Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Wismar

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Kaum ein Rechtsbereich ist umfangreicher als das Immobilienrecht. Dies vor allem deshalb, weil es nicht klar einzugrenzen ist. Das Immobilienrecht befasst sich im Wesentlichen mit den Rechtsgrundlagen, die sich aus dem Kauf oder Verkauf einer Immobilie ergeben. Ebenfalls dem Immobilienrecht zugeordnet werden z.B. Nachbarschafskonflikte oder auch das Maklerrecht. Weitere Rechtsbereiche, die dem Immobilienrecht untergeordnet sind, sind z.B. das private und das öffentliche Baurecht, das Grundstücksrecht und das Architektenrecht. Schnell kann man mit dem Immobilienrecht konfrontiert sein. Ist z.B. der Kauf eines Grundstücks geplant, können Rechtsfragen rund um den Grundstückkaufvertrag aufkommen. Gerade beim Grundstückserwerb sind rechtliche Fragen und Rechtskonflikte keine Ausnahmefälle. Wie läuft der Grundbucheintrag ab, welche Unterlagen sind erforderlich? Fragen und Unstimmigkeiten können natürlich nicht nur beim Kauf eines Grundstücks auftreten, sondern auch bei einem Immobilienvertrag oder einem Bauträgervertrag.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei juristischen Angelegenheiten zum Schwerpunkt Immobilienrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Prof. Dr. Karsten Simoneit engagiert in der Gegend um Wismar
Simoneit & Skodda
Dankwartstraße 22
23966 Wismar
Deutschland

Telefon: 03841 76000
Telefax: 03841 760033

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Immobilienrecht in Wismar

Bei Problemstellungen im Immobilienrecht sollten Sie nicht zu lange abwarten, sondern sich von einem Rechtsanwalt helfen lassen

Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Wismar (© rcx - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Wismar
(© rcx - Fotolia.com)

Hat man immobilienrechtliche Fragen oder Probleme, dann ist der ideale Ansprechpartner ein Rechtsanwalt für Immobilienrecht. In Wismar haben sich einige Rechtsanwälte niedergelassen, die Klienten im Immobilienrecht beraten und vertreten. Grundsätzlich kann davon ausgegangen werden, dass ein Rechtsanwalt für Immobilienrecht auch in angrenzenden Rechtsbereichen über fachliche Expertise verfügt wie z.B. dem Gewerbemietrecht, dem Wohnraummietrecht oder dem Pachtrecht. Nachdem ein Rechtsanwalt für Immobilienrecht aus Wismar über ein übergreifendes Fachwissen verfügt, ist er nicht nur der optimale Ansprechpartner für alle, die eine Immobilie bauen, kaufen oder verkaufen möchten, sondern auch für Mieter, Vermieter und Wohnungseigentümer. Rechtskonflikte und Fragen rund um die Eigentümerversammlung, die Abberufung eines Hausverwalters oder auch die Eigenbedarfskündigung - all dies sind Felder, in denen ein Immobilienanwalt beraten und aktiv tätig werden kann.

Ein Anwalt für Immobilienrecht ist bei einer Vielzahl rechtlicher Problemstellungen der perfekte Ansprechpartner

Hat man als Mieter Probleme mit dem Vermieter, dann ist es zu empfehlen, sich an eine größere Rechtsanwaltskanzlei für Immobilienrecht zu wenden. Denn hier kann man davon ausgehen, dass ein Anwalt oder eine Anwältin tätig ist, zu deren bzw. dessen Tätigkeitsschwerpunkten mietrechtliche Problemstellungen gehören. Als Beispiele zu nennen sind hier Rechtsprobleme in Bezug auf die Betriebskosten, Mieterhöhung, Mietminderung oder auch Schönheitsreparaturen. Hat man kein Rechtsproblem, sondern möchte lediglich sicherstellen, dass z.B. ein Mietvertrag oder ein Gewerbemietvertrag rechtlich wasserdicht sind, dann ist auch in diesen Fällen ein Anwalt für Immobilienrecht, zu dessen Kompetenzen das Mietrecht zählt, ein geeigneter Ansprechpartner. Dabei kann der Anwalt für Immobilienrecht nicht nur beraten, sondern z.B. auch in Verhandlungen mit der Gegenpartei treten bzw. einen anfallenden Schriftwechsel erledigen. Es sollte an dieser Stelle keinem verborgen geblieben sein: das Immobilienrecht ist extrem breit gefächert. Um schon von Anfang an optimal vertreten und beraten zu sein, sollte man bei der Wahl eines Anwalts für Immobilienrecht bereits im Voraus sicherstellen, dass der betroffene Rechtsbereich wie Wohnraummietrecht, Pachtrecht oder auch Gewerbemietrecht zu den Tätigkeitsschwerpunkten des Rechtsanwalts gehören.


