Rechtsanwalt in Wiesbaden: Versicherungsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Wiesbaden: Sie lesen das Verzeichnis für Versicherungsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Wiesbaden (© Blickfang - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Wiesbaden (© Blickfang - Fotolia.com)

Das Versicherungsrecht ist ein schwieriger und breit gefächerter Rechtsbereich. Das Versicherungsrecht normiert die Beziehungen zwischen Unternehmen oder Privatpersonen und Versicherern. Als Grundlage dient der Versicherungsvertrag. Das Vertragsrecht für Versicherungsverträge findet sich im Versicherungsvertragsrecht. Im Hauptsächlichen ist es im Gesetz über den Versicherungsvertrag geregelt, das allgemeinhin mit VVG abgekürzt wird.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Rechtsberatung im Rechtsbereich Versicherungsrecht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Bernd Trinczek aus Wiesbaden

Untere Albrechtstraße 15
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 9745060
Telefax: 0611 3418810

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Versicherungsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Simon-Martin Kanz persönlich im Ort Wiesbaden
Cäsar-Preller Rechtsanwaltskanzlei
Uhlandstraße 4
65189 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 450230
Telefax: 0611 4502317

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden
Juristische Beratung im Gebiet Versicherungsrecht bietet gern Herr Rechtsanwalt Marc Stieb mit Rechtsanwaltskanzlei in Wiesbaden

Faulbrunnenstraße 12
65183 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 5058862
Telefax: 0611 5058864

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thorsten Homp (Fachanwalt für Versicherungsrecht) berät Mandanten zum Rechtsgebiet Versicherungsrecht ohne große Wartezeiten im Umland von Wiesbaden
c/o Andreä, Pfeiffer & Koll.
Biebricher Allee 51 - 53
65187 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 9891945

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Michael Ott (Fachanwalt für Versicherungsrecht) mit Niederlassung in Wiesbaden vertritt Mandanten aktiv bei Rechtsfragen im Rechtsgebiet Versicherungsrecht
Rechtsanwälte Ott & Uhler
Humboldtstraße 7
65189 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 993520
Telefax: 0611 9935229

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ruben Goldmann berät zum Versicherungsrecht engagiert im Umland von Wiesbaden

Faulbrunnenstr. 12
65183 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 3368993
Telefax: 0611 3602814

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Petra Schürmann-Bratz (Fachanwältin für Versicherungsrecht) mit Anwaltsbüro in Wiesbaden hilft als Anwalt Mandanten jederzeit gern aktuellen Rechtsfragen mit dem Schwerpunkt Versicherungsrecht

Lortzingstr. 9
65189 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 989890
Telefax: 0611 9898930

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Versicherungsrecht offeriert jederzeit Frau Rechtsanwältin Vanessa Engel (Fachanwältin für Versicherungsrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Wiesbaden
Fünfrock Rechtsanwälte Notare
Friedrichstr. 12
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 9333990
Telefax: 0611 9333999

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Lars Damke (Fachanwalt für Versicherungsrecht) aus Wiesbaden berät Mandanten jederzeit gern bei Rechtsproblemen mit dem Schwerpunkt Versicherungsrecht

Bahnhofstr. 55-57
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 360070
Telefax: 0611 3600729

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Versicherungsrecht in Wiesbaden

Wird die Regulierung eines Schadens verweigert, dann ist guter Rat teuer

Rechtsanwalt für Versicherungsrecht in Wiesbaden (© Coloures-pic - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Versicherungsrecht in Wiesbaden
(© Coloures-pic - Fotolia.com)

Versicherungen spielen in der BRD eine wichtige Rolle. So besitzt der durchschnittliche deutsche Bürger etwa sieben Versicherungen. Zu den populärsten Versicherungen gehören dabei die Rechtsschutzversicherung, die Berufsunfähigkeitsversicherung, die Haftpflichtversicherung, die Gebäudeversicherung, die Krankentagegeldversicherung, die Unfallversicherung und die Lebensversicherung. Soll ein Versicherungsunternehmen eine Schadensregulierung vornehmen, da sich ein Unfall ereignet hat oder ein Schadensfall eingetreten ist, dann sind Konflikte keine Seltenheit. Das Versicherungsunternehmen weigert sich den Versicherungsschaden zu übernehmen oder Schmerzensgeld zu zahlen. Gründe, die von Versicherern herangezogen werden, sind z.B. die Verletzung der Anzeigepflicht, nicht genannte Vorerkrankungen bei einer Berufsunfähigkeit oder diverse andere Gründe, die sich kleingedruckt angeblich in den Versicherungsbedingungen der Versicherungspolice finden. Ebenso ist es keine Seltenheit, dass, nachdem ein Schaden reguliert oder Schmerzensgeld bezahlt wurde, die Versicherung gekündigt wird.

