Rechtsanwalt für Wirtschaftsrecht nach Orten

Deutschland

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Informationen zum Rechtsgebiet Wirtschaftsrecht

Der Begriff Wirtschaftsrecht stellt den Oberbegriff für das Recht des Wirtschaftsverkehres und die rechtliche Grundlage der Wirtschaftspolitik dar.

Ordner mit wirtschaftsrechtlichen Dokumenten  (© Marco2811 - Fotolia.com)
Ordner mit wirtschaftsrechtlichen Dokumenten
(© Marco2811 - Fotolia.com)

Die Gesamtheit aller bestehenden Rechtsnormen jeglicher privatrechtlicher, strafrechtlicher und öffentlich-rechtlicher Maßnahmen, die dem Staat zum Einwirken auf die Rechtsbeziehungen aller am Wirtschaftsleben Beteiligten untereinander sowie im Verhältnis zum Staat zur Verfügung stehen, werden im Wirtschaftsrecht zusammengefasst.

Folgende Rechtsbereiche sind dem Wirtschaftsrecht angehörig:

  • Wirtschaftsverfassungsrecht

  • Wirtschaftsverwaltungsrecht

  • Wirtschaftsprivatrecht

  • Wirtschaftsstrafrecht

Die internationale Ebene der Wirtschaft wird durch das internationale Wirtschaftsrecht geregelt.

Gemäß dem Grundgesetz ist für die Bundesrepublik Deutschland keine spezielle Wirtschaftsform vorgesehen. Das Bundesverfassungsgericht vertritt die Ansicht, dass das Grundgesetz wirtschaftspolitisch neutral ist. Jedoch geben die Verfassungsprinzipien des Rechts- und Sozialstaates, der Demokratie und der Grundrechte der Wirtschaftsverfassung ihren Rahmen. Dennoch gibt es im Grundgesetz Artikel, die konkrete verfassungsrechtliche Vorgaben hinsichtlich des Wirtschaftslebens enthalten: Art.2, Art. 9, Art. 12, Art. 14, Art. 74 Nr. 11, Art. 109 Abs. 2.

Der Staat lässt eine gewisse Einflussnahme in das Wirtschaftsleben einfließen. Da es sowohl eine fördernden als auch einen beschränkenden Einfluss durch den Staat auf die Wirtschaft gibt, spricht man von Eingriffs- und Leistungsverwaltung. Die Eingriffsverwaltung besteht aus den verschiedenen Normen und Maßnahmen, die es zur positiven Regulierung der Wirtschaft in den verschiedenen Bereichen bedarf.

Wirtschaftsprivatrecht

Das Wirtschaftsprivatrecht befasst sich mit den Regeln des Güter- und Leistungsaustausches zwischen Produzenten, Händlern und Konsumenten auf der einen und Unternehmen auf der anderen Seite. Diese werden vorwiegend durch das BGB und das HGB vorgegeben. Zusätzlich greifen die Normen des gewerblichen Rechtsschutzes.

Anwaltliche Beratung

Das Wirtschaftsrecht ist ein sehr großer Rechtsbereich. Auf jeder seiner verschiedenen Ebenen kommt es täglich zu Konflikten. Diese werden zwischen den am Wirtschaftsleben Beteiligten ausgetragen. Doch ist es nicht immer eindeutig, auf welcher der Ebenen des Wirtschaftsrechts man sich gerade befindet, da sie teilweise ineinander greifen. Daher ist es sinnvoll, sich bei Problemen mit dem Wirtschafsrecht an einen Rechtsanwalt für Wirtschaftsrecht zu wenden. In einer Rechtsanwaltskanzlei für Wirtschaftsrecht wird dem Klienten, egal ob Produzent, Händler, Konsument oder Dienstleister, die Sachlage des Falles ganz genau erläutert und notwendige Schritte werden in die Wege geleitet. Mit der kompetenten Unterstützung des Anwalts für Wirtschaftsrecht ist jedes Anliegen dieses Rechtsbereiches in guten Händen.


