Rechtsanwalt für Verbraucherinsolvenz in Wismar

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Frau Rechtsanwältin Simone Trolldenier unterhält seine Anwaltskanzlei in Wismar unterstützt Mandanten qualifiziert bei ihren juristischen Fällen im Rechtsgebiet Verbraucherinsolvenz
Trolldenier
Schweriner Straße 5
23970 Wismar
Deutschland

Telefon: 03841 210192
Telefax: 03841 224582

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Verbraucherinsolvenz
  • Bild Keine Obliegenheit des Unterhaltsschuldners zur Einleitung der Verbraucherinsolvenz (12.12.2007, 18:24)
    Der u. a. für Familiensachen zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte sich erneut mit der Frage zu befassen, ob ein Unterhaltsschuldner verpflichtet ist, laufenden Unterhaltsansprüchen durch Einleitung der Verbraucherinsolvenz Vorrang vor sonstigen Verbindlichkeiten zu verschaffen. Mit Urteil vom 23. Februar 2005 (BGHZ 162, 234) hatte der BGH entschieden, dass ...
  • Bild DAV fordert Nachbesserung bei Reform der Verbraucherinsolvenz (14.02.2008, 09:37)
    Berlin (DAV). Am heutigen 14. Februar 2008 findet die 1. Lesung im Deutschen Bundestag zum Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Verbraucherinsolvenz (Bundestagsdrucksache 16/7416) statt. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) begrüßt grundsätzlich die Initiative der Bundesregierung, die Verbraucherinsolvenz zu reformieren. Allerdings müsse es Nachbesserungen geben. So sei der neue vorläufige Treuhänder häufig nicht ...
  • Bild Kein unbefristeter Einbehalt der Miete bei Mängeln oder Privatinsolvenz (18.06.2015, 10:59)
    Karlsruhe (jur). Mieter dürfen weder wegen Verbraucherinsolvenz noch wegen eines Schimmelschadens unbefristet die Mietzahlung verweigern. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem am Mittwoch verkündeten Urteil im Fall eines Mieters aus dem nordhessischen Baunatal entschieden (Az.: VIII ZR 19/14).Der Mieter wohnt zusammen mit seiner Ehefrau seit 1988 in ...

Forenbeiträge zum Verbraucherinsolvenz
  • Bild Forderungsabtretung in der Verbraucherinsolvenz (15.06.2017, 09:21)
    Hallo in die Runde!Ich habe eine relativ simple Frage: Darf ein Schuldner, nach dem das Insolvenzverfahren eröffnet wurde, danach entstehende Forderungen abtreten?Folgender Fall: Ein Mieter gerät 2013 in die Insolvenz, das Verfahren wird eröffnet. 2016 kündigt der Mieter das Mietverhältnis und zieht aus, den Kautionsrückzahlungsanspruch tritt er an seine Frau ...
  • Bild Privatinsolvenz...Heiratspläne (21.10.2009, 20:35)
    Mal angenommen:Herr X befindet sich seit 1 jahr in Privatinsolvenz(Verbraucherinsolvenz). Sein Arbeitseinkommen liegt unterhalb des Pfändungsfreibetrages, da er noch für 2 unterhaltsplichtige Kinder 10 und 3 aufkommen muß. Er möchte nun seine Lebensgefährtin Frau Y(auch die Mutter der gemeinsamen Kinder heiraten. Die Schulden stammen alle von Herrn X, bevor er ...
  • Bild Betrug mit Prozesskostenhilfe ? (20.08.2009, 16:27)
    Hallo, hier ein sehr interessanter Annahmefall: Angenommen jemand beantragt Prozesskostenhilfe (Verbraucherinsolvenz) und verschweigt dem Gericht dass er zwei "vermietbare" Wohnungen besitzt. Außerdem möchte er gegen einen Mieter gerichtlich vorgehen, dem er jedoch selbst eine Menge Geld aus Nebenkostenüberzahlung schuldet. Die Wohnungen lässt er absichtlich (!!!) leer stehen um diesen Mieter rauszuekeln. ...
  • Bild Schuldner arbeitet nicht im gelernten Beruf, sondern hat niedrigere Tätigkeit (30.06.2016, 13:20)
    Ein fiktiver Fall:Schuldner hat 46 Gläubiger.Rechtsanwalt des Schuldner macht allen 46 Gläubigern ein Angebot zur außergerichtlichen Schuldenbereinigung. Aus den vorgelegten Unterlagen geht hervor, dass Schuldner derzeit in einem schlechter bezahltem Job (Betreuungs- und Pflegehelfer) arbeitet, statt im besser bezahlten gelernten Beruf (Informatiker). Gläubiger1 kann die gelernte Tätigkeit des Schuldner an ...
  • Bild Verjährung von Zinsen in der Insolvenz (23.07.2015, 20:57)
    Guten Abend, angenommen jemand hätte einen titulierten Anspruch gegen einen Schuldner der sich in der Verbraucherinsolvenz befindet. Der Titel kam erst während eines laufenden Insolvenzverfahrens des Schuldners zustande. Nun weiß ich, dass Zinsen aus titulierten Ansprüchen nach 3 Jahren verjähren. Ist die Verjährung von Zinsen während eines laufenden Insolvenzverfahrens ausgesetzt? ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.