Rechtsanwalt in Wilhelmshaven: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Wilhelmshaven: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Im deutschen Recht zählt das Arbeitsrecht mit zu den umfangreichsten Rechtsgebieten. Das Arbeitsrecht bezeichnet die Summe der Rechtsnormen, die sich auf die in abhängiger Tätigkeit geleistete Arbeit beziehen. Die Belange, die im Arbeitsrecht geregelt sind, sind damit außerordentlich breit gefächert. Als Beispiele können Bereiche angeführt werden wie Kündigung, Krankheit, Mehrarbeit oder auch der Arbeitsvertrag. Aufgrund der großen Bedeutung, die dem Arbeitsrecht zukommt, ist für rechtliche Streitfälle eine eigene Gerichtsbarkeit zuständig, das Arbeitsgericht.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Helmut Stumm (Fachanwalt für Arbeitsrecht) bietet anwaltliche Vertretung zum Gebiet Arbeitsrecht engagiert in der Umgebung von Wilhelmshaven
Kanzlei Helmut Stumm
Freiligrathstraße 276
26386 Wilhelmshaven
Deutschland

Telefon: 04421 28868
Telefax: 04421 26648

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Prof. Dr. Bodo Heinz kompetent in der Gegend um Wilhelmshaven

Ahrstraße 26
26382 Wilhelmshaven
Deutschland

Telefon: 04421 941730
Telefax: 04421 941731

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Wolfgang Lach mit Anwaltskanzlei in Wilhelmshaven hilft als Anwalt Mandanten qualifiziert juristischen Fragen im Rechtsbereich Arbeitsrecht

Virchowstraße 15
26382 Wilhelmshaven
Deutschland

Telefon: 04421 5004911
Telefax: 04421 5004927

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Hilfe im Gebiet Arbeitsrecht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Patric Völkers (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Kanzlei in Wilhelmshaven
Schröder, Völkers & Koll. Rechtsanwälte
Montsstraße 12
26382 Wilhelmshaven
Deutschland

Telefon: 04421 15060
Telefax: 04421 150678

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsberatung im Arbeitsrecht erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Lars Kruck aus Wilhelmshaven

Börsenstraße 31
26382 Wilhelmshaven
Deutschland

Telefon: 04421 7783680
Telefax: 04421 7783689

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Lutz Wittgenstein (Fachanwalt für Arbeitsrecht) bietet anwaltliche Hilfe zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Arbeitsrecht engagiert vor Ort in Wilhelmshaven
Krause u. Wittgenstein
Virchowstr. 21
26382 Wilhelmshaven
Deutschland

Telefon: 04421 42054
Telefax: 04421 43436

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsbereich Arbeitsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Roman Menke kompetent im Ort Wilhelmshaven
Menke
Müllerstr. 3
26384 Wilhelmshaven
Deutschland

Telefon: 04421 1817017
Telefax: 04421 1817016

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ulrich Ostertag mit Rechtsanwaltsbüro in Wilhelmshaven hilft als Anwalt Mandanten aktiv aktuellen Rechtsfragen im Rechtsgebiet Arbeitsrecht
Ostertag & Kunert
Bahnhofstr. 43
26382 Wilhelmshaven
Deutschland

Telefon: 04421 26411
Telefax: 04421 139964

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Uwe Gethmann (Fachanwalt für Arbeitsrecht) bietet anwaltliche Beratung zum Arbeitsrecht ohne große Wartezeiten in der Umgebung von Wilhelmshaven
Laß, Stein & Gethmann
Parkstr. 18
26382 Wilhelmshaven
Deutschland

Telefon: 04421 806460
Telefax: 04421 8064626

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ulrich Janss (Fachanwalt für Arbeitsrecht) berät Mandanten zum Gebiet Arbeitsrecht ohne große Wartezeiten in der Nähe von Wilhelmshaven
KJR Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Huntestr. 8
26382 Wilhelmshaven
Deutschland

Telefon: 04421 94700
Telefax: 04421 947032

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Wilhelmshaven

Streit um den Urlaubsanspruch, die Elternzeit, eine Kündigung: das Konfliktpotenzial am Arbeitsplatz ist groß