Weigert sich eine Versicherung einen Schaden zu regulieren, kann das schlimme finanzielle Konsequenzen haben - ein Anwalt für Versicherungsrecht hilft

Wenn Sie eine Problemstellung im Versicherungsrecht haben, zum Beispiel weil Ihre Versicherung sich bei einem Auto-Unfall weigert, den Schaden zu übernehmen, dann ist der ideale Ansprechpartner ein Anwalt. In Wiesbaden haben sich einige Rechtsanwälte mit einer Kanzlei niedergelassen, die Mandanten bei sämtlichen Fragen und Problemen im Versicherungsrecht unterstützen. Ebenfalls sind in Wiesbaden Anwaltskanzleien niedergelassen, zu deren Tätigkeitsschwerpunkte auch das Versicherungsrecht im Speziellen gehört. Ein Anwalt in Wiesbaden für Versicherungsrecht wird Mandanten dabei u.a. im Privatversicherungsrecht fachkundig beraten und vertreten. Ebenfalls ist ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin zum Versicherungsrecht aus Wiesbaden der richtige Ansprechpartner bei allgemeinen versicherungsrechtlichen Fragen wie z.B., wenn es um den Rückkaufwert einer Lebensversicherung geht. Ein weiterer Umstand, der es dringlich macht, Rat bei einem Rechtsanwalt im Versicherungsrecht in Wiesbaden zu suchen, ist zum Beispiel, wenn sich ein PKW-Unfall zugetragen hat und man ein Geschädigter ist. So kann sichergestellt werden, dass man das Schmerzensgeld und den Schadenersatz bekommt, das einem wirklich zusteht. Aber gleich wie die Fallgestaltung ist, in keinem Fall sollte man zu lange warten, bevor man einen Anwalt im Versicherungsrecht aus Wiesbaden konsultiert. Denn wenn man eine Rechtsangelegenheit rechtzeitig in die kompetenten Hände eines Anwalts legt, kann davon ausgegangen werden, dass man die beste Basis hat, um sein Recht zu bekommen.

Bei einem Fachanwalt für Versicherungsrecht ist man vor allem bei einer komplexen Problemstellung optimal aufgehoben

Weiß man schon im Voraus, dass sich das eigene Problem im Versicherungsrecht schwieriger gestaltet, dann sollte man erwägen, sich Hilfe und Rat direkt bei einem Fachanwalt zum Versicherungsrecht zu suchen. Fachanwälte zum Versicherungsrecht haben eine zusätzliche Ausbildung im Rechtsgebiet Versicherungsrecht durchlaufen. Damit können sie sowohl in der Praxis als auch in der Theorie mit einer außerordentlichen Fachkompetenz aufwarten. Vor allem Mandanten mit schwierigen Problemen im Versicherungsrecht können von diesem fachlichen Know-how eines Fachanwalts oder einer Fachanwältin profitieren.


News zum Versicherungsrecht
  • Bild Sozialversicherungspflicht bei Direktversicherung doch vermeidbar? (18.05.2011, 10:47)
    Neues Urteil des Landessozialgerichts (LSG) Hessen Viele Arbeitnehmer mit ehemals pauschalversteuerten Direktversicherungen ärgern sich, dass nachträglich auf die Auszahlung ihrer zusätzlichen Altersversorgung nochmals Sozialversicherungsbeiträge fällig werden. Der Gesetzgeber hat ihnen dadurch seit einigen Jahren unerwartet eine Kürzung ihre Lebensversicherungsleistung um rund 16 Prozent verordnet. Das LSG Hessen zeigt nun jedoch auf, ...
  • Bild Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht beschlossen (11.06.2007, 19:02)
    Berlin (DAV). Die Satzungsversammlung der deutschen Anwaltschaft hat am 11. Juni 2007 die mittlerweile 19. Fachanwaltschaft beschlossen. Mit dem Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht steht der Anwaltschaft eine weitere Möglichkeit der Spezialisierung sowie Qualifizierung und den Mandanten eines neues Auswahlkriterium zur Verfügung. Mit diesem Beschluss ist auch die Forderung ...
  • Bild Pflichtteil bei Lebensversicherung ? (15.06.2010, 11:22)
    Karlsruhe/Berlin (DAV). Pflichtteilsberechtigte können nach einer jüngsten Entscheidung des Bundesgerichtshofes (BGH) im Erbfall auf höhere Pflichtteilsergänzungsansprüche hoffen – sofern der Erblasser den Erben oder Dritten vor seinem Tod ein widerrufliches Bezugsrecht an einer Lebensversicherung eingeräumt hatte. Damit gibt der BGH die bisherige Rechtsprechung auf, die auf einem Urteil des Reichsgerichtes ...

