Rechtsanwalt in Wiesbaden

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Über Rechtsanwälte in Wiesbaden

In der hessischen Landeshauptstadt sind selbstverständlich auch eine Menge Rechtsanwälte zu finden. Wiesbaden selbst gehört zum Bezirk des Oberlandesgerichts Frankfurt. Daher ist hier auch die Rechtsanwaltskammer Frankfurt zuständig. In dieser sind insgesamt 18.326 Rechtsanwälte organisiert, darunter 6.567 Rechtsanwältinnen (Statistik der Bundesrechtsanwaltskammer vom 01.01.2015). Frankfurt hat demnach die größte Anzahl an zugehörigen Rechtsanwälten, nach der Rechtsanwaltskammer München.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwältin in Wiesbaden
Rechtsanwaltskanzlei Türkan Keskin
Kaiser-Friedrich-Ring 90
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 50599750
Telefax: 0611 50599751

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Wiesbaden
Rechtsanwalt Ronald Karst
Adolfstr. 4
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 9990817
Telefax: 0611 9990850

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Wiesbaden
Kanzlei Freund
Goebenstraße 5
65195 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 97144122
Telefax: 0611 97869058

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Wiesbaden
Vollmer, Bock, Windisch & Renz
Adelheitstraße 82
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 1574639
Telefax: 06131 57639797

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Wiesbaden
Vollmer,Bock,Windisch und Renz
Adelheitstraße 82
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 1574639
Telefax: 06131 57639797

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Wiesbaden
Vollmer, Bock, Windisch & Renz
Adelheitstraße 82
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 1574639
Telefax: 06131 57639797

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Wiesbaden
Kanzlei für Arbeitsrecht
Welfenstraße 2
65189 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 1375034

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Wiesbaden
Vollmer, Bock, Windisch, Renz, Lymperidis
Adelheitstraße 82
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 1574639
Telefax: 06131 57639797

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsanwältin in Wiesbaden
Rönsch & Sehring Rechtsanwälte
Straße der Republik 13
65203 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 842943
Telefax: 0611 841332

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Wiesbaden

Schwalbacher Straße 3
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 376024
Telefax: 0611 379121

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Wiesbaden
Cäsar-Preller Rechtsanwaltskanzlei
Uhlandstraße 4
65189 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 450230
Telefax: 0611 4502317

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Wiesbaden

Weglache 50
65205 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 761044
Telefax: 0611 761099

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Wiesbaden
Kanzlei für Arbeitsrecht
Mainzer Straße 60
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 5050434

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Wiesbaden

Kaiser-Friedrich-Ring 11
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 13724547
Telefax: 0611 71181066

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Wiesbaden
Kanzlei Dr. jur. Jörg Burkhard
Dostojewskistraße 10
65187 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 890910
Telefax: 0611 8909179

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Wiesbaden

Rheinstraße 75
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 72384183
Telefax: 0611 72384185

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Wiesbaden

Kornblumenweg 9
65201 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 8905626
Telefax: 0611 404294

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Wiesbaden

Wilhelmstraße 34
65183 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 3415804
Telefax: 0611 3418810

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Wiesbaden
Förster & Cisch Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Kaiser-Friedrich-Ring 79
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 98871716
Telefax: 0611 98871710

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Wiesbaden

Wilhelmstraße 4
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 4504546
Telefax: 0611 4504556

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Wiesbaden

Adolfsallee 55
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 974510
Telefax: 0611 9745111

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Wiesbaden
Rönsch & Sehring Rechtsanwälte
Straße der Republik 13
65203 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 842943
Telefax: 0611 841332

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Wiesbaden

Adolfsallee 43
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 999950
Telefax: 0611 9999555

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Wiesbaden

Weglache 50
65205 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 761044
Telefax: 0611 761099

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Wiesbaden
Kanzlei für Wirtschaftsrecht RA Dirk Linnemann
Karl-Lehr-Straße 32
65201 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 60977720
Telefax: 0611 60977724