Rechtsanwalt in Wilhelmshaven: Arbeitsrecht (© zerbor - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Wilhelmshaven: Arbeitsrecht
(© zerbor - Fotolia.com)

Schnell kann es am Arbeitsplatz zu rechtlichen Problemen kommen. Hier sind Arbeitnehmer und Arbeitgeber in gleichem Maße betroffen. Besonders häufig sind dabei Streitigkeiten rund um die Themen Arbeitszeugnis, Elternzeit oder auch Urlaub und Mehrarbeit. Weitere typische Problemfelder, die in den Bereich des Arbeitsrechts fallen, sind Auseinandersetzungen mit dem Arbeitgeber aufgrund einer langen Krankheit oder eines Arbeitsunfalls. Auch Mobbing fällt in den Zuständigkeitsbereich des Arbeitsrechts. Gerade in den letzten Jahren hat die Problematik "Mobbing am Arbeitsplatz" extrem zugenommen. Bedauerlicherweise können arbeitsrechtliche Auseinandersetzungen schnell gravierende Folgen haben. Der Verlust des Arbeitsplatzes ist dabei für die meisten Arbeitnehmer existenzbedrohend. Aufgrund der drastischen Folgen ist es empfohlen, Rat bei einem Rechtsanwalt zu suchen. Denn als Laie ist es nicht wirklich möglich, die Rechtslage zu beurteilen. Gleich ob es sich um Fragen rund um den Kündigungsschutz handelt, es Probleme mit einem Aufhebungsvertrag gibt oder eine Abfindung nicht dem Rahmen entspricht, wie man es erwartet hat.

Lassen Sie sich von einem Rechtsanwalt oder Rechtsanwältin beraten und unterstützen

Bei allen Problemstellungen, die in den Bereich des Arbeitsrechts fallen, ist ein Anwalt der optimale Ansprechpartner. Wilhelmshaven bietet eine Reihe von Anwälten, die sich auf das Arbeitsrecht spezialisiert haben. Vor allem wenn die Rechtslage schwierig ist, sollte man keine Zeit verstreichen lassen und sofort einen Anwalt konsultieren. Durch die Konsultation eines Rechtsanwalts werden nicht nur offene Fragen geklärt, sondern auch eine weitere Vorgehensweise ausgearbeitet, die dazu führen sollte, dass man sein Recht auch durchsetzt. Ein Anwalt zum Arbeitsrecht in Wilhelmshaven wird seinem Mandanten fachkundig zur Seite stehen, wenn es z.B. um Probleme wie Kündigungsschutz, Probezeit oder Telearbeit geht. Der Anwalt in Wilhelmshaven zum Arbeitsrecht weiß auch Bescheid über die Abmahnung im Arbeitsrecht und kann rechtliche Unterstützung bieten bei Auseinandersetzungen mit dem Betriebsrat. Und auch, wenn man z.B. der Schwarzarbeit bezichtigt wird, ist ein Rechtsanwalt zum Arbeitsrecht der optimale Ansprechpartner.


News zum Arbeitsrecht
  • Bild Führungskräfte für das Sportbusiness (21.12.2011, 16:10)
    MBA Sportmanagement – Einzigartiger Schwerpunkt im flexiblen FernstudienprogrammZum kommenden Sommersemester 2012 gehen in Remagen (bei Bonn) und auch bundesweit Profi- bzw. Leistungssportler, Manager aus Sportunternehmen und Quereinsteiger gemeinsam an den Start. Ihre Ziele sind die Positionen im Top-Management der Sportbranche. Um den Bedarf der Clubs und Unternehmen nach spezialisierten ...
  • Bild Erwerbsarbeit als Herausforderung (05.02.2013, 12:10)
    Workshop am Zentrum für Islamische Theologie der Universität TübingenErwerbsarbeit ist ein globales Phänomen, doch die monotheistischen Weltreligionen suchen noch immer nach dem angemessenen Umgang damit. Der Workshop „Erwerbsarbeit als Herausforderung für die Weltreligionen“ einer interdisziplinären Forschergruppe an der Universität Tübingen am 14. und 15. Februar 2013 soll die Zusammenhänge zwischen ...
  • Bild Kündigung wegen Betätigung des Facebook "Gefällt mir" Buttons (25.04.2012, 11:16)
    Wie die Kanzlei Terhaag & Partner Rechtsanwälte aus Düsseldorf mitteilt, liegt eine erste Entscheidung des Arbeitsgerichts Dessau Roßlau (Urteil vom 21.03.2012, AZ.: 1 Ca 148/11) wegen einer Kündigung aufgrund der Betätigung des Facebook "Gefällt mir" Buttons vor.Die Zustimmung gegenüber einer Schmähkritik durch Betätigen des „Gefällt mir“ Buttons bei Facebook rechtfertigt ...