Top 20 Orte zu Rechtsanwalt Wirtschaftsrecht:


Orte zu Rechtsanwalt Wirtschaftsrecht

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  R  S  T  U  V  W  Z  

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

R

S

T

U

V

W

Z


Wirtschaftsrecht erklärt von A bis Z

  • Energiewirtschaftsrecht
    Das Energiewirtschaftsrecht wird gemäß dem Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) definiert, also dem "Gesetz über die Elektrizitäts- und Gasversorgung", welches bereits 1935 in kraft trat und im Jahre 2005 reformiert wurde. Ziel des EnWG ist zum einen eine verbraucherfreundliche, sichere und umweltverträgliche Versorgung der Verbraucher mit Energien, welche vornehmlich aus erneuerbaren
  • Wirtschaftskriminalität
    Wirtschaftskriminalität ist die Bezeichnung für Straftaten, die wirtschaftliche Bezüge aufweisen. Sie ist von der Sozialkriminalität zu unterscheiden, die den Missbrauch von Sozialleistungen charakterisiert, z.B. bei der Schwarzarbeit. Die Anzahl der Delikte der Wirtschaftskriminalität entspricht ca. 1,5 % bis 2,2 % (= ca. 80.000 bis 100.000 Fälle) der in
  • Wirtschaftsprüfung
    Inhaltsübersicht 1. Grundlagen 2. Prüfungsorgane 3. Jahresabschlussprüfung (§ 316 HGB)
  • Wirtschaftsrecht - Wettbewerbsverbot
    Duch ein Wettbewerbsverbot wird es einem Gesellschafter untersagt, Geschäfte in einem ähnlichen Geschäftszweig wie jener der Gesellschaft zu tätigen. Dies dient der Verhinderung der unlauteren Verwertung von Geschäftsgeheimnissen seitens des Gesellschafters. Zu beachten ist, dass der Geschäftsfüher einer GmbH seiner Gesellschaft per Gesetz zur Treue verpflichtet ist; es bedarf
  • anfällige Wirtschaftszweige - Geldwäscheanzeige
    1. Allgemeines Für die Erkennung von Sachverhalten, die möglicherweise geldwäscherelevant bzw. verdächtig erscheinen, gibt es kein eindeutiges Schema. Es lassen sich vielmehr Verdachtsgründe aufzeigen, die den Finanzbehörden die Entscheidung, ob eine Geldwäscheverdachtsanzeige nach § 31b AO zu stellen ist oder nicht, erleichtert. Zu



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!