Forenbeiträge zum Versicherungsrecht
  • Bild Handwerker bohrt Elektroleitung an (10.01.2013, 22:47)
    A lässt sein Bad komplett sanieren. Eine der letzten Aktionen ist das Anbringen eines 3 qm großen Spiegels durch Glaser G. Dabei bohrt Glaser G eine Elektroleitung an. Folglich müssen Fliesen entfernt und wieder erneuert werden durch Fliesenleger F und natürlich die Elektroleitung repariert werden durch Elektriker E. Glaser G weigert ...
  • Bild Was ist eine "rechtzeitige Deckungsanfrage?" (12.02.2013, 14:51)
    Gibt es hier einen zeitlich konkreten Rahmen? Bzw. wie würdet Ihr folgenden Sachverhalt einschätzen/ bewerten: Ein Mandant sucht im Juni einen Rechtsanwalt auf, schildert die Situation, der Fall wird aufgenommen, die Versicherungsunterlagen abgegeben... nun hört der Mandant ein halbes Jahr nichts. Ende des Jahres folgt eine Rechnung über den Selbstkostenanteil... und ...
  • Bild Versicherungsstreit (25.02.2013, 18:39)
    Hallo zusammen,ich hätte mal eine Frage bezüglich dem Versicherungsrecht.Mal angenommen, es entstand ein Unfall indem ein Pkw Fahrer einem anderen Verkehsteilnehmer rückwärts gegen sein Pkw fuhr.1.stens: Wäre es doch seine Pflicht den Schaden unverzüglich seiner Versichung zu melden?2.tens: Was könnte der Geschädigte tun wenn der Verursacher seiner Pflicht nicht nachkommt ...
  • Bild Abtretung des Kassenanspruchs an Arzt/Behandler (02.11.2012, 00:20)
    Wenn ein Privat-Patient dem Arzt/Behandler die Abtretung (BGB §398) seines Kassenanspruchs als Behandlungsvoraussetzung anbietet und der Arzt sich darauf einläßt und ihn anschließend behandelt, wird diese Abtretung Teil des Behandlungsvertrags zwischen beiden, an das sich auch dann die Abrechnungsfirma des Arztes halten muß. Der Privat-Patient muß dem Schuldner (private Krankenkasse) ...
  • Bild Haftungsfrage (16.05.2006, 17:33)
    Hallo, Ich bin Vorstand in einem relativ neuen und kleinen Jugendkulturverein. Gleich zum Thema: Wir veranstalten gelegentlich Konzerte in einem öffentlichem Gebäude, dass wir dann immer für einen Tag anmieten. Um gegen irgendwelche Schäden versichert zu sein sind wir zur Allianz und haben uns beraten lassen, zwecks einer Vereins- (Betriebshaftpflicht). Auch hab ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Versicherungsrecht
  • BildPrivate Haftpflichtversicherung: Was vor Vertragsabschluss rechtlich zu beachten ist!
    Bei dem Abschluss einer privaten Haftpflichtversicherung sollte man unbedingt aufpassen. Worauf Verbraucher besonders achten sollten, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Der Abschluss einer guten privaten Haftpflichtversicherung ist für Verbraucher unbedingt empfehlenswert. Das kommt daher, weil Sie im Alltag schnell einen Personenschaden, Sachschaden oder Vermögensschaden anrichten ...
  • BildWasserschaden durch (geschmolzenen) Hagel – Hagelschaden?
    Im Sommer ziehen immer wieder heftige Gewitter über das Land – teilweise einhergehend mit starkem Hagelfall. Das die Hagelkörner, teils die Größe eines Golfballs erreichend, starke Schäden für Pflanzen, Wellblechdächer oder die Gartendeko anrichten können, ist jedermann bewusst. Das der Hagelfall auch nach Vorbeiziehen des Unwetters noch Schäden anrichtet, ...
  • BildUnrentable Lebensversicherung? – Widerspruch prüfen und Geld zurückholen
    Die Lebensversicherung hat bei vielen Verbrauchern ihren Stellenwert als wichtiger Baustein der Altersvorsorge verloren. Nach Medienberichten scheinen sich inzwischen auch verschiedene große Versicherungskonzerne vom Geschäft mit den Lebensversicherungen verabschieden zu wollen, weil die niedrigen Zinsen die Versicherer belasten. Die Lebensversicherung und was am Ende für den Versicherungsnehmer herauskommt, wird ...
  • BildKfz-Versicherungswechsel – wann geht das?
    Im Herbst ist für viele Autofahrer eine arbeitsreiche Jahreszeit: nicht nur, dass das Fahrzeug winterfest gemacht werden muss; auch ist Ende November ein Wechsel der Autoversicherung möglich. Dies bedeutet für viele ein intensives Preisevergleichen der verschiedenen Anbieter, denn schließlich möchte man ja im kommenden Jahr den einen oder ...
  • BildOLG Karlsruhe: Vertrauensschutz im Versicherungsrecht
    Mit Urteil vom 24.10.2014 entschied das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe, dass eine Versicherung auch leisten muss, wenn der Versicherungsgrund erst nach Fristablauf festgestellt wird, der Versicherte aber darauf vertrauen durfte, die Versicherung werde die Feststellung rechtzeitig einleiten (AZ.: 9 U 3/13). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Vorliegend ging ...
  • BildSkiunfall: gibt es dafür eine Versicherung?
    Die weiße Jahreszeit ruft jedes Jahr erneut die Skifahrer auf die Piste. Viele sparen daher lieber für ihren Winterurlaub anstatt für einen Urlaub in der Sonne. Doch kann unter Umständen der Skiurlaub ein abruptes Ende nehmen, wenn es plötzlich zu einem Unfall kommt. Unter Umständen können die daraus ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.