Forenbeiträge zum Arbeitsrecht
  • Bild Fragen bzgl Arbeitsrecht (02.07.2008, 20:08)
    Ich versuche mal Antworten dazu zu geben bzw schreib, was ich weiß und ihr sagt mir am bstn, ob es richtig ist und unterfüttert eventuell die antworten nochwas, damit das nicht so aussieht, als hätte ich 0 Ahnung 1)Kann jmd was sagen zu unmittelbarr Horizontaler Wirkung der Europäischen Richtlinien? Dürften ansich ...
  • Bild Fristlose Kündigung (21.11.2013, 18:16)
    Guten Abend.Person A heute eine Fristlose Kündigung erhalten und möchte nun wissen, ob diese auch gerechtfertigt ist.Zum Sachverhalt:Das Betriebsklima ist ziemlich angespannt, da der "chef" eine nicht sehr umgänglich ist.Vorgeschichte: Ein Mitarbeiter hatte vor 3 Monaten einen Arbeitsunfall, war 6 Wochen lange Krankgeschrieben, ist dann wieder in die Arbeit gekommen, ...
  • Bild arbeitsrecht minijob (13.07.2011, 18:16)
    A- Hat einen minijob ist aber noch bei einer anderen Firma beschäftigt liegt damit über der 400 Euro grenze mit was muß A rechnen An bußgeld Danke euch.
  • Bild Firmenübernahme/ befristeter Arbeitsvertrag (19.01.2009, 13:09)
    Was passiert rechtlich mit einem befristeten Arbeitsvertrag wenn das bisherige Arbeitsverhältnis ohne Ankündigung beendet wird und der Arbeitnehmer nachträglich durch die Übernahme in eine neue Firma -mit völlig neuer Geschäftsführung aus ehemaligen Mitarbeitern der vorherigen Firma- erfährt? (z.B. durch Mitteilung der Krankenkasse über Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses) Besteht durch "stillschweigende" (Weiter-) Beschäftigung ...
  • Bild Gibt es so etwas wie Rom 1 in den USA und China? (25.06.2013, 16:00)
    Hallo, ich schreibe gerade an meiner Bachelorarbeit mit dem Thema Vergleich des Arbeitsrecht in Deutschland USA und China. Jetzt wurde ich gebeten noch etwas über die Anwendbarkeit des Rechts zu schreiben. Für EU Länder führe ich hier die Rom-1-Verordnung an. Allerdings finde ich nichts vergleichbares in den USA und in China. ...