Ratgeber
  • BildLAG Düsseldorf: Keine Unternehmenskartellbuße für ehemaligen Manager
    Mit Teilurteilen und Beschluss vom 20.01.2015 entschied das Landesarbeitsgericht (LAG) Düsseldorf, dass eine Unternehmenskartellbuße nicht auf einen ehemaligen Manager abgewälzt werden kann (AZ.: 16 Sa 59/14, 16 Sa 460/14, 16 Sa 458/1). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Begründet wurde dies vom LAG vor allem mit der Funktion ...
  • BildGerman Pellets: Für die Anleger bleiben nur noch ein paar Krümel übrig
      Rund 260 Millionen Euro haben die Anleger der insolventen German Pellets GmbH über Anleihen oder Genussrechte investiert. Der größte Teil des Geldes dürfte verbrannt sein. Für die Insolvenzmasse bleibt nur noch ein trauriger Rest von ca. 10 Millionen Euro. Demenentsprechend gering sind die Aussichten der Anleger auf ...
  • BildDr. Peters DS Fonds 129 Flugzeugfonds IV
        Flugzeugfonds sind spekulative Kapitalanlagen. Das müssen jetzt die Anleger des Dr. Peters DS Fonds Nr. 129 Flugzeugfonds IV erleben. Denn der Leasingvertrag mit der Fluglinie Singapore Airlines läuft aus. Die Airline hat bereits angekündigt, den Vertrag nicht zu verlängern.   Mit mindestens 20.000 ...
  • BildEnde des Widerrufsjokers – Darlehen noch bis 21. Juni 2016 widerrufen
    Wer noch den Widerruf seines Darlehens erklären möchte, sollte jetzt handeln. Der Bundestag hat das Aus für den Widerrufsjoker beschlossen. Der Widerruf von zwischen 2002 und 2010 geschlossenen Immobiliendarlehen ist nun nur noch bis zum 21. Juni 2016 möglich.   Hintergrund für das Ende des ...
  • BildInsolvenz der HCI MS JPO Tucana – Möglichkeiten der Anleger
        Schon nach fünf Jahren muss der Schiffsfonds HCI MS JPO Tucana die Segel wieder streichen. Das Amtsgericht Lüneburg hat am 5. September das vorläufige Insolvenzverfahren über die Gesellschaft des Containerschiffs eröffnet (Az.: 56 IN 74/16).   Das Emissionshaus HCI Capital (heute Ernst Russ ...
  • BildArbeitsgemeinschaft Widerruf
    „Bewahrt das Widerrufsrecht" ist die Aufgabe, die sich die „Arbeitsgemeinschaft Widerruf" gestellt hat. Aber worum geht es da eigentlich? Der Gesetzgeber setzt gerade eine EU-Richtlinie um. Im Rahmen der so genannten Wohnimmobilien-Kreditrichtlinie sollen Änderungen zu Verjährungsfristen an gemeinsame europäische Standards angepasst werden. Dazu hat der Gesetzgeber den Entwurf ...

News zum Wirtschaftsrecht
  • BildNeu für Wirtschaft und Sozialwesen (28.08.2006, 15:00)
    An der Fachhhochschule Kiel wurden zum 1. September zwei neue Professuren besetzt.Dr. Britta Goldberg wurde zum 1. September an die Fachhochschule Kiel, Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit, als Professorin für Bürgerliches Recht,...
  • BildFachhochschule Köln gründet mit STEPS erstes Forschungsinstitut (11.06.2013, 15:10)
    Die Fachhochschule Köln hat mit STEPS ihr erstes Forschungsinstitut gegründet. STEPS steht für Sustainable Technologies and Computational Services for Environmental and Production Processes, d. h. nachhaltige Technologien und...

Forenbeiträge zum Wirtschaftsrecht
  • BildVerkehrkontrollen BTM (17.12.2007, 09:23)
    Junger Mann kommt in eine allgemeine Verkehrkontrolle, Beamten lassen ihn zur Seite fahren und überprüfen Papiere, Auf die Frage ob er schon einmal mit der Polz zu tun hatte erwiedert er dummerweise das er vor 3 jahren schon einmal MPU wegen Trunkenheit hatte. Daraufhin wird er gebeten auszusteigen bekommt mit der Taschenlampe ins ...
  • BildWann ist Mietzinsrückstand = Mietzinsrückstand (04.01.2014, 00:37)
    Moin, so ein bisschen Wirtschaftsrecht habe ich im Studium auch gehabt, aber die Frage kann ich mir nicht beantworten: H und C haben einen Wohnungs-Mietvertrag mit X geschlossen und treten gesamtschuldnerisch gegenüber X auf. Ein Bekannter, B, fragt nach einiger Zeit, ob er vorrübergehend zur Jobsuche bei H und C wohnen kann, dem ...
  • BildIntensivtraining im Ersten Semester (16.11.2007, 20:10)
    In Hannover gibt es diesen Beitrag zur Verbesserung der Lernerfolge: Jura á la Leibniz Intensivtrainingskurs für Erstsemester in Klausurtechnik, Dogmatik und Rechtstheorie im ZR, StR und ÖR. Formaler Rahmen: Autonomes Seminar der teilnehmenden Studierenden. Rahmenbedingungen: Teilnehmer: mindestens 7 und maximal 15 Studierende, die in der formalen Form des autonomen Seminars auch den Sitzungsraum organisieren . Kosten: ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.