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 9:  1   2   3   4   5   6 ... 9


Über Wiesbaden

Wiesbaden - Casino (© pure-life-pictures / fotolia.com)
Wiesbaden - Casino
(© pure-life-pictures / fotolia.com)

Die ordentliche Gerichtsbarkeit in Wiesbaden wird durch das Landgericht und Amtsgericht gebildet. Weiterhin haben ein Arbeitsgericht, ein Sozial- und ein Verwaltungsgericht ihren Sitz in Wiesbaden. Das Sozialgericht Wiesbaden besitzt verschiedene Zuständigkeitsbereiche. Diese reichen von Krankenversicherung und Pflegeversicherung über Sozialhilfe und Rentenversicherung bis hin zu Erziehungsgeldrecht und Recht der schwerbehinderten Menschen. Der Rechtsweg zum Verwaltungsgericht Wiesbaden ist dagegen eröffnet, wenn es sich um eine öffentlich-rechtliche Streitigkeit nichtverfassungsrechtlicher Art handelt und diese nicht ausdrücklich einem anderen Gericht zugewiesen ist. Bei einer öffentlich-rechtlichen Streitigkeit handelt es sich maßgeblich um Rechtsstreitigkeiten, die zwischen Bürger und Staat stattfinden. Als Beispiele sind hier u.a. das Baurecht, das Beamtenrecht, das Schulrecht oder das Polizeirecht zu nennen.

Wie finde ich den richtigen Anwalt in Wiesbaden?

Ob Sie sich nun vor einem Gericht vertreten lassen möchten oder lediglich eine rechtliche Beratung wünschen; in jedem Fall ist es sinnvoll, den Kontakt zu einem Rechtsanwalt aus Wiesbaden herzustellen. Aufgrund der Vielzahl an Anwälten in einer Großstadt wie Wiesbaden, kann es schwer werden, einen passenden Anwalt zu finden. Hier lauert die Gefahr, dass Sie den Wald nicht mehr vor lauter Bäumen sehen. Unsere Suchfunktion ist da der geeignete Weg, um wieder Licht ins Dunkel zu bringen und den Wald an Anwaltskanzleien ein wenig zu lichten.

Ein erfahrener Jurist kann Ihnen auch dabei helfen, dass es gar nicht erst zu einer Gerichtsverhandlung kommen muss, sondern dass eine außergerichtliche Einigung erzielt werden kann. Da dies für beide Seiten meist die angenehmere Lösung ist, sind wir bemüht darum, Ihnen einen Kontakt zu einem kompetenten und versierten Anwalt in Wiesbaden herzustellen.

  • Suchen Sie anhand der Qualifikation

Eine fachliche Beratung ist das A&O, um in einem Fall weiter zu kommen. Daher ist es den meisten Mandanten besonders wichtig, dass ihr Anwalt hochqualifiziert ist. Dies können Sie sicherstellen, indem Sie sich für einen Fachanwalt entscheiden, der sich auf ein bestimmtes Rechtsgebiet spezialisiert hat. Dies kann beispielsweise Erbrecht oder Insolvenzrecht sein. Diesem Anwalt macht auf seinem Fachgebiet so schnell niemand etwas vor. Sie finden in unserer Anwaltssuche aber noch weitere Qualitätsmerkmale, anhand derer Sie Ihre Suchergebnisse noch besser filtern können. Geben Sie beispielsweise an, ob Sie eine bestimmte Korrespondenzsprache bevorzugen, oder ob Ihr Anwalt über eine zusätzliche Ausbildung verfügen sollte, etwa Mediator oder Patentanwalt.

  • Suche anhand des Ortes

Besonders praktisch ist es natürlich, wenn sich Ihr Anwalt vor Ort befindet. So ersparen Sie sich lange Wege und können auch kurzfristig anberaumte Termine leicht wahrnehmen. Geben Sie daher einfach Ihren Ort oder Ihre Postleitzahl an, damit die Rechtsanwälte aus Ihrer Nähe angezeigt werden. Sollten Sie hier nicht die gewünschte Menge an Suchergebnissen erhalten, können Sie mit der Umkreissuche den Suchradius auch noch vergrößern.