News zum Immobilienrecht
  • Bild Waschmaschine darf in der Wohnung aufgestellt werden (20.10.2010, 14:41)
    Tettnang/Berlin (DAV). Das Aufstellen einer Waschmaschine in der Mietwohnung ist Teil des vertragsgemäßen Gebrauches der Mietsache, sofern Zu- und Abläufe ausreichend gegen das Auslaufen von Wasser gesichert sind. Eine anderslautende Regelung im Mietvertrag ist unwirksam. Zu diesem Urteil kam das Amtsgericht Tettnang am 16. Februar 2010, wie die Arbeitsgemeinschaft Miet- ...
  • Bild MOOG Partnerschaftsgesellschaft: Dirk Langner jetzt Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz (09.01.2017, 13:56)
    Darmstadt, 4. Januar 2017 --- Dirk Langner, einer der Gesellschafter der MOOG Partnerschaftsgesellschaft mbB – Steuerberater, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer – führt seit November 2016 den Titel des Fachanwalts für Gewerblichen Rechtsschutz. Damit ist ein weiterer Schwerpunkt der Darmstädter Wirtschaftskanzlei benannt, neben dem Handelsrecht und dem Steuer-, Gesellschafts- und Immobilienrecht sowie dem ...
  • Bild Deutscher Anwaltverein beruft Vergaberechtsausschuss (28.10.2008, 11:02)
    Berlin (DAV). Der Deutsche Anwaltverein (DAV) hat einen neuen Ausschuss für „Vergaberecht“ berufen. Dort wird insbesondere die anwaltliche Expertise insbesondere aus dem Bau- und Verwaltungsrecht gebündelt. Damit trägt er der wachsenden Bedeutung dieses Rechtsgebiets in der anwaltlichen Beratungspraxis Rechnung. Das Vergaberecht durchdringt zunehmend anwaltliche Beratungsfelder nicht nur im klassischen Beschaffungswesen ...