Urteile zum Arbeitsrecht
  • Bild ARBG-ESSEN, 2 BV 38/03 (29.07.2003)
    1.) Bei Schulungs- und Bildungsveranstaltungen nach § 37 Abs. 6 BetrVG ist der Betriebsrat - und nicht das einzelne Betriebsratsmitglied - berechtigt festzulegen, welches Betriebsratsmitglied an welcher Schulung teilnimmt. Diese Entscheidung hat der Betriebsrat nach pflichtgemäßem Ermessen auszuüben. 2.) Die Übertragung dieser Entscheidungsbefugnis auf d...
  • Bild ARBG-DUESSELDORF, 3 Ga 44/12 (06.07.2012)
    Herabsetzende Äußerungen im Rahmen von Streikmaßnahmen sind im Kontext der Tarifauseinandersetzung zu betrachten. Zu prüfen ist insbesondere, ob die betreffende Äußerung eine Wahrnehmung berechtigter Interessen im Zusammenhang mit den Tarifverhandlungen darstellt. Dabei ist zu berücksichtigen, dass zugespitzte Äußerungen im Rahmen von Streikmaßnahmen verkehr...
  • Bild VG-BERLIN, 90 A 8.07 (31.05.2010)
    Nach Kapitel C Nr. 3 der BO soll der Arzt bei der Ausübung seiner ärztlichen Tätigkeit nichtärztliche Mitarbeiter nicht diskriminieren und insbesondere die arbeitsrechtlichen Bestimmungen beachten. Hierzu zählt auch die ordnungsgemäße Entlohnung der bei ihm Beschäftigten. Bestandteil des (Brutto-)Lohns sind auch die Arbeitnehmeranteile an den Sozialversich...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsrecht
  • BildWarum gibt es nur wenige beim BGH zugelassene Anwälte?
    Rechtsanwälte sind heute wahrlich keine Seltenheit mehr. Praktisch an jeder zweiten Ecke findet sich eine Kanzlei. Kein Wunder, denn mittlerweile sind über 160.000 Anwälte deutschlandweit zugelassen. Bei dieser immens großen Auswahl möchte man meinen, es gäbe auch übermäßig viele Rechtsanwälte, die beim höchsten deutschen Gericht für Zivil- und ...
  • BildArbeiten an Feiertagen: Gesetzliche Regelungen zu Gehaltszuschlägen
    Für die meisten Berufstätigen sind die gesetzlichen Feiertage ein Segen, soweit sie auf einen Werktag fallen. Es gibt jedoch auch Berufsgruppen, die an Sonn- und Feiertagen sowie nachts arbeiten müssen. Haben die Betroffenen deshalb einen gesetzlichen Anspruch auf Gehaltszuschläge zu ihrem Grundlohn?   Die Rechtslage ...
  • BildNebentätigkeit: Ist eine Genehmigung vom Arbeitgeber nötig?
    Arbeitnehmer die eine Nebentätigkeit ausüben möchten, benötigen unter Umständen die Genehmigung ihres Arbeitgebers. In diesem Ratgeber erfahren Sie, wann dies der Fall ist. Arbeitnehmer mit Interesse an einer Nebentätigkeit sollten aufpassen. Denn nicht jeder Arbeitnehmer darf einen Nebenjob ausüben. Sofern dies nicht erlaubt ist, drohen arbeitsrechtliche Konsequenzen. ...
  • BildKündigungsschutzklage einreichen: Welche Fristen sind zu beachten?
    Es ist eine unschöne Situation: Ein Arbeitnehmer erhält eine Kündigung von seinem Arbeitgeber, obendrein ist die Kündigung nicht berechtigt. Möchte der Arbeitnehmer auf Wiedereinstellung klagen, so muss er eine Kündigungsklage einreichen. Bei dieser Kündigungsklage gibt es jedoch einiges zu beachten, insbesondere etwaige Fristen. Anderenfalls kann eine an sich ...
  • BildInterne Stellenausschreibung: Wann muss der Arbeitgeber betriebsintern ausschreiben?
    Inwieweit müssen Arbeitgeber bei einer freien Stelle eine interne Stellenausschreibung vornehmen? Dies erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Für Arbeitnehmer die beruflich weiterkommen wollen ist die Frage interessant, ob ihr Arbeitgeber offene Stellen intern ausschreiben muss. Was ist eine interne Stellenausschreibung? Unter einer internen ...
  • BildBefristung von Arbeitsvertrag unwirksam wegen Rechtsmissbrauchs
    Arbeitgeber müssen mit einer bösen Überraschung rechnen, wenn sie die Befristungsmöglichkeiten ohne sachlichen Grund rigoros ausnutzen. Dies hat das Arbeitsgericht Duisburg bei einem Jobcenter bejaht. Vorliegend war eine Arbeitnehmerin zunächst einmal für etwa 2 Jahre bei der Gemeinnützigen Gesellschaft für Beschäftigungsförderung (GfB) im Rahmen der Arbeitsnehmerüberlassung ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.