  • Suche anhand von Stichworten

Sie haben bereits den Namen einer Kanzlei oder eines Anwalts aus Wiesbaden im Kopf? Dann nutzen Sie unsere Stichwortsuche und lassen Sie sich das Anwaltsprofil anzeigen. Dort erfahren Sie etwas mehr über den Anwalt und seine Arbeit und können mit dem Kontaktformular auch gleich eine Terminabfrage absenden.

Das Mandat wurde erteilt – und nun?

Wenn unsere Anwaltssuche Sie mit dem für Sie passenden Anwalt in Wiesbaden zusammengeführt hat, können Sie ihm das Mandat erteilen. Danach beginnt der Rechtsanwalt mit der Bearbeitung des Falls.

  • Gutachten werden erstellt und Anwaltsschreiben verfasst.
  • Es erfolgt eine eingehende Prüfung des Sachverhalts.
  • Sie werden über jeden Schritt auf dem Laufenden erhalten.
  • Sie sollten eine Kopie erhalten von jeglicher schriftlicher Korrespondenz, die Ihr Anwalt für Sie führt.

Wenn Sie die Absicht haben, Ihre Ansprüche vor Gericht geltend zu machen, sollten Sie sich in Geduld üben. Die Bearbeitungszeiten der Gerichte bringen meist längere Wartezeiten mit sich. Hieran kann auch Ihr Anwalt nichts ändern.

Machen Sie Ihrem Anwalt die Arbeit leichter

Ihr Rechtsanwalt kann auch immer nur so gut arbeiten, wie Sie ihm zuarbeiten. Das bedeutet, dass Sie natürlich offen und ehrlich alle Fakten auf den Tisch legen müssen. Informieren Sie Ihren Anwalt über alle Änderungen der Sachlage – und zwar zeitnah. Haben Sie Schreiben erhalten die für den Fall relevant sind, etwa von Behörden, lassen Sie diese Ihrem Anwalt zukommen. Stellen Sie eine Dokumentenmappe zusammen, sodass Sie alle wichtigen Unterlagen jederzeit griffbereit haben. Auch kann es nicht schaden, eine Art Rechts-Tagebuch zu führen, indem Sie Konversationen vermerken, wichtige Daten notieren oder den Eingang von Schreiben festhalten. Ihrem Anwalt wird es so deutlich leichter gemacht, auf wichtige Daten zuzugreifen, wenn er diese benötigt.

Scheuen Sie sich nicht, zu fragen

Sie haben dem Anwalt das Mandat erteilt, er ist in Ihrem Interesse für Sie tätig. Daher sollten Sie nicht zögern auch nachzufragen, wenn Ihnen etwas unklar erscheinen sollte. Nutzen Sie die Treffen zum Beratungsgespräch, um alle offenen Fragen zu klären. Machen Sie sich ggf. Notizen, damit Sie keines der Themen vergessen, die Sie ansprechen wollten. Sie müssen sicher nicht jede juristische Feinheit verstehen, sollten aber dennoch interessiert und involviert bleiben. Immerhin geht es hier um Ihr gutes Recht. Fragen sind daher in jedem Fall gestattet.

JuraForum-Tipp: Um schnell und komfortabel einen Rechtsanwalt in Wiesbaden zu finden, können Sie unsere praktische Anwaltssuche nutzen. Diese ist natürlich kostenlos und unverbindlich für Sie.