Forenbeiträge zum Immobilienrecht
  • Bild Besuchsrecht (11.02.2009, 16:42)
    Gilt das Besuchsrecht eines Familienangehörigen von 6-8 Wochen auf ein ganzes Jahr gerechnet? Oder könnte der Besucher in Abständen öfter kommen z.B. 6 Wochen Aufenthalt dann 1 Woche Pause, dann wieder 6 Wochen besuchen.... ohne Untermieter zu werden.
  • Bild Kauf der gemieteten Wohnung (09.03.2011, 12:23)
    Guten Tag, nachdem der Vermieter bekannt gibt dass die Wohnung verkauft wird nehmen wir an dass die Mieter beschliessen selbst die Wohnung zu kaufen. Weiterhin nehmen wir an dass die Verkaufsverhandlungen bereits laufen und diverse Unterlagen wie Teilungserklärung und Protokolle der Eigentümerversammlung dem Käufer schon vorliegen. Angenommen der Käufer stellt nach Sichtung der ...
  • Bild Immobilienrecht (10.02.2015, 20:53)
    Angenommen, es gibt eine kleine Eigentümergemeinschaft.Zum fiktivem Erdgeschoss gehört ein Gartenanteil mit Sondernutzungsrecht.Stellen wir uns vor : Vom Nachbargrundstück fällt ein Baum auf den Gartenanteil mit Sondernutzungsrecht und zerstört den Zaun von diesem.Wer müsste für den Schaden aufkommen ?Der Nachbar , die Gemeinschaft ,die Eigentümer der Erdgeschosswohnung oder die Versicherung?
  • Bild Käufer will Immobilienkauf rückgängig machen! Ist das Rechtens? (16.09.2012, 09:50)
    Guten Morgen miteinander, ich hätte nochmal eine Frage an Euch Experten und würde mich riesig über Ideen von Euch hierzu freuen. Folgender theoretischer Fall:Eine ältere Dame will ihr Haus verkaufen. Sie beauftragt einen Immobilienmakler, der das Haus verkauft. Die Beteiligten treffen sich beim Notar und unterschreiben einen Kaufvertrag, in dem ...
  • Bild Maklergebühren fällig? (28.08.2010, 17:17)
    Hallo, A möchte eine Wohnung mieten. In einem grossen Internetportal findet er ein interessantes Angebot, es stammt von einem Makler der 2,38 MM Provision verlangt. a) A ruft den Makler an und bekommt, evtl durch die Behauptung die DSL Verfügbarkeit überprüfen zu wollen, die Adresse des Objekts. b) A bittet einen Bekannten beim ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Immobilienrecht
  • BildImmobilienverkäufer aufgepasst! Grundsätzlich kein Schadenersatz bei Abbruch von Vertragsverhandlungen (BGH, Urt. v. 13.10.2017, V ZR 11/17)!
    Gute Kunde für Immobilienverkäufer! Der Bundesgerichtshof (BGH, Urteil vom 13. Oktober 2017 – V ZR 11/17 –, juris) hat sich in einer aktuellen Entscheidung auf die Seite des in Anspruch genommenen Immobilienverkäufers geschlagen und eine Schadensersatzklage eines frustrierten Kaufinteressenten, der im Nachgang zu den Vertragsverhandlungen und noch vor dem Notartermin ein ...
  • BildSCHROTTIMMOBILIEN – Ihre Rechte als Geschädigter
    Kaufvertrag über Schrottimmobilien rückabwickeln und Schadensersatz bekommen Anlegerschützer helfen Geschädigten – Jetzt Spezialisten konsultieren Aufgrund ihrer Spezialisierung auf Fälle aus dem Bankrecht und Kapitalmarktrecht kann sie ihren Mandanten rechtliche Beratung sowie Hilfestellung durch einen Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht auf höchstem Niveau bieten. Da es ...
  • BildBGH: Umlage von Warmwasserkosten auf Mieter bei hohem Wohnungsleerstand
    Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied mit Urteil vom 10.12.2014, dass die Warmwasserkosten bei hohem Wohnungsleerstand auf die übrigen Mieter umgelegt werden dürfen (AZ.: VIII ZR 9/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier klagt eine Wohnungsbaugenossenschaft gegen eine Mieterin, die von der Klägerin eine Wohnung in einem 28-Parteien-Haus gemietet ...
  • BildHaftungsausschluss und arglistiges Verschweigen beim Grundstückskauf
    Nach den Angaben im Exposé scheint die gefundene Immobilie noch ein langersehnter Traum zu sein. Die Größe stimmt, nach den Angaben zum Baujahr ist die Immobilie nicht zu alt und auch der Kaufpreis scheint angemessen zu sein. Der Interessent wendet sich an den Verkäufer und es kommt ein ...
  • BildRisiken des Erbbaurechts
    Was ist ein Erbbaurecht? Das Erbbaurecht oder die sog. Erbpacht ist ein rechtliches Konstrukt, dass einem Erbbauberechtigten die Möglichkeit geben soll, ein Grundstück über einen längeren Zeitraum von meist 75 - 99 Jahren (fast) wie ein Eigentümer nutzen zu können und ein Gebäude zu errichten und ...
  • BildImmobilienrecht - neue Regelungen ab Mai 2015
    Zum ersten Mai sind einige Gesetzesänderungen und Verordnungen in Kraft getreten.  Insbesondere wird nun ein Energieausweis für Gebäude, der über Energieeffizienz informiert, vorlagepflichtig. Hierbei ist insbesondere zu beachten, dass bei Verstößen nunmehr ein Bußgeld in Höhe von bis zu 15.000,00 EUR droht. NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.