eigene ...
  • Bild Unterhaltsänderungen nach neuer Ehe (21.08.2008, 04:44)
    Frage zum aktuellen Unterhaltsrecht ! Nachdem es einige Veränderungen im Unterhaltsrecht gab, habe ich hier zu ein paar Fragen. Wenn man schonmal verheiratet war (Scheidung liegt ca. 8 Jahre zurück und es existiert daraus ein Kind. Ehedauer ca. 2 Jahre) und nach Rechtssprechung sowolhl für das Kind als auch für die Ex-Frau ...
  • Bild Erbe sichern (11.06.2012, 11:32)
    Herr B. heiratet eine hochverschuldete Frau und schließt zu seiner eigenen Sicherheit einen Gütertrennungsvertrag ab. Obwohl Gläubiger regelmäßig erscheinen, Frau B. auch einen OE geleistet hat, leben beide glücklich zusammen und durch den Gütertrennungsvertrag konnte nie gepfändet werde. Herr und Frau B. sind nun 25 Jahre verheiratet, haben zwei erwachsene Söhne und ...

Urteile zum Familienrecht
  • Bild OLG-NUERNBERG, 4 U 2003/11 (13.02.2012)
    Das familienrechtliche Kontaktaufnahmerecht eines nahen Angehörigen rechtfertigt bei fehlender Dringlichkeit keine Besitzstörung durch Eindringen in ein Wohnhaus gegen den ausdrücklich erklärten Willen eines Mitbewohners. Dies gilt auch dann, wenn ein ausdrücklich entgegenstehender Wille aller Mitbewohner nicht feststellbar ist....
  • Bild BVERFG, 1 BvR 918/10 (25.01.2011)
    Die zur Auslegung des § 1578 Abs. 1 Satz 1 BGB entwickelte Rechtsprechung zu den ?wandelbaren ehelichen Lebensverhältnissen? unter Anwendung der Berechnungsmethode der sogenannten Dreiteilung löst sich von dem Konzept des Gesetzgebers zur Berechnung des nachehelichen Unterhalts und ersetzt es durch ein eigenes Modell. Mit diesem Systemwechsel überschreitet s...
  • Bild LSG-NIEDERSACHSEN-BREMEN, L 9 AS 239/06 ER (29.06.2006)
    1. Rechtsschutzform im einstweiligen Verfahren bei Eingriff des Leistungsträgers in bestandskräftig gewordenen Leistungsbescheid.2. Zu den Voraussetzungen für die Leistungseinstellung nach § 66 SGB I.3. Verfahrensrechtliche Anforderungen an einen leistungseinstellenden Bescheid.4. Zum Nachweis der Voraussetzungen für eine "eheähnliche Gemeinschaft"...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Familienrecht
  • BildKindergeld bei Studium nach dualer Ausbildung?
    Wenn ein Kind im Anschluss an eine duale Ausbildung ein Studium aufnimmt, müssen Eltern unter Umständen ohne Kindergeld auskommen. Vorliegend begann ein Kind nach dem Abitur eine Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen. Nach fast drei Jahren hatte sie ihren Abschluss in der Tasche. Im Anschluss ...
  • BildElternunterhalt: Wann müssen Kinder ihren Eltern Unterhalt zahlen?
    Altersarmut ist heutzutage für viele Rentner ein großes Problem. Es gleicht einem Alptraum, wenn Rente und Sparvermögen des Pflegebedürftigen nicht ausreichen, um die Pflegekosten vollständig zu decken. Viele Rentner lassen sich deshalb dazu hinab, Pfandflaschen zu sammeln, um so die Rente zumindest ein wenig aufzubessern. Das menschenunwürdige Wühlen ...
  • BildRatgeber zur Scheidung
    Welche inhaltlichen Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit eine Ehe geschieden werden kann ?   Eine Ehe kann geschieden werden, wenn die Lebensgemeinschaft der Ehegatten nicht mehr besteht und nicht erwartet werden kann, dass die Ehegatten sie wieder herstellen. In diesem Fall sieht das Gesetz eine Ehe als ...
  • BildUnterhalt bei anschließendem Studium – Ausbildungsunterhalt
    Immer wieder stellt sich in der Beratungspraxis die Frage, wie lange müssen Eltern für ihre volljährigen Kinder in der Ausbildung Unterhalt zahlen. Endet die Unterhaltszahlung schon nach der Schulausbildung oder nach der Berufsausbildung? Oder kann nach der Berufsausbildung noch ein Studium angeschlossen werden? Oder kann das Studium auch gewechselt ...
  • BildPrügelstrafe erlaubt? Dürfen Eltern ihre Kinder schlagen?
    Manche Eltern glauben, dass zumindest ein „kleiner Klaps“ erlaubt ist, wenn sich ihre Kinder danebenbenehmen. Doch stimmt das wirklich? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber.  Eltern haben es manchmal nicht leicht mit ihrem Nachwuchs. Dies gilt besonders dann, wenn sie von Mitmenschen darauf hingewiesen werden, ...
  • BildWelche Folgen kann die Vernachlässigung der Unterhaltspflicht haben?
    Unterhaltsschuldner sollten ihre Verpflichtung zur Unterhaltspflicht unbedingt ernst nehmen. Welche Konsequenzen ihm sonst drohen, erfahren Sie in diesem Beitrag. Wer auf die Zahlung von Unterhalt in Anspruch genommen wird, sollte dies ernst nehmen. Sofern er an dem Bestehen einer Unterhaltspflicht etwa gegenüber seinem Ehegatten oder ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.