Weitere große Städte


Forenbeiträge
  • Bild Wo beginnt und endet eine Dienstreise? (14.01.2015, 09:11)
    Hallo zusammen,nehmen wir einmal folgenden Fall an:Herr A hat seinen Erstwohnsitz in Frankfurt und einen Zweitwohnsitz in der Nähe seines Arbeitsortes in Stuttgart.Nun soll er eine Fortbildung in der näheren Umgebung seines Erstwohnsitzes in Frankfurt besuchen. Diese findet in Wiesbaden statt.Die Fortbildung findet an einem Donnerstag und Freitag statt.Herr A ...
  • Bild Wasserschäden im Parkettboden (30.08.2010, 15:14)
    Guten Tag Die fiktive Person Mustermann wohnte ca. 2,5 Jahre in einer 2 Zimmermietwohnung. Vor ihm wurde diese bereits von einem anderem Mieter bewohnt. Dieser verursachte natürlich die üblichen Gebrauchsspuren, welche aber bis auf eine kleine Bodenunebenheit nicht im Übernahmeprotokoll vermerkt wurden. Es handelt sich wie gesagt nur um kleine Gebrauchsspuren. Der ...
  • Bild Mietrecht - Kündigung (14.12.2012, 17:15)
    Guten Tag, In einem Unbefristeten Wohnraummietvertrag steht geschrieben, dass er auf unbestimmte Zeit läuft sei und bspw. am 01.01.2012 beginnt. Die Mietparteien verzichten für die Dauer von 1 Jahr (ab Abschluss Mietvertrag) auf ihr Recht zur ordentlichen Kündigung. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt davon unberührt. :: Setzt der Mieter den Gebrauch ...
  • Bild Wohngebiet/Mischgebiet gewerbl. Hundehaltung (08.03.2016, 13:15)
    Hallo,ich habe da mal eine Frage!Es geht hierbei um die gewerbliche Hundehaltung in einer Wohnung. Dies ist nur soweit möglich wenn beim Bauamt ein Antrag auf Nutzungserweiterung gestellt wird. Dies ist aber nur möglich bzw. sinnvoll, wenn die Wohnung in einem Mischgebiet liegt, da man in einem Wohngebiet kaum eine ...
  • Bild SCHUFA: Übernahme von persönlichen Daten bzgl. Selbstaufkunft §34 BDSG in eigenen Datenbestand (25.10.2015, 21:22)
    Hallo!Angenommen, eine fiktive Person möchte eine Selbstauskunft nach §34 BDSG bei der SCHUFA verlangen.Dieser Person fällt auf dem von der Schufa bereitgestellten Formular zur Selbstauskunft §34 BDSG folgender Satz nach dem Feld zur Angabe der notwendigen persönlichen Daten auf.Zitat:Wir weisen darauf hin, dass wir ggf. Angaben zu Ihren Personalien als ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (26)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (9)

Buchprüfer (0)
Mediator (2)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Rechtstipps
  • BildVerluste aus Anleihen und Darlehensforderungen steuerlich geltend machen
    Anleger mussten es immer wieder erleben, dass ihre Investitionen in Anleihen floppten. Der finanzielle Schaden ist gewaltig. Damit war es aber noch nicht getan. Denn die Verluste konnten vielfach noch nicht einmal steuerlich geltend gemacht werden. Doch zumindest hier gibt es nach einer aktuellen Entscheidung des Bundesfinanzhofs erfreuliche Nachrichten ...
  • BildIllegales Filesharing von Musik, Filmen & Serien: Wie viel Schadensersatz droht?
    Das Internet und seine Möglichkeiten: kurz ein Klick hier, schnell ein Klick dort, und schon befindet sich Musik, Film, Serie, Computerspiel oder sonstige Software auf dem heimischen PC. Solche Downloads (zu Deutsch: Herunterladen) sind aber mitnichten legal, vielmehr verstoßen diese illegalen Downloads gegen das Urheberrecht. Das gleiche gilt ...
  • BildOnlinescheidung
      Was ist eine Onlinescheidung? Zeitweise war sie in aller Munde. Die Onlinescheidung. Onlinescheidung ist die Bezeichnung für eine günstige Art der Ehescheidung, bei der sich die Parteien einig sind und keine langwierigen Besprechungen mit dem Anwalt nötig sind. Die Anwaltskanzlei muss in dem ...
  • BildRückabwicklung fondsgebundener Lebensversicherung (Hansard Europe) - Anspruch des Darlehensnehmers auf Rückzahlung aller Prämien (LG Ulm, Urt. v. 30.10.2017 - 3 O 133/16)
    Rückabwicklung fondsgebundener Lebensversicherung (Hansard Europe) - Anspruch des Darlehensnehmers auf Rückzahlung aller Prämien  (LG Ulm, Urt. v. 30.10.2017 - 3 O 133/16) Mit Urteil vom 30.10.2017 - 3 O 133/16 hat das Landgericht Ulm entschieden, dass ein Versicherungsnehmer Anspruch auf Rückzahlung aller ...
  • BildKündigung wegen Alkohol am Steuer: droht Sperrzeit?
    Wenn Arbeitnehmer wegen einer privaten Trunkenheitsfahrt gekündigt werden, darf die Arbeitsagentur unter Umständen eine Sperrzeit verhängen. Arbeitnehmer die eine private Trunkenheitsfahrt begehen, begehen möglicherweise nicht nur eine Straftat. Sie muss unter Umständen auch mit seiner Kündigung rechnen, wenn sie deshalb ihre Fahrerlaubnis verlieren. Das ist ...
  • BildTier gefunden: was ist zu tun?
    Findet man ein Tier, dann darf dieses nicht einfach behalten werden. Vielmehr ist man dazu verpflichtet, den Fund einem Tierheim, Tierarzt oder der Polizei unter Angabe der persönlichen Daten zu melden. Denn Fundtiere unterliegen dem Fundrecht gemäß §§ 965 – 984 BGB. Was tun, wenn das Fundtier ...

Urteile aus Wiesbaden
  • BildVG-WIESBADEN, 3 L 1831/14.WI (10.08.2015)
    1. Ausgangspunkt des Vergleichs der aktuellen dienstlichen Beurteilungen der Bewerber in einem Auswahlverfahren um die Besetzung einer höherwertigen Stelle sind die Gesamturteile der Beurteilungen. 2. Sind die Beurteilungen auf der Grundlage unterschiedlicher Beurteilungsrichtlinien erstellt worden, so sind die Gesamturteile zunächst vergleichbar zu machen. Dies kann nicht durch eine Auswertung der Einzelfeststellungen
  • BildVG-WIESBADEN, 6 L 490/15.WI (15.07.2015)
    1. Aufgabe des Zensusgesetzes 2011 bzw. des Zensusvorbereitungsgesetzes 2011 ist es nicht die ausreichende Finanzausstattung zu sichern, sondern der Zensus 2011 dient lediglich dazu, eine amtliche Einwohnerzahl von Bund, Ländern und Gemeinden festzustellen 2. Einem Anspruch auf "Nichtlöschung" steht die Regelung des § 15 ZensVorG 2011 und - soweit es noch
  • BildVG-WIESBADEN, 5 K 127/13.WI (15.07.2015)
    Auch auf bestehende Spielhallen sind die Regelungen des Hess. Spielhallengesetzes anwendbar. Verfassungsrechtliche und europarechtliche Bedenken gegen das Gesetz bestehen nicht.
  • BildVG-WIESBADEN, 28 L 1621/14.WI.D (09.07.2015)
    1. Im Rahmen des Fristsetzungsverfahrens nach § 67 HDG obliegt es der Behörde, im Einzelnen und substantiiert die Gründe dafür darzulegen, weshalb das Disziplinarverfahren über den Zeitraum von sechs Monaten hinaus noch nicht abgeschlossen werden konnte. 2. Das Beschleunigungsgebot des § 7 HDG erfordert eine schnellstmögliche Bearbeitung des Disziplinarverfahrens. Hierzu sind
  • BildVG-WIESBADEN, 25 K 938/13.WI.D (09.07.2015)
    Einzelfall, bei dem bei einem verwirklichten Zugriffsdelikt keine Milderungsgründe eingreifen

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.